Achtklässler meistern Teamaufgaben und stärken Zusammenhalt

Artikel vom 09.11.2022

Thilo Schröder

Bei den unterschiedlichen Aufgaben ging es vor allem darum, an einem Strang zu ziehen, wie hier bei einer Choreographie. BILD: Gymnasium Ganderkesee

Als Klassenverband zusammenwachsen, die Stärken und Schwächen des Einzelnen kennenlernen, annehmen und diese für die Gemeinschaft einsetzen: Das ist das übergeordnete Ziel des dreitägigen Projekts „M8was“, das einmal pro Schuljahr am Ganderkeseer Gymnasium veranstaltet wird. Alle achten Klassen nehmen daran teil. Bei der jüngsten Auflage waren es 126 Schülerinnen und Schüler aus fünf Klassen, wie Schulleiterin Dr. Renate Richter jetzt anlässlich der Siegerehrung berichtete.

Die Schüler maßen sich unter anderem in Geschicklichkeitsspielen. Richters Favorit: 15 Kinder stehen auf einer Lkw-Plane und müssen diese umdrehen, ohne dass jemand die Plane verlässt; die Schüler müssten ihr Vorgehen genau planen, das schafften nicht alle Klassen, so Richter. Auch Staffelläufe standen auf dem Programm, bei denen es nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um das Lösen von Matheaufgaben ging. Zuletzt standen drei kreative Aufgaben an: einen Stummfilm aus einem frei gewählten Thema inszenieren, ein buntes Outfit auf Basis bereitgestellter weißer Kappen, T-Shirts und Schuhe gestalten sowie eine Choreographie unter Einbezug vorgegebener Gegenstände einstudieren.

An einem Strang ziehen

„M8was“ gibt es seit dem Schuljahr 2013/14. Das Projekt erreiche die Schüler in einer Lebensphase, in der sie „nicht so richtig wissen, wohin mit sich“, erläuterte Richter das Konzept: Manche wollten cool sein, andere seien eher schüchtern, im Projekt müssten aber alle an einem Strang ziehen. „Die Schüler kommen nur wirklich gut durch, wenn sie sich kennen und wissen, wer was gut kann. So können sie sich gegenseitig mit ihren Stärken einbringen.“

Die Kreativaufgaben bewertete eine Jury aus sechs Experten. Ein Mitglied war Schülersprecher Dean Ullrich. „Es geht um Originalität, Kreativität und Verständlichkeit“, erklärte er. Vor drei Jahren hatte er selbst teilgenommen: „Es war aufregend und sehr spannend, ich habe damals ein Gedicht vorgelesen.“ Das Projekt, bestätigte er, zahle sich im Nachhinein aus: „Das war wundervoll für die Klassengemeinschaft. Auch wenn das Projekt nur drei Tage dauert: Man wächst dabei zusammen.“

Pizzagutschein und Pokal

Das nahmen beim jetzigen Durchlauf auch die anderen Jurymitglieder so wahr: „Ich sehe, da ist eine Gemeinschaft, jeder wird bejubelt, egal wie das Ergebnis gerade war“, sagte Bärbel Schönbohm, Geschäftsführerin der Jugendkunstschule Delmenhorst. Ihre Mitjurorin, die pensionierte Lehrerin Gabriele Lüschen, ergänzte: „Jeder ist stolz, Teil einer Klasse zu sein.“ Nach pandemiebedingt vielen ausgefallenen Aktivitäten zeige sich bei den Schülern ein „Nachholbedarf“, Aufgaben gemeinsam anzugehen. „Das Homeschooling kann so etwas nicht ersetzen.“ Nicht ohne Grund, mutmaßt sie, hätten bei der Stummfilm-Aufgabe alle Klassen eine Szene aus dem Schulalltag ausgewählt.

