Heiligabend hängt in Tange der Haussegen schief

Artikel vom 14.11.2022

Hildburg Lohmüller

Sie proben wieder auf den Brettern, die in Tange die Welt bedeuten: die Mitglieder der Tanger Speelköppel. Im Januar wird mit dem neuen Stück Premiere gefeiert. Bild: Hildburg Lohmüller

Es ist schon ärgerlich, wenn ausgerechnet zu Heiligabend der Haussegen schief hängt. Um turbulente Weihnachtstage dreht sich alles in der neuen Komödie der Tanger Speelköppel „Och, du fröhliche“.

Es geht wieder los: Derzeit treffen sich die Akteure und Topuster (Souffleure) des Tanger Speelköppels zweimal wöchentlich zum Lesen: „Wir haben ein Stück mit viel Handlung ausgesucht und sind schon beim ersten Lesen kaum aus dem Lachen herausgekommen“, erzählt Renate von Rüschen. Der Dreiakter „Och, du fröhliche“ von Bernd Gombold scheint also eine herzerfrischende und fröhliche Aufführung zu werden.

Kuddelmuddel

Wie der Titel schon andeutet, geht es um eine Weihnachtsfeier: „Wichtiger Bestandteil ist ein kitschiger Tannenbaum“, berichten die Laienschauspieler. In der Komödie hängt ausgerechnet Heiligabend der Haussegen schief, denn die Weihnachtsfeier des Sportvereins am Vorabend hat Vater Anton und Sohn Markus (Torsten Taute und Julian Wemmje) schwer zugesetzt. Erinnerungslücken von der Feier, kein Weihnachtsbaum und keine Weihnachtsgans.

Dann kommt noch die schwatzhafte Nachbarin Martha Strecker (Carola Thiede) und erzählt von höchst seltsamen Dingen der vergangenen Nacht und die Geschichte nimmt ihren Verlauf – gespickt mit Verwechslungen, Verwirrungen und einer riesigen Portion Heiterkeit. Zu den weiteren Akteuren gehörten Monika Fecht, Renate van Rüschen, Ralf Hasselder, Egon Frers und – neu mit dabei – Carmen Kraftberger.

Neue Mitspielerin

Die Laienschauspieler sind sehr froh, die junge Mitspielerin jetzt im Team zu haben: Carmen Kraftberger aus Klauhörn ist 19 Jahre jung und Auszubildende zur Bauzeichnerin. „Mein Opa Gerd Taute hat in den 1950er Jahren schon in Tange und Aperberg plattdeutsches Theater gespielt.“ Und Carmen? „Während meiner Grundschulzeit einmal.“

Die plattdeutsche Sprache vertieft die Auszubildende derzeit noch mit ihren Großeltern und bei den Proben. Der Kontakt sei über Torsten Taute entstanden.

13 Aufführungen

Insgesamt sind für „Och, du fröhliche“ 13 Aufführungstermine angesetzt, darunter sind vier Vorstellungen jeweils am Sonntagnachmittag – mit Kaffee und Kuchen. Die Premiere wird am Samstag, 21. Januar, ab 20 Uhr im Dörpshus Tange gefeiert. Weitere Abendvorstellungen sind für den 27. und 28. Januar, 3., 4., 10., 11., 17. und 18. Februar geplant – jeweils ab 20 Uhr. Jeweils um 14.30 Uhr hebt sich der Vorhang am 22. und 29. Januar sowie am 5. und 12. Februar. Karten können in bewährter Form über Christa Staffa gebucht werden (Tel. 04499/472).


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Vom Fachkräftemangel bis zur Sterbehilfe

Aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft werden beim „Politischen Stammtisch“ in Augustfehn diskutiert. Ende Februar startet wieder die Veranstaltungsreihe. Demokratie leben, sich ...

Hier gibt es jederzeit frisches Wasser für alle Schüler

An der KGS Rastede steht ab sofort jeder Schülerin und jedem Schüler frisches Trinkwasser zur Verfügung. Das Engagement der Projektgruppe „Es geht um Meer!“ macht es ...

Neuer Salon und neues Bier in Apen

In Apen gab es Veränderungen im Geschäftsleben: Britta Peters Friseure haben einen neuen Standort und aus Hillthaler wurde das Aper Brauhaus. Sie sind die ersten, die für neue Akzente ...

Wer alles im „Goldenen Buch“ der Stadt Westerstede steht

Im „Goldenen Buch“ der Stadt Westerstede dürfen sich prominente Besucher verewigen. Wer bereits drin steht und wer der nächste Promi sein könnte. Ein „Goldenes ...

Was 2023 im Heimatmuseum geplant ist

Noch befindet sich der Anbau im Bau, doch das Team vom Wiefelsteder Heimatmuseum hat bereits viele Ideen für den neuen Veranstaltungsraum. Darüber hinaus ist schon jetzt einiges geplant ...

340 Spieler melden für Nordwest-Cup

Die Meldelisten sind voll: Unter den 340 Schachspielern sind der Sieger aus 2020, acht Großmeister und 16 Internationale Meister. Gespielt wird in der Wandelhalle vom 26. bis 29. Januar. Beim ...

Mit Spenden zum neuen Transporter für Dina

Die 19-jährige Dina aus Augustfehn ist schwerstbehindert. Spenden und ein Kredit ermöglichten nun die Anschaffung eines behindertengerechten Wagens. Endlich wieder mehr Freiheit im ...

EWE besteht auf Termin zur Gasumstellung – Obwohl Heizung fehlt

In einem Holzhaus in Ihausen sollte die Erdgasumstellung vorbereitet werden. Doch hier gibt es keine funktionierende Heizung. Ute Hegemann wohnt im Emsland, besitzt aber ein Holzhaus in ...

Junges Paar übernimmt beide Apotheken

Die Hubertus- und die Nikolai-Apotheke in Edewecht wurden gleichzeitig verkauft. Ein junges Paar übernimmt. Wer sind die beiden? Wer in dieser Woche eine der beiden Edewechter Apotheken besucht ...

Weit mehr als ein Ort zum Einkaufen

Ein soziales Kaufhaus als wichtiger Treffpunkt für viele: Warum Café & Klamotte in Augustfehn mehr als ein Laden zum Einkaufen ist. Dicke Jacken, wärmende Pullover, Stricksocken ...

Rekord- und Neujahrsbaby in Ammerland-Klinik vereint

Auch 2022 war wieder ein Rekordjahr für die Geburtshilfe in der Ammerland-Klinik. Vermutlich nicht das letzte, denn ein weiterer Kreissaal ist im Bau. 2022 war – erneut – das ...