Die schönsten Wege, Geheimtipps und Alternativen

Artikel vom 21.08.2023

Frank Jacob

Raus in die Natur (Symbolbild): Bei einer Wanderung durch den Wald lässt sich viel entdecken. Bild: Rachel Claire/pexels

Im Ammerland gibt es eine Reihe ausgeschilderter Wanderwege. Weil die von überschaubarer Länge sind, eignen sie sich gut, um zwischen zwei Schauern eine Runde zu drehen.

Ammerland - Der Dauerregen vermiest vielen gerade die Sommermonate. Aber: Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung. So lässt sich auch bei unbeständigem Wetter im Ammerland Zeit im Freien verbringen – zum Beispiel auf einer der zehn Wandertouren der Ammerland Touristik. Weil diese Routen alle von überschaubarer Länge sind, eignen sie sich auch, um zwischen zwei Schauern eine Runde zu drehen. Für versierte Wanderer stellen die Touren freilich keine Herausforderung dar. Die Touristik spricht deshalb auch von „Spazierwanderwegen“. Wir haben uns die Strecken angeschaut und stellen auch Alternativen vor.

Der Längste

Mit einer Strecke von 12,2 Kilometern ist der Zwischenahner Meerweg der längste der Zehn offiziell ausgeschilderten Wanderwege im Ammerland. Acht mal acht Zentimeter große Schilder (schwarze Schilder mit weißer Schrift) geben den Weg vor. Zusätzlich sind diese mit Richtungspfeilen ausgestattet. Alle Wanderwege sind im und gegen den Uhrzeigersinn ausgeschildert.

Der Rundkurs ums Zwischenahner Meer ermöglicht an vielen Stellen einen Blick auf das drittgrößte Binnengewässer in Niedersachsen. Die Ammerland Touristik gibt die Gehzeit mit knapp drei Stunden an. Mit den Fahrgastschiffen der „Weissen Flotte“ lässt sich die Strecke auch halbieren. Ausgangspunkt für die Tour können zum Beispiel der Kurpark in Bad Zwischenahn oder der Schiffsanleger in Dreibergen sein. Dort stehen auch Parkplätze zur Verfügung.

Der Kürzeste

„Rund um den Golfplatz“ ist die kürzeste der zehn Wanderrouten überschrieben. Sie führt auf einer Länge von 4,5 Kilometern einmal um den Golfplatz am Meer in Bad Zwischenahn. Direkt nebenan befindet sich der Park der Gärten. Da für die Wanderung um den Golfplatz nach Angaben der Ammerland Touristik eine gute Stunde veranschlagt werden muss, bleibt also ausreichend Zeit, das schön gestaltete Park-Areal zu besuchen. Parkplätze gibt es am Golfplatz und beim Park der Gärten.

Der Schönste

Am besten gefallen hat uns der Weg „Howieker Wassermühle“. Der knapp acht Kilometer lange Rundkurs  kann wahlweise am Bahnhof Ocholt oder bei der Howieker Wassermühle begonnen werden. Vor allem das Areal rund um die Wassermühle punktet bei dieser Tour und lässt Wanderherzen höher schlagen.

Während viele der Ammerland-Routen meist auf breiten und befestigten Wegen verlaufen, gibt es hier sogar Abschnitte, wo sich mal ein Pfad durch den Wald schlängelt. Allerdings kommt auch diese Tour nicht ohne längere Asphaltabschnitte aus, die den Wanderspaß dann doch etwas trüben. Knapp zwei Stunden dauert der Rundkurs nach Angaben der Touristik.

Der Geheimtipp

Restlos überzeugen kann leider keine der zehn Wanderrouten. Immer wieder mal gibt es zwar schöne Abschnitte, aber insgesamt dominieren dann doch breite Wege, die sich oft über lange Strecken geradeaus ziehen. Abseits der offiziell ausgeschilderten Wege lassen sich dann aber doch noch einige schöne Wanderungen finden. Einige Beispiele sind zum Beispiel auf der Internetseite „wanderklaus.de“ zu finden. Besonders überzeugt hat uns eine Tour am Woldsee. Die überrascht schon damit, dass sie sich dem Gewässer über schmale Pfade von der dem Badestrand abgewandten Seite nähert.

Wer die gut zehn Kilometer lange Tour nachwandern möchte, sollte sich allerdings die Wegführung aufs Smartphone herunterladen, da der Weg nicht ausgeschildert ist.

Weitere Wandertipps

Schöne Wanderungen kann man auch in den Mansholter Büschen in der Gemeinde Wiefelstede unternehmen. Mehrere Wanderrouten mit unterschiedlicher Länge sind zudem im Rasteder Schlosspark ausgeschildert.

