Aus Südafrika nach Gut Horn

Artikel vom 30.09.2022

Erhard Drobinski

Schönes auch für Vierbeiner: Selbst das wurde bei der Landpartie auf Gut Horn angeboten. Bild: Erhard Drobinski

Sie ist eine attraktive Veranstaltung und Aussteller und Publikum sind gleichermaßen begeistert: die Landpartie auf Gut Horn begeisterte auch diesmal mit einem vielfältigen Angebot.

Zur diesjährigen Landpartie auf Gut Horn in Gristede hatte sich Gregor Schober einiges einfallen lassen, um die Attraktivität der Veranstaltung weiter zu erhöhen. So waren zum ersten Mal gut 120 Aussteller vor Ort – so viele wie noch nie.

Neue Anbieter

Erstmals dabei waren unter anderem eine Schokoladen-Manufaktur aus Hamburg, ein Stand mit Textilien für besondere Anlässe aus Bonn und – eigens aus Südafrika – die Mitarbeiterinnen eines Reisebüros. „Was die Gäste bei uns finden, ist eine Mischung aus lokalen, regionalen und bundesweiten Angeboten. Dazu wurden Sonderthemenbereiche kreiert wie der Design-Hof oder das niedersächsische Kunsthandwerk“, berichtet Gregor Schober von der Event-Agentur „The Weekend“ aus Oldenburg, der jetzt zum 11. Mal die viertägige Landpartie anbot. Neues gehöre stets dazu, um Besuchern immer wieder etwas anderes zu bieten, wobei darauf geachtet werde, dass die Qualität hoch bleibe.

Auch das Catering-Angebot wurde in diesem Jahr weiter ausgebaut, was auch Johanna und Jakob entgegenkam. Die beiden Jugendlichen waren mit ihrer Mutter aus Leer gekommen, um die Veranstaltung zu besuchen. „Das Trüffel-Buffet, der Karamell-Stand, einfach nur lecker“, schwärmte die 15-jährige Johanna. Es fielen auch andere Dinge ins Auge, wie der 13-jährige Jakob mitteilte. „Die Oldtimer haben mir sehr gut gefallen.“

Gute Größe erreicht

Mit den 120 Ausstellern, so die Veranstalter, habe man eine Größenordnung erreicht, die Vielfalt mit sich bringe, den Besuchern aber auch ermögliche, an einem Stand, der besonders gefalle, leicht zurückzukehren. „Natürlich könnten sich hier auch 200 Anbieter präsentieren, ohne dass die Qualität und der Zauber dieser Veranstaltung leiden würde. Können dann aber unsere Gäste die vielen Eindrücke aufnehmen? Sie sollen Zeit und Möglichkeit haben, sich umzuschauen und die Eindrücke auf sich wirken zu lassen.“

Die Landpartie auf Gut Horn zieht längst über die Region hinaus interessierte Anbieterinnen und Anbieter an. Dazu zählt Moritz Körner aus Hamburg, der die Nuss Macadamia mit besonderen Überzügen veredelt. Mit der Resonanz auf die Landpartie war er sehr zufrieden, sei das Interesse bei den Besuchern doch da, sich mit den Leckereien verwöhnen zu lassen. „Es ist ein toller Ort mit einer besonderen Atmosphäre und einem bemerkenswerten und vielseitigen Angebot.“

Zurück ins Ammerland

Wie Moritz Körner ist Karen Wittje erstmals dabei. Zusammen mit Mitarbeiterin Marion Hentschel ist sie für die Veranstaltung von Kapstadt ins Ammerland gereist. „Vor 15 Jahren bin ich nach Südafrika ausgewandert“, erzählt die gebürtige Edewechterin. Dort habe sie sich mit einem Reisebüro selbstständig gemacht. „Für unsere Kunden ist es wichtig, uns auch persönlich kennenzulernen. Deshalb sind wir gern hier.“ Ihre Kollegin ergänzt: „Bestimmt nicht zum letzten Mal.“


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kunst als Bereicherung der Lebensqualität

Die ausgebildete Fotografin Ilona Behrens hat ihre Leidenschaft für Kunst entdeckt. In der Ausstellung „Zwei Wege“ in der Eisenhütte in Augustfehn können Besucher ihre ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Schulneubau setzt auf erneuerbare Energien

Wärmepumpe und Photovoltaikanlagen: Der Neubau an der Grund- und Oberschule (GOBS) Friedrichsfehn soll mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Davon profitieren auch die ...

Westersteder Winterdorf steht in den Startlöchern

Das Westersteder Winterdorf steht in den Startlöchern. Am 1. Dezember geht es los. Wie die Öffnungszeiten sind, welche Buden es gibt und was ein Glühwein kosten soll, haben wir ...

Fünf Tiny-Häuser sind bald reif für Insel Spiekeroog

Wohnraum ist auf Spiekeroog wie auf den übrigen ostfriesischen Inseln Mangelware. Die Hermann-Lietz-Schule wird nun vom Oldenburger Unternehmen Thiemann und Henkel gebaute Tiny-Holzhäuser ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Ein Leben für die Seemannsmusik

Nach über 40 Jahren ist Schluss: Peter Mittwollen gibt die Leitung des Shanty-Chors Friedrichsfehn ab. Im Gespräch mit der NWZ erinnert sich der 87-Jährige an die Anfänge und an ...

Bildung und Kultur im Grünen

Theater- und Musikabende, Freizeit- und Bildungsangebote für Kinder – Der Verein Jeddeloher Busch möchte sein Angebot erweitern. Dafür braucht das Wäldchen aber eine Wasser- ...

Kürbissteine für Kinderkrebshilfe

Auf dem Wochenmarkt verkaufte der Ortsbürgerverein Tarbarg Kürbis-Desserts. Daran geknüpft ist eine Spendenaktion für die Elterninitiative krebskranker Kinder, für die ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Heiligabend hängt in Tange der Haussegen schief

Es ist schon ärgerlich, wenn ausgerechnet zu Heiligabend der Haussegen schief hängt. Um turbulente Weihnachtstage dreht sich alles in der neuen Komödie der Tanger Speelköppel ...

Nachwuchs feiert erfolgreiche Abschlüsse

Freisprechung in Godensholt: Zahlreiche neue Landwirtinnen und Landwirte sowie Landwirtschaftsmeister wurden ins Berufsleben verabschiedet. Bevor die Freisprechung der neuen Landwirte und ...

Wiefelsteder Narren starten in Session

Mit der Rathausstürmung läutet der Wiefelsteder Karnevalsverein „Lachende Bütt“ die Session ein. Was es damit auf sich hat und wann gefeiert wird. Start in die ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

So wird mit dem neuen Roboter operiert

In der Ammerland-Klinik setzt man jetzt auf roboterbasierte Chirurgie. Doch wie funktioniert das? Die NWZ war live bei einer Operation dabei. Es sieht aus wie in einem Science-Fiction-Film. Eine ...