Knallgelb durch die dunkle Jahreszeit

Artikel vom 11.11.2021

Detlef Glückselig

Gleich mal anprobiert: Die Erstklässler der Grundschule Butjadingen präsentieren die Warnwesten, die sie gerade von Klaus Lücke von der Verkehrswacht (hinten auf dem Bild) überreicht bekommen haben. Bild: Detlef Glückselig

Die Verkehrswacht hat Warnwesten an die Butjadinger Erstklässler übergeben. Der Förderverein, der die Westen bezuschusst hat, hat die Gelegenheit genutzt, um über seine Aktivitäten zu berichten

In Butjadingen ist die jetzt beginnende dunkle Jahreszeit nicht mehr ganz so dunkel. Dafür sorgen die Erstklässler der Grundschule in Burhave mit den knallgelben Warnwesten, die sie jetzt von Klaus Lücke, Geschäftsführer der Verkehrswacht Wesermarsch, bekommen haben. Der Förderverein der Grundschule hat die Anschaffung der Westen finanziell unterstützt.

Die Verkehrswacht rüstet schon seit vielen Jahren Grundschul- und Kindergartenkinder mit Warnwesten aus, damit sie in der Dunkelheit auf dem Schulweg, beim Laternenumzug oder bei anderen Gelegenheiten von Autofahrer besser gesehen werden. Dafür sorgt nicht nur das Signalgelb, auch die reflektierenden Streifen auf den Westen tragen zur Sicherheit der Kinder im Straßenverkehr bei. 42 Westen hat Klaus Lücke auf dem Schulhof übergeben. Die Kinder haben sie direkt an Ort und Stelle anprobiert – und für gut befunden.

Auch für Erwachsene

Die Verkehrswacht hat im vergangenen Jahr nach Auskunft von Klaus Lücke 1000 Warnwesten in verschiedenen Größen angeschafft und gibt sie nicht nur an Kinder, sondern auch an Erwachsene ab. Wer Warnwesten zum Beispiel für eine Sportgruppe oder auch für eine Grünkohltour haben möchte, kann sich über deren Homepage an die Verkehrswacht wenden (www.verkehrswacht-wesermarsch.de).

Umsonst gibt es die Westen nicht, aber zu einem Freundschaftspreis. Die Verkehrswacht berechnet 1 Euro pro Stück. Der günstige Preis ist laut Klaus Lücke durch ein Sponsoring der Firma Art Color in Brake möglich.

Den Kostenanteil der Burhaver Grundschüler hat der Förderverein übernommen, der der Schule auch in vielerlei anderer Hinsicht unter die Arme greift. Der vom Förderverein organisierte Winterbasar, in jeder Adventszeit ein großes Ereignis in Burhave, musste im vergangenen Jahr wegen Corona ausfallen. Und er wird auch dieses Jahr nicht stattfinden. Der Aufwand, der betrieben werde müsste, um den für eine Schule besonders strengen Corona-Auflagen gerecht zu werden, sei einfach zu hoch, bedauert Vorsitzende Janine Röver.

Laptops und Decken

Im vergangenen Jahr hatte der Verein zum Nikolaus Überraschungstüten für die Kinder gepackt und sie für den Vorlesetag mit gefüllten Frühstücktüten ausgestattet. Die Frühstückstüten soll es laut Janine Röver auch zum nächsten Vorlesetag wieder geben. Alle Viertklässler haben mit Mitteln aus dem Digitalpaket ein Laptop erhalten. Der Förderverein hat die Geräte mitfinanziert. Ebenfalls bezuschusst wurde die Projektwoche der Schule, die im Sommer am Nationalparkhaus in Fedderwardersiel stattfand.

Erstmals hat der Förderverein Hausaufgaben-Planer für die Kinder angeschafft. Und die Erstklässler haben – wie im vergangenen Jahr bereits die anderen Schülerinnen und Schüler – Decken spendiert bekommen, die sie sich überziehen können, wenn im Unterricht wegen Corona Stoßlüften fällig ist. Im Frühjahr soll es wieder einen Sponsorenlauf an der Schule geben. Den geplanten Schulgarten, für den laut Janine Röver jetzt die ersten Vorbereitungen beginnen, unterstützt der Verein ebenfalls.

