„Time to say goodbye“ für Schulleiter Rafael Jung

Artikel vom 27.10.2022

Gloria Balthazaar

Verlässt nach fast 40 Jahren die Kreismusikschule in Wildeshausen: Schulleiter Rafael Jung tritt zum 1. November den Ruhestand an. Bild: Gloria Balthazaar

Er kam als „Klavierlehrer mit langer, blonder Mähne“ – nun verlässt Rafael Jung die Kreismusikschule in Wildeshausen. Die Einrichtung hat er jahrzehntelang als Schulleiter geprägt.

Rafael Jung sitzt an seinem Schreibtisch und räumt die Schubladen aus, testet Stifte und wirft die weg, die nicht mehr funktionieren. Das Büro ist schon fast leer, wird aber noch kahler. „Die Bilder an den Wänden hat mein Vater gemalt, die nehme ich mit“, sagt der 65-jährige Schulleiter. Ansonsten ist es ruhig in seiner letzten Woche an der Kreismusikschule in Wildeshausen – es sind Ferien. „Ich habe 1983 in den Ferien angefangen und fast 40 Jahre später gehe ich auch in den Ferien“, sagt Jung. Auf seinen Ruhestand, der in der kommenden Woche beginnt, freut er sich. „Ich wusste ja, dass der Tag kommen wird. Auch wenn es jetzt schon ein komisches Gefühl ist, den Schlüssel bald abzugeben.“

An Absprung gedacht

Als Rafael Jung im Januar 1983 als „Klavierlehrer mit langer, blonder Mähne“ zur Kreismusikschule kam, stand die Feier zum fünfjährigen Bestehen der Einrichtung an. Als er 1988 den Posten des Schulleiters übernahm, gab es eine Musical-Aufführung zum Zehnjährigen. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich den Job so lange mache. Ich habe zwischendurch ein paar Mal über den Absprung nachgedacht“, gibt er zu. In den 1990er-Jahren habe er sich auf andere Stellen beworben und auch Zusagen bekommen – so richtig gepasst hat es dann aber nie. Und so blieb Jung an der Kreismusikschule und hat sie über die Jahrzehnte geprägt.

„Seit wir 2005 eine GmbH geworden sind, hat der Job mehr Spaß gemacht“, sagt er. Zuvor war die Musikschule beim Landkreis eingegliedert, der bürokratische Aufwand sei hoch gewesen, der Kreistag habe sämtliche Entscheidungen absegnen müssen. „Seit der Änderung bin ich flexibler, kann im Tagesgeschäft fast alles entscheiden.“

Unterricht im Arztzimmer

Höhepunkt seiner fast 40-jährigen Karriere an der Musikschule war der Bezug des aktuellen Gebäudes an der Burgstraße in Wildeshausen im Jahr 2008. „Ich habe viele Jahre für ein eigenes Gebäude gekämpft und jetzt haben wir hier eines der schönsten Musikschul-Gebäude weit und breit“, sagt er. Aber auch die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern ist ihm in guter Erinnerung geblieben. „Vor allem aus den ersten Jahren, als ich selbst noch richtig unterrichtet habe. Ich erinnere mich noch an meinen ersten Schüler am Klavier. Er war ein all-time-begabter Schüler im Alter von sechs Jahren. Damals habe ich ihn im Gymnasium in Ganderkesee im Arztzimmer unterrichtet. Da stand eine Liege drin und ein braunes Klavier“, erinnert er sich mit einem Schmunzeln.

Einen anderen ehemaligen Schüler hat er Anfang Oktober wiedergesehen: Gerson Stiening war Anfang der 1980er-Jahre Schlagzeuger in der Big Band der Musikschule – und übernimmt ab dem 1. November die Schulleitung. „Ich habe vor Jahren schon begonnen, alle Aufgaben des Schulleiters zu notieren. Aber wenn er Unterstützung braucht, bin ich nicht aus der Welt“, sagt der 65-Jährige.