Wer ortsunkundig ist, sollte grundsätzlich eine Wanderkarte mitführen. Die gibt es inzwischen auch bequem fürs Smartphone. Die gängigsten Wanderapps sind Komoot und Outdooractive. Für den Nordwesten gibt es zudem die App „Grenzenlos aktiv – im Nordwesten“.

Ausserhalb des Ammerlands

Wer etwas mehr Wandergefühl verspüren möchte, als es im flachen Ammerland möglich ist, der braucht gar nicht so weit zu fahren, um ein bisschen Auf und Ab zu erleben. Eine erste Möglichkeit bietet sich schon in den Dammer Bergen. Sehr empfehlenswerte Touren finden sich darüber hinaus rund um Osnabrück auf den dort ausgeschilderten „Terra Tracks“.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Erwartungen nicht erfüllt – Ausstellung von menschlichen Körpern in der Kritik

Die Ausstellung „Der menschliche Körper – Lernen von den Toten“ in Westerstede war am Wochenende gut besucht. Die Erwartungen der Besucher wurden aber nicht immer ...

JUNGES TEAM FÜHRT „ENTRYO“ IN WIESMOOR: Mehr als ein klassisches Maklerbüro

Anzeige

Warum hier auch viele Exoten ein Zuhause finden

Ein Weißbüscheläffchen, Papageien und geschützte Schildkrötenarten: Sie alle finden in der Wildtierauffangstation Rastede einen Platz. Warum das so ist, erklärt Leiter ...

„Arbeitsbelastung zu hoch“ – Elke Krebs schließt Dorfladen in Neerstedt

Neerstedt verliert ein Geschäft, das seit 22 Jahren gut läuft: Jedoch wird Elke Krebs die Arbeitsbelastung zu hoch, gibt sie zu. Deswegen schließt sie den Dorfladen. Der ...

Es wird wieder geklappert – manchmal auch bis es knallt

Die ersten Störche sind aus ihrem Winterurlaub zurück im Ammerland. Mit der Balz werden sie nicht lange warten: Auf den Nestern wird schon geklappert – allerdings nicht immer mit dem ...

BAUMESSE BEIM UNTERNEHMEN MEYERHOLZ IN FRIEDEBURG/MARX: 15 Betriebe stellen ihre Leistungen vor

Anzeige

Drohender Arztmangel? Etwa 62 Hausärzte gehen bis 2034 in den Ruhestand

Die Kassenärztliche Vereinigung rechnet damit, dass in Oldenburg und im Ammerland mehr als 30 Prozent der derzeit niedergelassenen Hausärzte in den Ruhestand gehen. Neue Ärzte werden ...

Olaf, der goldene Elch, ist wieder da

Olaf ist wieder da. Der goldene Elch der Bad Zwischenahner Weinbar ist wieder aufgetaucht – allerdings in beschädigtem Zustand. Was jetzt mit dem Wahrzeichen des Geschäfts passiert, ...

Zeichen setzen für Menschlichkeit und Zusammenhalt

Im Ammerland fanden viele Gedenkfeiern zum Volkstrauertag statt. In Rastede nannte Bürgermeister Lars Krause den Angriff der Hamas auf Israel „den größten Massenmord an Juden ...

SCORE TANKSTELLEN: TRADITION IN VERBINDUNG MIT ZUKUNFTSFÄHIGER INNOVATION

Anzeige

Einwohnerzahl im Ammerland ist so hoch wie noch nie

Das Ammerland wächst und wächst. Die Einwohnerzahl ist auf eine neue Rekordhöhe gewachsen. Hier die Zahlen und Hintergründe. Ammerland - Seit Jahren wächst das ...

Was der Tourismus dem Ammerland einbringt und wer besonders profitiert

Zahlreiche Touristen kommen jedes Jahr ins Ammerland. Eine Studie hat nun berechnet, was das den Menschen im Landkreis tatsächlich bringt – an Geld und ...

Pflegeschüler wappnen sich mit Achtsamkeit gegen Stress

Achtsamkeit als Werkzeug für Pflegefachkräfte, um mit Stress und Belastung umzugehen: Mit diesem Ansatz setzen sich die Nachwuchskräfte am Ammerländer Ausbildungszentrum für ...

E-CENTER DÖRING: Markt erstrahlt in neuem Gewand

Anzeige

Für Klinikclowns ist Humor die beste Medizin

Nina Pohovski gehört zu den Klinikclowns-Nordwest. Sie sind an Krankenbetten und in Altenheimen unterwegs. Westerstede/Oldenburg - Wenn sich Nina Pohovski ihre Clownsnase aufsetzt, ...