Der Förderverein zählt aktuell 140 Mitglieder. Für Janine Röver dürfen es gerne noch viel mehr sein. Der Jahresbeitrag beläuft sich auf schlanke 12 Euro.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Fitzek chancenlos gegen Gezeitenkalender

Bücher mit lokalem Bezug liegen in der Gunst der Nordenhamer Leser weit vorne. Da haben selbst berühmte Schriftsteller wie Sebastian Fitzek und Klaus-Peter Wolf das Nachsehen. Gegen den ...

So will die Wesermarsch ein Vorbild beim Thema Inklusion werden

Der Landkreis Wesermarsch will „Modellregion für Inklusion“ werden. Dafür wurden noch vor Weihnachten erste Weichen gestellt. Über allem steht aber ein Ziel, das ...

Trostpflaster als Zeichen der Solidarität

Die Tafel hatte auf einen monatlichen Zuschuss von der Gemeinde Butjadingen gehofft. Den hat der Rat mehrheitlich abgelehnt. Dafür haben die Ratsmitglieder nun Geld aus der eigenen Tasche ...

Fleißiges Talent erreicht großes Ziel

Der 16-jährige Kilian Rosenbohm aus Nordenham steht im Landeskader Niedersachsen. Derzeit nimmt er an einem Trainingslager am Stützpunkt Osnabrück teil. Seine Trainerin Beate ...

Alte Luxus-Yacht „Argosy“ soll bald wieder glänzen

Ein Hingucker mit Geschichte liegt derzeit im Braker Binnenhafen: Gebaut wurde die „Argosy“ im Jahr 1931 in Kiel. Das Schiff ist in die Jahre gekommen und soll nun komplett saniert ...

Neue Kardiologin im MVZ Nordenham/Brake

Dr. Robert Ceskel (69) gibt seine Tätigkeit als Kardiologe im MVZ Nordenham/Brake auf. Seine Nachfolgerin ist Dr. Viktoria Schneider. Ganz aufhören will er noch nicht, aber einen Gang ...

Neues wagen mit dem Mühlenwochenende 2.0

Die Seefelder Mühle plant einen Ersatz für ihr Mühlenwochenende. Konzerte soll es wegen Corona nach dem jetzigen Stand nur von März bis September geben. Für viele war es ein ...

„39 Grad Fieber und Schüttelfrost“

Die Frau von Stadlands Bürgermeister Harald Stindt war an Covid-19 erkrankt. Auch darum geht es in dem Interview mit ihm. Bürgermeister Harald Stindt (parteilos) fühlt sich in ...

2000 Euro für den Feuerwehrnachwuchs in der Wesermarsch

Die Schröder Landmaschinen KG bedankt sich bei Kunden und Geschäftspartnern und unterstützt stellvertretend die Jugendfeuerwehren in Jade, Elsfleth und Butjadingen. „Die Spende ...

Kronos hilft Nordenhamer Ruderclub mit Rat und Tat

Das Chemieunternehmen Kronos Titan kümmert sich: Dank der Aktion Kronos cares verfügt der Nordenhamer Ruderclub wieder über einen Transformator. Und wieder eine gute Tat: Nach der ...

Kita-Förderverein freut sich über Geldsegen

Der Förderverein der Kita Pusteblume in Nordenham will einen Rutschenhügel anlegen. Zur Finanzierung trägt auch der Erlös aus der Adventskalender-Aktion bei. Der ...

Sozialkaufhaus Brake spendet Überschuss in Höhe von 7000 Euro

Gegen ein geringes Entgelt können Kunden auch im Sozialkaufhaus Brake einkaufen. Nach Abzug aller Kosten hat der Verein jetzt einen Überschuss von rund 7000 Euro gespendet. Der Verein ...

Startschuss für die Innenstadt-Entwicklung ist gefallen

Nordenhams Innenstadt soll digitaler, grüner und zukunftsfähiger werden. Um diese Ziele zu erreichen, hat das Land Niedersachsen 755.000 Euro zur Verfügung gestellt. „Wir ...