Hier gibt es Lesefutter für die Ferienzeit

Artikel vom 11.07.2022

Kerstin Schumann

Neu in der Stadtbücherei: die Manga-Ecke im Jugendbereich. Hannah Geisler, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste (FAMI), hat sie mit eingerichtet. Bild: Stadtbücherei

Durch Corona sind die Ausleihzahlen in der Stadtbücherei Westerstede zurückgegangen. Jetzt steigt das Interesse merklich an. Es gibt auch eine neue Manga-Ecke für Jugendliche.

In dem alten Bürgerhaus mit dem modernen Anbau an der Poststraße 7 herrscht in diesen Tagen reger Andrang. Hier ist die Stadtbücherei untergebracht. Die Ferienzeit steht bevor und viele wollen sich noch mit aktuellem Lesestoff eindecken. Fast 29.000 Medien stehen zum Ausleihen bereit, darunter Kinder- und Jugendliteratur, Romane, Sachliteratur, aber auch CDs, DVDs, Zeitschriften und Spiele.

Gerne ausgeliehen werden nach Erfahrung der stellvertretenden Leiterin Sandra Haye zurzeit nicht nur Reiseführer als Vorbereitung auf den Urlaub, sondern auch das, was sonst immer gefragt ist: Neuerscheinungen und Bestseller. Viele würden sich an den aktuellen Listen orientieren, weiß die Fachfrau. „Außerdem sind Regionalkrimis nach wie vor beliebt. Auch Romane und Familiensagas mit historischem Hintergrund – insbesondere mit Bezug zum norddeutschen Raum – werden gerne ausgeliehen. Da gibt es einen Trend zu Reihen. Man will verfolgen, wie es weitergeht“, so Haye.

Reiseziele

Bei den Sachbüchern gehe es vielfach um den Bereich Hobby und Freizeit. Auch aktuelle Ratgeber, etwa zu den Themen Gesundheit oder Energiesparen, seien gefragt. Angesichts der nahenden Urlaubszeit stünden in den Regalen der Stadtbücherei aber auch Bücher zu verschiedenen Reisezielen, darunter Urlaub in Deutschland, Kurzreisen, Reisen mit dem Wohnmobil oder Camping. Ungebrochen sei der Trend zur fantastischen Kinderliteratur, in der magische Fähigkeiten oder sprechende Tiere eine Rolle spielten. „Auch Harry Potter wird immer noch ausgeliehen“, weiß Haye.

Die Stadtbücherei Westerstede bietet für jugendliche Leserinnen und Leser jetzt auch mehrere neue Manga- und Anime-Reihen an zum Beispiel: „Demon Slayer“ und „My Hero Academia“.

Weniger Ausleihen

Durch die Corona-Pandemie seien die Besucherzahlen in der Stadtbücherei etwas zurückgegangen, bedauert die stellvertretende Leiterin. So hat es im vorigen Jahr nur rund 89.400 Ausleihen gegeben – vor Corona waren es in der Regel über 110.000. Erfreulich aber: Die Ausleihzahlen bei Bilderbüchern und Erstlesebüchern sind stabil geblieben, bei Spielen und Tonies hat es sogar Zuwächse gegeben.

Teilweise musste die Einrichtung im vergangenen Jahr geschlossen bleiben, und die Zeiten sowie die Besucherzahlen wurden reduziert. „Klassenführungen, Autorenlesungen oder Bilderbuchkino konnten in der Bücherei leider nicht stattfinden“, bedauert Haye. Immerhin habe es eine Vorlese-Tournee durch mehrere Kindergärten gegeben, und Lesetipps wurden in Schaufenstern in der Innenstadt gezeigt oder online im Adventskalender.

Medien downloaden

Wie die Statistik zeigt, war auch im zweiten Corona-Jahr die Ausleihe von eMedien gefragt. 390 Leserinnen und Leser haben fast 18.000 eMedien entliehen. Der Anteil an der Gesamtausleihe stieg damit auf 20 Prozent. „Was viele nicht wissen: Man benötigt dafür nicht unbedingt einen E-Reader. Über eine App lassen sich die Medien auch aufs Smartphone oder das Tablet downloaden“, erklärt die Fachfrau.

Zur Auswahl stehen fast 177.000 eMedien. Möglich macht das ein niedersächsischer Bibliotheken-Verbund.

Bei der Bücherei handelt es sich um eine freiwillige Einrichtung der Stadt. Sie wurde im vorigen Jahr mit mehr als 328.000 Euro bezuschusst.

Leseförderung

Das Bibliotheksteam wünscht sich für das laufende Jahr wieder steigende Ausleihzahlen.

