Kürbissteine für Kinderkrebshilfe

Artikel vom 16.11.2022

Florian Fabozzi

Durften sich am Freitagvormittag über großzügige Spenden für die Elterninitiative krebskranker Kinder freuen (von links): Betina Schnase, Wolfgang Siems (beide Ortsbürgerverein Tarbarg), Bürgermeister Michael Rösner, Pia Winter (Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg), Lisa Oltmanns, Torsten Schnase (beide Ortsbürgerverein Tarbarg). Bild: Florian Fabozzi

Auf dem Wochenmarkt verkaufte der Ortsbürgerverein Tarbarg Kürbis-Desserts. Daran geknüpft ist eine Spendenaktion für die Elterninitiative krebskranker Kinder, für die Besucher großzügig spendeten.

Wette verloren, aber viele Herzen gewonnen: Nach einer verlorenen Wette gegen den Westersteder Bürgermeister Michael Rösner verkauften Vertreter des Ortsbürgervereins Tarbarg auf dem Wochenmarkt selbst gemachte Kürbisspezialitäten. Darunter Kürbismus mit Grieß und Sahne sowie Kürbismus mit weißer Schokolade und Kürbiskernen als „Topping“. Doch die Desserts standen nicht im Vordergrund: Der Ortsbürgerverein verschenkte von Kindern bemalte Kürbissteine gegen freiwillige Spenden für die Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg.

Gegen 12 Uhr waren bereits über 600 Euro an Spenden zusammengekommen. Pia Winter, Geschäftsführerin der Elterninitiative, zeigte sich begeistert: „Die Großzügigkeit der Westersteder ist außergewöhnlich, vor allem in diesen Zeiten.“

Torsten Schnase vom Ortsbürgerverein unterstrich: „Uns ist es wichtig, dass es eine Aktion ist, bei der Kinder anderen Kindern helfen.“ Das geschehe durch die Steine, die gegen Spende verschenkt werden. „Wir wollen die Leute aufwecken und für das Thema ,Krebs bei Kindern‘ sensibilisieren“, ergänzt Schnase.

Die bemalten Kürbissteine waren im Rahmen der Wette entstanden. Bei der Kürbiswette des Ortsbürgervereins mit Rösner ging es um die Frage, wer zu einem Stichtag mehr Kürbisse präsentieren kann. Der Bürgermeister kam auf die Idee, Kindergartenkinder Steine bemalen zu lassen, die er dann als Kürbisse präsentierte. Auf diesem Wege konnte er die gut 400 echten Kürbisse, die die Tarbarger zusammengetragen haben, locker übertreffen.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kunst als Bereicherung der Lebensqualität

Die ausgebildete Fotografin Ilona Behrens hat ihre Leidenschaft für Kunst entdeckt. In der Ausstellung „Zwei Wege“ in der Eisenhütte in Augustfehn können Besucher ihre ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Schulneubau setzt auf erneuerbare Energien

Wärmepumpe und Photovoltaikanlagen: Der Neubau an der Grund- und Oberschule (GOBS) Friedrichsfehn soll mit erneuerbaren Energien versorgt werden. Davon profitieren auch die ...

Westersteder Winterdorf steht in den Startlöchern

Das Westersteder Winterdorf steht in den Startlöchern. Am 1. Dezember geht es los. Wie die Öffnungszeiten sind, welche Buden es gibt und was ein Glühwein kosten soll, haben wir ...

Fünf Tiny-Häuser sind bald reif für Insel Spiekeroog

Wohnraum ist auf Spiekeroog wie auf den übrigen ostfriesischen Inseln Mangelware. Die Hermann-Lietz-Schule wird nun vom Oldenburger Unternehmen Thiemann und Henkel gebaute Tiny-Holzhäuser ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Ein Leben für die Seemannsmusik

Nach über 40 Jahren ist Schluss: Peter Mittwollen gibt die Leitung des Shanty-Chors Friedrichsfehn ab. Im Gespräch mit der NWZ erinnert sich der 87-Jährige an die Anfänge und an ...

Bildung und Kultur im Grünen

Theater- und Musikabende, Freizeit- und Bildungsangebote für Kinder – Der Verein Jeddeloher Busch möchte sein Angebot erweitern. Dafür braucht das Wäldchen aber eine Wasser- ...

Heiligabend hängt in Tange der Haussegen schief

Es ist schon ärgerlich, wenn ausgerechnet zu Heiligabend der Haussegen schief hängt. Um turbulente Weihnachtstage dreht sich alles in der neuen Komödie der Tanger Speelköppel ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Nachwuchs feiert erfolgreiche Abschlüsse

Freisprechung in Godensholt: Zahlreiche neue Landwirtinnen und Landwirte sowie Landwirtschaftsmeister wurden ins Berufsleben verabschiedet. Bevor die Freisprechung der neuen Landwirte und ...

Wiefelsteder Narren starten in Session

Mit der Rathausstürmung läutet der Wiefelsteder Karnevalsverein „Lachende Bütt“ die Session ein. Was es damit auf sich hat und wann gefeiert wird. Start in die ...

So wird mit dem neuen Roboter operiert

In der Ammerland-Klinik setzt man jetzt auf roboterbasierte Chirurgie. Doch wie funktioniert das? Die NWZ war live bei einer Operation dabei. Es sieht aus wie in einem Science-Fiction-Film. Eine ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

„Es geht um Meer!“ verschönert Rasteder Schulhof

Von Schülern, für Schüler: Die Arbeitsgemeinschaft „Es geht um Meer!“ der KGS Rastede hat auf dem Schulhof ein „Grünes Klassenzimmer“ aufgebaut. Wie es ...