Als Gesamtsieger ging die Klasse 8c hervor. Schulleiterin Renate Richter überreichte den Schülern bei der Siegerehrung in der Aula einen Wanderpokal mit Gravur, außerdem einen Pizzagutschein in Form einer Gummibärchen-Pizza.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Bushido in Ostrittrum – Familie Ferchichi versucht’s privat

Ist der Mann mit mehreren Bodyguards, Nannies und Kameramann ein Prominenter? Ohne weiteres Aufsehen schiebt sich Rapper Bushido am Sonntag durch den Freizeitpark Ostrittrum. Vollkommen privat ...

ZAHNZENTRUM NORDWEST INFORMIERT: Schöne feste Zähne auch bei schlechtem Kiefer?

Anzeige

Erfolgreiche Bewährungsprobe für den Ratskeller – Eröffnung vor Ostern

Die ersten Bewährungsproben hat der Wildeshauser Ratskeller bestanden: Mit dem Zulauf am Samstagabend ist der neue Pächter Holger Munke zufrieden. Jetzt steht der offizielle Neustart kurz ...

Kammern stehen hinter den Bauern

Das Landvolk hatte Vertreter der Kammern zur Diskussion eingeladen. Alle Gesprächsteilnehmer beschworen die Gemeinsamkeit. Wardenburg/Landkreis - Die Verantwortung der Landwirtschaft ...

Frust über geringes Angebot auf Wochenmarkt in Ganderkesee

Das schwindende Angebot auf dem Ganderkeseer Wochenmarkt sorgt für Unmut. Kunden, Marktbeschicker und Verwaltung wünschen sich weitere Händler. Eine Lücke ist dabei besonders ...

GOLDSCHMIEDE MOOR: Handgefertigte Schmuckstücke

Anzeige

Bauer Uwe ist nach Verletzung wieder fit – Hofcafé öffnet am Sonntag

Im Dezember ist Uwe Abel vom Balkon gestürzt – er erlitt mehrere Knochenbrüche. Der TV-bekannte „Bauer Uwe“ hat sich erholt – und öffnet zum Wochenende wieder ...

Tausende Besucher bei den Harpstedter Holzheiztagen

Tausende Besucher zog es am Wochenende in den Harpstedter Wald: Dort präsentierten mehr als 60 Aussteller bei den Holzheiztagen ein umfangreiches Programm. Harpstedt - Tausende Besucher ...

Wie sich die Oberschule Ganderkesee Schule für medizinische Notfälle rüstet

An der Oberschule Ganderkesee wurde ein neuer Defibrillator installiert. Das Gerät spricht und handelt teilweise eigenständig. So soll der Defibrillator in der Schule Leben ...

HSP PFLEGEDIENST OLDENBURG: HSP Pflegedienst Oldenburg: Ein neues Kapitel in der Pflege beginnt.

Anzeige

So sorgen die Organisatoren für Sicherheit beim Fasching um den Ring

Wenn Zehntausende feiern, steht die Sicherheit ganz oben an: Was die Ganderkeseer Faschingsmacher tun, damit der Umzug ohne Unfälle verläuft. So streng sind die Sicherheitsbestimmungen ...

Lesen und Schreiben als Lebensthema

Fast 50 Jahre lang hat sich Eltje Fricke als Lerntherapeutin für Kinder mit Lese- und Rechtschreibproblemen eingesetzt. Das Lesen begleitet die 87-Jährige auch im ...

Fleißige Helfer verwandeln Sporthalle in Narrentempel

Das „Büko“ hat auch an diesem Wochenende wieder die Sporthalle am Steinacker in Ganderkesee in eine Festhalle verwandelt. Wenn die Bühne steht, steht den Büttenabenden ...

WOLLNEST OLDENBURG: Alles, was das Handarbeitsherz begehrt

Anzeige

Rügenwalder Mühle stellt Fleischvariante des Schinken Spickers ein

Schinken Spicker ohne Fleisch, geht das überhaupt? Ja, sagt der Wursthersteller Rügenwalder Mühle aus Bad Zwischenahn. Das Unternehmen reagiert damit auf einen Trend – und hat ...