Aber auch der Bereich Leseförderung ist ein großer Schwerpunkt. So sollen die Westersteder Grundschülerinnen und -schüler wieder das Angebot Leo Lesepilot nutzen können, und auch die Literarische Krabbelgruppe für Kinder ab 20 Monaten und das Bilderbuchkino für Kinder ab vier Jahren sollen möglichst ab Herbst wieder angeboten werden. Zudem beteiligt sich die Bücherei an der bundesweiten Aktion Lesestart 1-2-3 für dreijährige Kinder.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

„Das Warum kann keiner beantworten“

Eine Woche ist seit dem tragischen Unfall am Bahnübergang Liethe vergangen. Ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Ammerland war am Mittwoch ums Leben gekommen, als sein Fahrzeug von einem Zug ...

Drei Wochen voll magischer Klänge!

Anzeige

Vom 20. August bis zum 10. September präsentieren in 42 Konzerten Stars und entdeckungswürdige Newcomer*innen fesselnde Interpretationen von Musik verschiedener ...

Straßensperrungen und Security sollen für mehr Sicherheit sorgen

Vom 17. bis 21. August wird die Zwischenahner Woche im Kurort gefeiert. Im Mittelpunkt steht diesmal der Marktplatz. Es wird Straßensperrungen und zusätzliches Sicherheitspersonal ...

Die ersten Kinder ziehen ins Hössennest

Die neue betriebsnahe Kita neben der Ammerland-Klinik hat ihren Betrieb aufgenommen. Die Hälfte der Plätze werden von der Stadt belegt. Für die Kinder, die am Montag zum ersten Mal ...

Oldtimer-Treff wegen Überfüllung geschlossen

Riesenandrang beim Oldtimer-Treffen in Klein Scharrel: Bereits am Vormittag waren alle Plätze belegt. Mit diesem Ansturm hatten die Organisatoren des Oldtimertreffens am Sonntag in Klein ...

Mehr als du denkst!

Anzeige

Die Ulrich Zimmermann GmbH kann auf eine 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Gegründet im Jahre 1982 in Oldenburg am Alexanderhaus, hat sich der ...

Frühzeitige Planung lohnt sich

Der frühe Vogel fängt den Wurm oder in diesem Fall die Handwerker. Diese sind in den Sommerferien besonders begehrt an Schulen und Kindertagesstätten. Wie ist die Lage in ...

Augustfehn vier Tage im Ausnahmezustand

Freitagabend ist es soweit: Augustfehn startet ins Festwochenende. Mehrere Zehntausend Gäste werden von Freitag bis Montag im Fehnort erwartet. Was wird ihnen geboten? Augustfehn hat sich ...

Psychiatrie muss drei Stationen schließen

  Derzeit sind rund zehn Prozent der Belegschaft in der Karl-Jaspers-Klinik erkrankt. Das hat auch Auswirkungen auf die Psychiatrie-Patienten in Wehnen. Ihre Versorgung wird teilweise ...

Die Kochschule Oldenburg ist ein Ort des Miteinanders

Anzeige

Bei Erich Holzer in der Kochschule Oldenburg geht es um viel mehr als Kochen und Grillen: Hier werden Kontakte geknüpft, gemeinsam leckere Gerichte zubereitet ...

Wenn zum Wettkampf gleich die Dusche gehört

Vor dem Fest der 1000 Laternen lädt die DrumBa zur Sportwoche ein. Wie verlief der 30. Wettstreit dieser Art, der nach langer Pause endlich stattfinden konnte? „Es war einfach toll, wir ...

Rasteder radeln die meisten Kilometer

Beim Stadtradeln im Ammerland liegt die Gemeinde Rastede mit weitem Vorsprung vor den anderen Kommunen. Das lag vor allem an einem Team, das besonders viele Kilometer zurücklegte. Die Gemeinde ...

Für mehr Austausch in der Handwerksbranche

Die Veranstaltung „Handwerk für Handwerk“ der Kreishandwerkerschaft Ammerland bot Branchenmitgliedern eine Möglichkeit zum Austauschen. Aber auch der Genuss kam nicht zu ...

HÜM Gin: Die regionale Spezialität aus Sögel

Anzeige

Die Rede ist vom HÜM Gin. Ein sommerlich-spritziger Gin über den ihr alles im GESCHMACKVOLL Digitalmagazin findet: https://geschmackvoll.nwzonline.de/de/1-2022/unsere-gin-favoriten-aus-der-region

Wenn der Funke zum Feuer wird

Die aktuelle Wetterlage beobachten die 38 Ortsfeuerwehren im Ammerland mit großer Sorge. Sie raten der Bevölkerung zu besonderer Vorsicht – nicht nur im eigenen Garten. In ...