Weiter Musikproduzent

Rafael Jung lebt in Weyhe im Landkreis Diepholz. Dort hat er ein Tonstudio eingerichtet – auch ein Flügel hat seinen Platz im Elternhaus seiner Frau Heike Deemter gefunden. „Jetzt habe ich auch Zeit, Aufträge entgegenzunehmen. Ich werde auf jeden Fall weiter Musik produzieren. Meine Bands habe ich ja auch noch“, blickt Jung in die Zukunft. Und mit diesen würde er gerne weiterhin auf den Bühnen im Landkreis Oldenburg auftreten. „Ich bin bereit dazu“, sagt Jung und muss schmunzeln: „Der Schreibtisch hier ist ja jetzt aufgeräumt und sauber.“

ZUR PERSON

Rafael Jung stammt gebürtig aus Wuppertal. Sein Musikstudium absolvierte er an der Musikhochschule Rheinland mit dem Hauptfach Klavier und dem Nebenfach Gesang.

Seit 1983 ist er an der Musikschule des Landkreises Oldenburg tätig. Er startete als Klavierlehrer, dann war er stellvertretender Schulleiter. Seit 1988 fungiert er als Schulleiter. 2005 wurde ihm das Amt des Geschäftsführers übertragen.

Er selbst ist Musiker durch und durch. Jung ist Jazz- und Bluespianist und Teil verschiedener Combos, darunter „Twelve BB“, „Rafis Swing Club Combo“ und „Acoustic Dudes“.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ausgelassene Stimmung bei großen und kleinen Narren

In Ganderkesee feiern Groß und Klein die Faschingszeit. Am Sonntag wurde ein bunt gemischtes Programm beim Kinderfasching gezeigt. Ein paar Eindrücke. Es war laut, bunt und ...

Heimische Erdbeeren, Spargel und Gemüse könnten knapp werden

Gibt es trotz explodierender Lebensmittelpreise in den Supermärkten bald kein Obst und Gemüse mehr zu kaufen? Worauf sich Landwirte gerade einstellen und was Verbraucher befürchten ...

Dötlinger Bäckerei schließt nach fast 100 Jahren

Die Landbäckerei Brockshus in Dötlingen sowie das dazugehörige Café sind endgültig geschlossen: Im November verstarb der Betreiber Ulf Brockshus. Was passiert jetzt mit den ...

Wald leidet wohl weiter unter Trockenheit

2022 gab es für den Hasbruch keine Verschnaufpause beim Trockenstress. Das wird bei der Durchforstung des Waldes zwischen Ganderkesee und Hude deutlich. Welche Menge an Niederschlägen jetzt ...

Wo vegane Ernährung auf dem Vormarsch ist

Die Kampagne „Veganuary“ lädt dazu ein, im Januar eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Auch in Wildeshausen wird der Trend aufgegriffen. Aber ist vegan zu kochen hier ...

Wardenburg setzt vier Projekte um

Fördermittel in Höhe von 220 500 Euro hat die Gemeinde Wardenburg aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ bekommen. Damit sollen vier Projekte vorangebracht werden. Um ...

Griechenland bleibt unangefochtener Favorit

Die Urlaubssaison rückt näher: Wildeshauser Reisebüros berichten über Buchungen für das Jahr 2023 und die beliebtesten Reiseziele. Endlich wieder Urlaub: Viele Wildeshauser ...

Pflanzencenter hat neue Eigentümerin

Wechsel beim Wardenburger Pflanzencenter Warnken: Eine langjährige Mitarbeiterin hat zum Jahresbeginn das Familienunternehmen übernommen. Der Beginn eines neuen Jahres ist für viele ...

Mit Kochkursen die Winterabende versüßen

Gerichte für den schmalen Geldbeutel, einen Ausflug in den Orient oder ein Kochabend nur für Männer: Bettina Heinemann bietet seit vielen Jahren Kochkurse in Wüsting ...

Hilfstransport in die Ukraine

Ein 14-Tonner mit Winterkleidung und weiteren Spenden fährt vom Blockhaus Ahlhorn in Richtung Ukraine. Im Februar sollen sich Kinder aus der zerstörten Stadt Trostianets im Blockhaus ...

Warum der Schierbroker Schornsteinfeger Leon Scharf so oft Lottoscheine ausfüllen muss

Fürs neue Jahr wünschen sich die Menschen Glück. Als personifiziertes Glückssymbol gilt oft ein Schornsteinfeger. Genau diesen Beruf übt der Schierbroker Leon Scharf aus. Wie ...