Mit Fischbrötchen und Austernmenü

Artikel vom 18.01.2022

Stephanie Schuurman

Schlange stehen: Dieses Mal auf dem Emder Wochenmarkt vor dem neuen Fischwagen. Bild: Schuurman

Immer wieder kritisieren Kunden, dass es auf dem Emder Wochenmarkt nichts direkt zu essen gibt. Das ändert sich jetzt: freitags gibt’s Fischbrötchen und Austernmenü. Bald auch wieder Suppe.

Die Schlange wartender Kunden reißt an diesem Freitagvormittag nicht ab. Dabei hat Berend Schulz nur eine kleine Anzeige in der Emder Zeitung geschaltet und damit auf seine Premiere mit dem neuen Fischwagen auf dem Wochenmarkt hingewiesen. „Das ist doch mal was anderes, ein ganz anderes Angebot“, sagt ein Kunde und trifft damit genau den Kern. Berend Schulz will mit seinem Fischstand neben dem Verkauf auch fertige Speisen an Mann und Frau bringen.

Veganer Fisch aus Jackfrucht oder Stärke

Viele Wochenmarkt-Besucher hatten genau das in der Vergangenheit immer wieder nachgefragt. Wenn es einmal kritische Töne zum Wochenmarkt gab, dann die, dass es dort zu wenig direkt zu essen gibt. Jetzt bietet Berend Schulz Fischbrötchen in allen erdenklichen Variationen an. Frisch zubereitet, wahlweise mit Krabben, Räucherlachs, Backfisch, Fischfrikadelle, Heilbutt, Tintenfisch und und und. Alle Brötchen glutenfrei und vegan. Und wer will, kann sogar veganen Fisch kaufen - aus Jackfrucht oder aus der Stärke aus Maniokwurzel geformt. Sieht zumindest aus wie Fischfilet.

An diesem Freitagmorgen ist aber echter Fisch nachgefragt. Kaum jemand, der an der Räucherfischauswahl einfach so vorbeigeht. Und aus der Frischfisch-Theke blickt ein dicker Seeteufel direkt auf die Kundschaft. Daneben liegen Austern und vermeintliche Fabergé-Eier mit Kaviar, nicht nur zum Mitnehmen. Wer vor Ort speisen möchte, kann neben Fischbrötchen und Baguette auch besonders Edles ordern. „Bei mir gibt’s auch ein Austernmenü mit Sekt“, sagt Berend Schulz, der schon passend gekleidet in weißem Hemd, Fliege und Hosenträgern hinter dem Tresen steht. Vor dem Wagen sind Stehtische aufgebaut.

Mancher Kunde begrüßt Berend Schulz freudig mit „da sind Sie ja wieder.“ Tatsächlich ist er kein Unbekannter auf dem Wochenmarkt. Zuvor war er Team-Mitglied des Fischwagens, der weiterhin dienstags und samstags auf dem Emder Wochenmarkt Fisch verkauft. Fischbrötchen von Berend’s „Meeresspezialitäten und Feinkost“ werden immer freitags in Emden zu haben sein. Der Markt punktet also an allen drei Tagen mit einem umfangreichen Fischangebot.

Im August vergangenen Jahres hat sich Berend Schulz mit dem neuen Wagen selbstständig gemacht, verkauft seither auch im Oldenburger Raum und in Norden auf dem Wochenmarkt. Dass zum Jahresende die Betreiber des ältesten Fischstandes in Emden in Ruhestand gingen, ermöglichte ihm nun die Konzession für den Marktplatz zwischen Eisdiele und Alter Waage. Der 31-jährige gelernte Einzelhandelskaufmann aus Groß Midlum macht aber schon seit seinem 16. Lebensjahr in Fisch, wie er sagt. Und manche der angebotenen Waren bereitet er auch selbst zu.

Suppen-Lücke soll geschlossen werden

Unterdessen ist das Gastspiel der Suppenküche von Kevin Vohlken auf dem Emder Wochenmarkt zunächst wieder beendet. Erst Anfang November vergangenen Jahres hatte er das Angebot mit Suppen aus der Gulaschkanone gestartet. Der Angestellte der Holzofen-Bäckerei Ripken arbeitet jetzt wieder im Verkauf des Bäckerei-Standes auf dem Wochenmarkt. Doch die Suppen-Lücke soll dem Vernehmen nach in diesem Frühjahr geschlossen werden. Demnach steht der Emder Karl-Werner Smidt, genannt Kalli, in den Startlöchern und will die Suppen aus seinem „Lüttje Köken“ auf dem Markt anbieten - zum Direktverspeisen und zum Mitnehmen. Wie das Fischbrötchen von Berend’s Spezialitäten-Stand.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Erinnerungen an eine „Phantastische Wattwanderung“

Auf eine „Phantastische Wattwanderung“ können sich Besucher der Johannes a Lasco Bibliothek begeben – doch mit Meeresforschung hat das alles nichts zu tun. Auf eine ...

