Acker-Oldies sorgten für Begeisterung

Artikel vom 02.09.2022

Axel Pries

Der kleine Traktor ganz groß: Teilnehmer des Treffens fachsimpeln. Bild: Torsten von Reeken

Das Oldtimer-Treffen bei Rysum war mit Teilnehmern und Publikum gut besucht. Höhepunkt war der Korso der Traktoren bis zum Deich, und nächstes Jahr gibt’s vielleicht noch mehr Programm.

Aufmerksame Autofahrer auf der Landesstraße bei Rysum werden gesehen haben: Auf den Feldern in Richtung Deich herrschte ungewohnter Betrieb. Die Oldtimerfreunde Krummhörn wirbelten mit ihrem Treffen viel Ackerstaub auf, denn mehr als 100 Oldtimer hatten den Weg zu ihnen gefunden – mit fast 1000 Zuschauern ihrer landwirtschaftlichen Übungen im Schlepp. Kein Wunder, dass der Kassenwart Christian Fokken sich anschließend gut gelaunt zeigt: „Wir sind sehr zufrieden mit der Veranstaltung.“ Es war die vierte seit Gründung des Vereins im Jahr 2016 und die erste seit der Corona-Pandemie. Kein Wunder, dass die Oldtimer-Freunde sich viel vorgenommen hatten und über die gute Resonanz freuten. Ihrer Einladung zum Treffen waren Oldtimer-Freunde aus dem ganzen ostfriesischen Raum gefolgt, erzählt der Kassenwart.

Ackerarbeit wie früher

So tuckerten die Besitzer von liebevoll gepflegten, alten Traktoren aus Leer, Südbrokmerland oder auch Hesel nach Rysum. Die meisten kamen am Freitag, aber einige wurden auch schon am Donnerstag auf Krummhörner Straßen gesehen. Auf sie warteten zwei Tage zum Austauschen, Fachsimpeln und Feiern unter Freunden. Höhepunkt war der Samstag, als die alten Gerätschaften zeigen konnten, was sie noch draufhaben – zur Freude des Publikums, das live verfolgen konnte, wie anno dazumal der Acker bearbeitet wurde. Womit nicht nur das Pflügen gemeint war, sondern auch die Ernte in Zeiten, als es noch keine vollautomatischen Mähdrescher gab. Da galt es dann zum Beispiel, die gemähten Halme samt Ähren in die Dreschmaschine zu stopfen, die geräuschvoll Stroh und Körner getrennt ausspuckte, angetrieben über einen riesigen Riemen.

Auf dem Festplatz, wo Speisen- und Getränkestände und eine Hüpfburg das Publikum einluden, zeigte auch die Feuerwehr Krummhörn Süd, was sie kann. Im Rahmen einer Übung demonstrierten die Feuerwehrleute, wie ein Mensch aus einem demolierten Auto gerettet werden kann. Höhepunkt für die Teilnehmer des Treffens war natürlich ?der große Traktor-Korso am Samstag, bei dem die Oldtimer sich vom Festplatz in Richtung Deich in Bewegung setzten. Am Deich entlang ging es dann Richtung Rysum, durch das Dorf und zurück zu der Scheune, die dem Oldtimer-Verein als Heimat dient.

2023 bereits im Blick

Gut eine Stunde war der tuckernde, knatternde, qualmende Zug unterwegs. „Das war schon ein schönes Bild, als die alle in Bewegung waren“, beschreibt Christian Fokken. Von dem Erfolg fühlen die Oldtimerfreunde Krummhörn sich jetzt ermutigt, bereits weiterzudenken. Sicherlich spielte auch das gute Wetter eine Rolle – es war weder zu heiß noch zu kalt oder nass – dass so viele Teilnehmer und Besucher kamen. Aber vielleicht setzt der Verein im kommenden Jahr noch im Programm drauf. „Das überlegen wir gerade.“


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Das Wichtelwunderland im Westerhuser Park

Kinder haben den Börgtuun in Westerhusen mit Wichteln und vielen Lämpchen in ein Zauberland verwandelt. Wie eine Idee zu einer Vorweihnachtsaktion wurde. Es wird schon dunkel, als die ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Hafen Neuharlingersiel erstrahlt als Schwibbogen

Detlev Gröschl ist im Sauerland geboren, hat Wurzeln im Erzgebirge und wohnt nun in seiner Wunschheimat Neuharlingersiel. Und weil ihm die Liebe zu Holz und Kunst schon in die Wiege gelegt ...

Weihnachtsrocker sorgen wieder für emotionale Momente

Seit fünf Jahren sind die Weihnachtsrocker für einen guten Zweck in der Weihnachtszeit unterwegs. In diesem Jahr starten sie am kommenden Sonntag wieder in Moordorf. Die Weihnachtsrocker ...

Tablets helfen Geflüchteten bei Kommunikation

Die Digitalisierung ist vor allem in de Schulen wichtig. Aber nicht jede Familie kann es sich erlauben, ein eigenes Tablet anzuschaffen. Der Lions Club Wiesmoor und der aus Großefehn ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Gemeinsam ackern für zwei neue Boule-Bahnen

In Transvaal geht das erfolgreiche Zusammenspiel von Bürgerverein, Sportverein und Gemeinwesenarbeit weiter. Das jüngste Gemeinschaftsprojekt entsteht bei Frisia Emden. Nur ein paar Grad ...

Wie ein alter Mühlenstein zum neuen Haus-Schmuck wurde

Das Ehepaar Oltmanns aus Visquard stolperte 2014 über einen wuchtigen Mühlenstein. Das Paar ließ den Stein kunstvoll verschönern. Nur ein Rätsel blieb ungelöst. Ein ...

Ein Gesamtkunstwerk zwischen Leben und Tod

Es war das traditionelle Jahreskonzert des Emder Singvereins von 1805. Doch traditionell war bei dieser besonderen Inszenierung rein gar nichts. Wenn sich die Künste zusammentun, dann entsteht ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Hund „Zottel“ völlig verwahrlost eingeliefert – Mitarbeiter fassungslos

Als Hund „Zottel“ jüngst in das Auricher Tierheim eingeliefert wurde, waren die Mitarbeiter schockiert – so verwahrlost war das Tier. Wie es dem Hund mittlerweile geht und wie ...

Großer Ansturm auf Pewsums Udo-Solick-Bad

Das Pewsumer Udo-Solick-Bad ist nach langer Sanierungszeit endlich wieder geöffnet. Am ersten Samstag kamen über 30 Besucher, eine Woche später wurden es noch deutlich mehr. Jochen ...

Die „Lüttje Wiehnachtsstuv“ öffnet dieses Jahr an neuer Adresse

Sie ist wieder da: Sie „Lüttje Wiehnachtsstuv“ öffnet demnächst ihre Türen in Norden, aber an neuer Adresse. Besucher können sich auf neue Geschenkidee freuen ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

In Marx ist der Adventszauber zurück

Bald geht sie los, die vorweihnachtliche Zeit. Und dazu gehören auch die Adventsmärkte. In Marx laden die Vereine und Gruppen am 27. November ein. Vier Jahre mussten die Marxer auf ihren ...