In Marx ist der Adventszauber zurück

Artikel vom 11.11.2022

Detlef Kiesé

Auf dem Adventszauber in Marx gibt es erneut kunsthandwerkliche Angebote. Bild: Detlef Kiesé

Bald geht sie los, die vorweihnachtliche Zeit. Und dazu gehören auch die Adventsmärkte. In Marx laden die Vereine und Gruppen am 27. November ein.

Vier Jahre mussten die Marxer auf ihren früher gut frequentierten Adventszauber auf dem Dorfplatz verzichten – teilweise pandemiebedingt. „Mein größter Wunsch als Ortsvorsteher war und ist es, diese Veranstaltung für alle Bürgerinnen und Bürger wieder aufleben zu lassen“, erklärt Arthur Engelbrecht. Und er ist glücklich, dass dies nun auch möglich wird.

Im Vorfeld hatte Engelbrecht schon zweimal alle Vereine und Gruppen der Ortschaft Marx zu einem Gespräch eingeladen. „Und siehe da: Alle anwesenden Vertreter sind hochmotiviert, sich in Eigenregie am Adventszauber zu beteiligen.“ Als Veranstaltungstermin hat man sich erneut den ersten Adventssonntag ausgesucht, also der

27. November. Wer beim Aufbauen mithelfen möchte, sollte an diesem Tag um 10 Uhr auf dem Dorfplatz an der Hauptstraße einfinden, wirbt der Ortsvorsteher um Unterstützung. Der Adventszauber selbst finde in der Zeit von 14 bis etwa 19 Uhr statt. „Ein kleiner Gottesdienst um 14 Uhr in der gegenüber liegenden Marxer St.-Marcus-Kirche bildet den Start“, kündigt Arthur Engelbrecht an.

Über die zahlreichen Angebote hält sich der Ortsvorsteher bedeckt. „Das soll eine Überraschung werden.“ Beteiligt sind allerdings Bürgerverein, Boßelverein, Kindergarten, Schützenverein, Jugendfeuerwehr, Landfrauen und die Familie Schlegel.

„Ein Besuch wird sich lohnen, da bin ich mir sicher“, so Engelbrecht. Der Weihnachtsmann werde am Nachmittag an Kinder Nikolaustüten des Bürgervereins verteilen. Überhaupt stünden Kinder und Jugendliche im Mittelpunkt der Angebote; optisch stimmen Weihnachtsbaum und leuchtende Sterne auf die Adventszeit ein. „Durch die aktuell unruhige Zeit mit Pandemie, Ukraine-Krieg und Inflation ist es nach meiner Meinung sehr wichtig, mit dem Adventszauber wieder etwas Licht ins Dorf zu bringen.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wenn der Wind zu stark weht, muss dieser Landwirt noch Erdgas zukaufen

Wenn es besonders windig ist, dann schrillen bei Landwirt Albert Buhr aus Ihlow alle Alarmglocken. Denn dann wird seine Biogasanlage oft vom Netz genommen, um Überlastungen zu verhindern. Das ...

Traum vom Medizinstudium für Notfallsanitäter zum Greifen nah

Der Notfallsanitäter Janko Holmer-Hoven aus Leer versucht seit drei Jahren vergeblich, einen Medizin-Studienplatz zu ergattern. Nun hat sich das Blatt gewendet – trotz eines schlechten ...

13 neue Bushaltestellen für den Kreis Aurich

Das Ministerium für Wirtschaft und Verkehr des Landes Niedersachsen wird auch in diesem Jahr wieder den Ausbau des ÖPNV finanziell fördern. Darunter 13 Projekte im Kreis Aurich. 13 ...

Wie die Gespräche über die Nachfolge fürs Café Baum verlaufen

Noch stehen die neuen Möbel im Café Baum am Schweckendieckplatz. Wird bald wieder ein Gastronom in die Räume des sanierten Reedereigebäudes einziehen? Es geht voran im ...

Mit Pinsel und Aquarellfarbe zurück ins Leben

Christel Siede aus Esens lag nach einer Hirnblutung fast 17 Tage im Koma. Zurück zu einem normalen Leben war es ein langer Weg. Dabei geholfen hat der 74-Jährigen unter anderem die ...

Start-ups wachsen im Wiesmoorer Gründerzentrum

Einrichtung in Wiesmoor schreibt seit sieben Jahren eine Erfolgsgeschichte. Wirtschaftsförderer Hinrich Beekmann wirbt mit erschwinglichen Mieten. Das Gründer- und Kleinunternehmerzentrum ...

An der Oberschule in Emden-Borssum essen Alt und Jung gemeinsam

Neue Offene Mensa stößt bei Stadtteilbewohnern in Borssum auf großes Interesse: Voller Saal zur Auftaktveranstaltung an der Oberschule. Bis zum Mittagessen sollte es am Sonntag noch ...

Warum Ansgar es nicht lassen kann, zu helfen

Der ehemalige Spiekerooger Ansgar Frommeyer sammelt am Wochenende Spenden auf der Insel für die Ukraine. Denn er ist nicht nur Netzwerker und Gründer des Rolling Hospitals, sondern auch mit ...

NEWSTIED-NEWSLETTER - Aktion für alle Handball- und Auricher OHV-Fans

Das Sonntagsblatt Aurich verlost zusammen mit dem Newstied-Newsletter Aurich zwei Karten für das erste Heimspiel der 1. Herren des „OHV Aurich“ im Jahr 2023. Am Sonntag, 22. Januar, ...

Zahl der Bedürftigen hat sich verdoppelt

Die Zahl der Bedürftigen, die zur Friedeburger Tafel kommen, hat sich verdoppelt. Dennoch musste die Einrichtung ihre Ausgabezeiten jetzt reduzieren. Der Grund: Es fehlt an Lebensmitteln. Der ...

Als Kapitän in die Heimat zurückgekehrt

Aus zwei Mann besteht die Crew der „WattnExpress“ – die Fähre, die Spiekeroog tideunabhängig und in 20 Minuten mit dem Festland verbindet. Wir stellen Kapitän Jan ter ...