"Wir orientieren uns ausschließlich an den Bedürfnissen der Kunden"

Anzeige

Die TMS Automotive GmbH ist eine Firma der Mike Renn Unternehmensgruppe. Mike Renn machte sich 1997 mit dem MR Personal- & Industrieservice in Emden ...

Zeitweise kein Durchkommen im Kuhstall

Wie funktioniert Landwirtschaft heute? Dazu haben hunderte Menschen am Sonntag auf dem Hof der Familie Zents-Borgman in Twixlum Einblicke zwischen Stall und Scheune erhalten. Das sonst beschauliche ...

In Groningen brauchen Sie kein Parkticket – und müssen doch bezahlen

Wer sein Elektroauto auflädt, muss hierzulande meist nicht noch fürs Parken bezahlen. Doch ist das auch in den Niederlanden so? Und welche Park-Regeln gelten dort überhaupt? Wir haben ...

Gewürzhändler verlässt aus Protest Emder Wochenmarkt

Auf dem Emder Wochenmarkt gibt es Ärger – wegen einiger Transportfahrzeuge. Nun zieht ein Markthändler die Reißleine und kehrt der Stadt den Rücken. Der Emder Wochenmarkt ...

Datenschutz, Bild und Ton

Anzeige

Das Thema Datenschutz und Video-Überwachung wird für gewerbliche Kunden immer wichtiger. Experten in diesen Bereichen sind seit vielen Jahren Ralf Wurpts ...

So funktioniert Milchkuh-Haltung ohne Melkroboter

Wie sieht ein moderner Milchviehbetrieb aus? Das können Interessierte anlässlich des Tags des offenen Hofes bei Familie Dänekas in Nortmoor erfahren. Dort gibt es viel zu ...

Öliger Film im Hafenbecken gibt Rätsel auf

Ein braunes Gemisch an der Wasseroberfläche im Emder Hafen gibt zurzeit noch Rätsel auf. Für die Feuerwehr entwickelt sich der Einsatz zu einem Marathon. Der ölige braune Film, ...

Sonderpreis trotz Aus im ersten Solarboot-Rennen

So hatte sich das Team Emden seine Teilnahme am Solarboot-Wettbewerb im niederländischen Akkrum sicher nicht vorgestellt: Eine Windböe ließ das Boot kentern. Doch am Ende gab es einen ...

Berufsbegleitend BWL studieren auch ohne Abitur

Anzeige

Emder Feuerschiff-Attentäter muss ins Gefängnis

Mit vier Bohrlöchern hatte ein 46-jähriger Emder im Juni 2021 versucht, das Emder Feuerschiff zu versenken. Jetzt stand er vor Gericht und offenbarte eine sehr seltsame Weltsicht. Der ...

Kind rettet sich mit Sprung aus dem Fenster

Als Rauchmelder in einem Einfamilienhaus in Südbrookmerland Alarm schlugen, befand sich noch ein Kind im brennenden Haus. Es überlebte durch einen mutigen Rettungsakt. Mit einem beherzten ...

Fünfjährige Milla aus dem Landkreis Aurich braucht Knochenmarkspende

Die fünfjährige Milla aus Rechtsupweg leidet an aplastischer Anämie – und benötigt eine Knochenmarkspende. Das Leben der Familie steht Kopf seit der Diagnose, dabei fing ...

Den Urlaub nach Hause holen

Anzeige

Sommerzeit ist Badezeit. Zum nächsten Baggersee fahren und sich dann bei 40 Grad ins Auto setzen? Am Strand oder im Schwimmbad das Badevergnügen mit vielen ...

Studieren geht fast nur noch mit Nebenjob

„Bei den Nudeln merkt man es besonders.“ Die Inflationsrate liegt aktuell bei rund acht Prozent. Zwei Studenten aus Emden berichten, wie sich die Preissteigerung auf ihr Leben ...