Französische Azubis erweitern Metallkenntnisse in Wesermarsch-Betrieben

Artikel vom 12.03.2024

Kerstin Seeland

Auf Wiedersehen in Tours: Französische Berufsschüler aus der Metallverarbeitung absolvierten ein Praktikum in Betrieben in der Wesermarsch. Im Laufe des Jahres steht der Gegenbesuch der Berufsschüler der BBS Brake an.  Bild: Friederike Sattler 

Sechs französische Metallarbeiter-Azubis erweiterten ihre Kenntnisse in der Wesermarsch. Das Erasmus Austauschprogramm ermöglichte ihnen den Einblick in drei lokale Betriebe.

Brake/Tours - Über das europäische Programm Erasmus für Berufsbildung verbrachten sechs angehende Metallarbeiter aus Frankreich vier Wochen in drei metallverarbeitenden Betrieben der Wesermarsch. Hier konnten sie ihre praktischen Kenntnisse und Fertigkeiten erweitern.

BBS hat Partnerschule

Das Austauschprogramm läuft über die BBS Wesermarsch, die nun Partnerschule des Lyçée des metiers de l’industrie Gustave Eiffel ist. Von dort stammten auch die sechs Austauschschüler, die nun in drei verschiedene Betriebe in der Wesermarsch hineinschnupperten. Patrick Zerhusen, Bildungsgangsgruppenleitung Metalltechnik an der BBS in Brake, hatte im Vorfeld die Ausbildungsbetriebe, mit denen er in engem Kontakt steht, angesprochen und sofort Zusagen für Praktikumsplätze erhalten.

So nahmen die französischen Schüler Marty Claveau und Saijy Lapassion bei Meinardus Tapken in Brake die Arbeit auf. Gabin Barbeau und Victor Just durften bei der Firma Sperling GmbH in Elsfleth in die Arbeit hineinschnuppern und Rayan Mulard sowie Eskarhan Magomadov konnten im Unternehmen Fechner Stahl- und Metallbau in Nordenham die Arbeit eines Betriebes in Deutschland kennenlernen.

Positives Feedback

Die gastgebenden Betriebe konnten den französischen Schulvertretern bei ihren Betriebsbesuchen nur Gutes über die Praktikanten berichten, sodass die Direktorin der französischen Partnerschule, Angélina Vinçendeau und ihr Kollege und Fachpraxislehrer Éric Matrone sowie Patrick Zerhusen, und Friederike Sattler, die an der BBS in Brake für Internationalisierung an den Berufsbildenden Schulen im Landkreis Wesermarsch zuständig ist, das Projekt als vollen Erfolg werten konnten.

Gegenbesuch geplant

Walter Tapken, Obermeister der Metallinnung Wesermarsch, Andreas Thode, Betriebsleiter der Firma Sperling GmbH und Patrick Zerhusen, Bildungsganggruppenleitung Metalltechnik an der BBS Wesermarsch, werden im Mai die französische Partnerschule und das französische Ausbildungssystem bei einem gemeinsamen Besuch vor Ort kennenlernen. Dieser Kurztrip wird ebenfalls über das Programm Erasmus der Europäischen Union finanziert. Im Herbst sollen dann die deutschen Auszubildenden aus dem metallverarbeitenden Gewerbe ihre Praktika in Frankreich absolvieren.

So verabschiedeten sich Direktorin Angélina Vinçendeau, Fachpraxislehrer Éric Matrone und ihre sechs Auszubildenden mit den Worten „Au revoir à Tours – Auf Wiedersehen in Tours“.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Justin Ehré macht Musik wie sein Vater – nur ganz anders

„Calling your Name“ heißt der zweite Song, den Justin Ehré veröffentlicht hat. Der Titel läuft gerade bei vielen Nordenhamern in Dauerschleife. Nordenham - ...

JUBILÄUM BEI FARBEN CRAMER: Mehr als „nur“ Tapetenwechsel

Anzeige

Farben Cramer in Hohenkirchen feiert 30-Jähriges und präsentiert neugestaltete Räume.

Deshalb lebt Stefan Jaedtke gern in Nordenham

Soziale Vernetzung, kurze Wege und Beschaulichkeit: Jahnhallen-Chef Stefan Jaedtke sagt: „In Nordenham kann man ein gutes Leben führen“ Nordenham - Stefan Jaedtke alias Yeti ...

Anton Essmann baut Beats für namhafte Deutschrapper wie Olexesh und Yin Kalle

Anton Essmann aus Nordenham verdient sein Geld mit Musik: Als „OG Tonez“ baute er schon Beats für Rapper wie Olexesh und Yin Kalle. So hat er sich in der Szene einen Namen ...

Kinderschutzbund in Brake alarmiert – Ängste und Unsicherheiten nehmen zu

Der Beratungsbedarf beim Kinderschutzbund Brake ist gestiegen, das geht aus der Jahresbilanz hervor. Die Zahl der Hilfesuchenden stieg von 282 im Jahr 2022 auf 308 im Jahr 2023. Brake - Der ...

WOHNPARK AM DEICH: Wohnpark am Deich

Anzeige

So viel mehr als nur 3000 Schritte – Gruppe bietet Geselligkeit und Bewegung

Jeden Donnerstag treffen sich Senioren in Elsfleth zum gemeinsamen Spaziergang. Die Gruppe „3000 Schritte für die Gesundheit“ fördert Bewegung und Geselligkeit. Zum Programm ...

Wie geht es weiter mit dem Christophorus-Haus in Brake?

Wo liegen die Gründe für die Insolvenz beim Christophorus-Haus, gibt es einen Zusammenhang mit den Problemen bei der Diakonie Oldenburg? Und wie geht es für Bewohner, Kunden und ...

Mit dem Nordseeflitzer in Butjadingen und umzu auf Entdeckungstour

Urlauber und Einheimische in Butjadingen können nun die Region völlig CO?-neutral erkunden. Möglich ist das mit den Nordseeflitzern. Für Besitzer der Gästekarte ist das ...

VOLKSWAGEN TAIGO BEI SCHMIDT + KOCH: Entdecken Sie den Volkswagen Taigo

Anzeige

Brake setzt starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus

Etwa 800 Teilnehmende setzten bei Kundgebung und Demonstrationszug in Brake ein Zeichen für Demokratie und Vielfalt. Die Veranstaltung begann mit einer Kundgebung auf dem Parkplatz vor dem ...

3000 Teilnehmer bei Versammlung und Videodreh auf Deichbrand-Gelände

Mit 2000 Teilnehmern und 200 Fahrzeugen hatten die Organisatoren um Landwirt Egbert Buiter aus Butjadingen auf dem Deichbrand-Gelände gerechnet. Der Andrang beim Videodreh der Vareler Band ...

Noch mehr neue Jobs bei Airbus in Nordenham

Die Flugzeugindustrie boomt: Angesichts der vollen Auftragsbücher schraubt Airbus die Produktionsraten hoch. Am Standort Nordenham entstehen noch mehr neue Arbeitsplätze. Nordenham - ...

„DAS BETT“ SCHENKT IHNEN LEBENSQUALITÄT: „Wir haben das Bett nicht neu erfunden, aber grandios verbessert“

Anzeige

„Auf unsere Probleme aufmerksam machen“ – Fischer demonstrieren in Fedderwardersiel

Eine spontane Demonstration der Fischer fand am Sonntagnachmittag im Fedderwardersieler Hafen statt. Mit Mahnfeuern solidarisierten sie sich mit den Landwirten – doch sie haben auch ihre ...