Brummiland spendiert 21.000 Schutzmasken

Bürgermeister Dr. Arno Schilling (r.) und Carsten Meyer(l.), Leiter der Bauverwaltung und Wirtschaftsförderung, nahmen die Masken von Geschäftsführer Manfred Baer (2.v.r.) und Carsten Lakies (2.v.l.), Verkaufsleiter Masken, entgegen. Foto: Gemeinde

Bad Zwischenahn (red). Ein Tag der offenen Tür, Angebote oder Aktionen – damit präsentieren sich neue Unternehmen normalerweise in einem Ort. Doch in Zeiten der Corona-Pandemie ist so etwas nicht möglich. Mit einem außergewöhnlichen „Antrittsgeschenk“ stellt sich daher jetzt das Unternehmen Brummiland in der Gemeinde Bad Zwischenahn auf besonders positive Weise vor: Geschäftsführer Manfred Baer übergab jetzt 21.000 Atemschutzmasken an Bürgermeister Dr. Arno Schilling, die für einen guten Zweck verwendet werden sollen. „Über unsere Firmengruppe haben wir einige Hunderttausend Atemschutzmasken bestellt und möchten gerne einige für den guten Zweck verschenken“, erläuterte Manfred Baer sein Angebot.

Brummiland hat im Februar eine Niederlassung in der Bertha-Benz-Straße 3 im Gewerbegebiet „Ostseite Feldlinie“ in Kayhauserfeld eröffnet. Neben einer Lkw-Werkstatt gehört auch eine Waschanlage für die professionelle Außen- und Innenreinigung von Lkw, Transportern, Bussen, Wohnwagen etc. zum Dienstleistungsangebot. Ab Frühjahr sollte auch ein von Rolf Bley geführtes Fahrer-Bistro für alle Besucher geöffnet sein, aber das muss aufgrund der Corona-Beschränkungen noch etwas warten. Da man in der Unternehmensgruppe bei der Bestellung der Schutzmasken für die eigenen Mitarbeiter festgestellt habe, wie schwierig das ist, habe man den Plan, ab dem 3. Quartal 2020 in Bad Zwischenahn selbst welche zu produzieren. Zurzeit verkauft das Unternehmen auch in China gekaufte Masken unter https://www.brummiland.de/maske-24 an Gewerbe, Industrie, Einzelhandel, Praxen und Kliniken - ab Mitte Mai auch an Privat.

„Schutzmasken sind inzwischen ein begehrter Artikel und in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens zur Minderung der Infektionsgefahr stark nachgefragt. Wir werden in der nächsten Zeit zur Eindämmung der Pandemie noch häufig auf diese Schutzmöglichkeit zurückgreifen müssen. Daher vielen Dank für Ihre Initiative und für das Antrittsgeschenk“, nahm Bürgermeister Dr. Arno Schilling die Kartons gerne entgegen.

Wo die Atemschutzmasken zum Einsatz kommen, stand bei der Übergabe noch nicht endgültig fest. Aber die Rathausmitarbeiterinnen im Bürgerbüro mit viel Kundenkontakt und die Schulen sollen auf jeden Fall bedacht werden.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Eine Chance auf 180 Millionen Euro?

Westerstede – 180 Millionen Euro – eine hohe Summe, die in das Klinikzentrum Westerstede investiert werden sollen. Durch Ausbau, Sanierung, Neubau und weitere Umstrukturierungen soll das ...

Dreikampf um das Landratsamt

Ammerland – Die Landratswahl wird zum Dreikampf: Kurz vor Schluss der Nominierungsfrist hat die Linke noch einen Kandidaten um die Nachfolge von Jörg Bensberg ist Rennen geschickt. Der ...

Ämmerländer öfter krankgeschrieben

Ammerland – Das ist kein gesunder Trend: 2020 waren die Ammerländerinnen und Ammerländer im Schnitt 18,8 Tage krankgeschrieben. Das geht aus einer Studie der Barmer hervor. Dafür ...

Hier kommen Gruselfans auf ihre Kosten

Besucher dürfen sich auf Neuerungen freuen – Darsteller-Casting an vergangenem Sonntag  Nervenkitzel gefällig? Den zu erleben, ist bald wieder möglich. Schon seit Jahren ...

100 alte Handys helfen Hunmeln 

Schüler beteiligen sich an Nabu-Projekt – Wertvolle Rohstoffe werden recycelt Im Rahmen des Politikunterrichts in der Klassen der Fachoberschule Technik und der Berufsschule ...

Helfer für Kinderangebote nötig

Turnverein Apen sucht Unterstützung beim Turnen Der Turnverein (TV) Apen benötigt gleich in doppelter Hinsicht Unterstützung: Sowohl für das beliebte Kinderturnen als auch ...

Jade: Ferienbetreuung ist perfekt

Anmeldeverfahren läuft – Angebot vom 23. Juli bis zum 1. September JADE. (bon Das Familien- und Kinderbüro der Gemeinde Jade hat gute Nachrichten für alle Kinder und Eltern im ...

Neue Lebensräume für Insekten

BUND und Landwirtschaft starten Modellprojekt im Ammerland AMMERLAND. (ank/LR) Das Ammerland wird Modellregion: Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) startet in Kooperation mit der ...

Hier gibt’s frische Milch rund um die Uhr

Seit gut fünf Jahren betreibt die Wiefelstederin Sigrid Rothe ihre Milchtankstelle WIEFELSTEDE. (jns) 24 Stunden lang frische Milch: Die gibt es auf dem Hof Rothe an der Wiefelsteder Feldtange. ...

Jetzt will der Garten Pflege

Westersteder Fachfrau gibt Tipps 

Beliebter Spazierweg jetzt eine Sackgasse

Warum Waldeigentümer Jens Janßen die Notbremse zog RASTEDE. (fj) Im Laub auf dem Waldboden liegen benutzte Feuchttücher, Plastiktüten, eine leere Cola-Dose und immer wieder ...

JUGENDZENTRUM - Angebote für Kinder und Jugendliche auch während der Pandemie

EDEWECHT. (EDR) Sich mit Freunden treffen können, auch wenn es mehrere sind, sich zu betätigen oder auch nur zu unterhalten. Theodor aus Edewecht ist richtig froh, dass das ...

NABU schafft ein Naturparadies

JEDDELOH I – Die Wege sind mit gehäckselten Ästen und Zweigen ausgelegt, eine Naturhecke wird gerade hochgezogen. Das hohe Gras ist zum Teil entfernt worden und die ersten Nisthilfen ...