Mansie wieder geöffnet

Auch privater Müll wie Elektroschrott oder Grünabfälle können ab Montag wieder angeliefert werden.    Foto: Archiv

Ammerland. Die Zentraldeponie Mansie wird ab dem 20. April 2020 wieder für Privatanlieferungen und Lieferungen von Gewerbebetrieben geöffnet. Die Recyclinghöfe in den kreisangehörigen Gemeinden stehen dann ab dem 24. April wieder zur Verfügung.

„Wir sind froh, dass wir insbesondere mit der Wiederöffnung der Deponie Mansie den Privathaushalten und Gewerbebetrieben wieder das gewohnte Entsorgungsspektrum bieten können“, freut sich der Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebes Michael Hauschke. Da nach den Wochen mit geschlossener Deponie davon ausgegangen wird, dass mit der Wiedereröffnung eventuell vermehrt angeliefert wird, werden die Öffnungszeiten vorübergehend verlängert: Die Deponie schließt vom 20. bis 24. April nicht wie sonst um 16.30, sondern erst um 18 Uhr. Am Samstag, 25. April, wird die Öffnungszeit bis 16 Uhr verlängert.

„Wir bitten ausdrücklich darum, Anlieferungen auf das unbedingt notwendige Maß zu beschränken und die Möglichkeit der Entzerrung durch die erweiterten Öffnungszeiten auszunutzen, um Kontakte untereinander sowie längere Wartezeiten und situationsbedingte Einlassbeschränkungen zu vermeiden“, appelliert Hauschke an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger.

Um die Abstandsregeln auf der Zentraldeponie einhalten zu können, wurden außerdem für Anlieferungen von Grünabfällen und Ast- und Strauchwerk erweiterte Entsorgungsmöglichkeiten auf den Flächen der ehemaligen Kompostierungsanlage eingerichtet. Der Leiter des Abfallwirtschaftsbetriebes bittet um Verständnis dafür, dass aufgrund des geltenden Abstandsgebotes keine Unterstützung beim Entladen von Abfällen angeboten werden kann.

Aktuelle Informationen, Hinweise und Maßnahmen des Landkreises Ammerland werden auf der Website unter www.ammerland.de/coronavirus bereitgestellt.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Betrunkener flieht vor Polizei

Mann in Westerstede verhaftet – Weitere Vorfälle in Bad Zwischenahn und Edewecht Verfolgungsjagd am Sonntagnachmittag in der Westersteder Innenstadt: Eine ganz Reihe von Vergehen im ...

NAZI-Flieger starteten von Rostrup 

Angriffe im 2. Weltkrieg geflogen – Nun sollen Hotels und Wohnungen entstehen Da, wo 1935 noch Kiebitze brüteten und Kühe grasten sowie später die Angriffe der Nazis auf das ...

Eine Chance auf 180 Millionen Euro?

Westerstede – 180 Millionen Euro – eine hohe Summe, die in das Klinikzentrum Westerstede investiert werden sollen. Durch Ausbau, Sanierung, Neubau und weitere Umstrukturierungen soll das ...

Dreikampf um das Landratsamt

Ammerland – Die Landratswahl wird zum Dreikampf: Kurz vor Schluss der Nominierungsfrist hat die Linke noch einen Kandidaten um die Nachfolge von Jörg Bensberg ist Rennen geschickt. Der ...

Ämmerländer öfter krankgeschrieben

Ammerland – Das ist kein gesunder Trend: 2020 waren die Ammerländerinnen und Ammerländer im Schnitt 18,8 Tage krankgeschrieben. Das geht aus einer Studie der Barmer hervor. Dafür ...

Hier kommen Gruselfans auf ihre Kosten

Besucher dürfen sich auf Neuerungen freuen – Darsteller-Casting an vergangenem Sonntag  Nervenkitzel gefällig? Den zu erleben, ist bald wieder möglich. Schon seit Jahren ...

Jade: Ferienbetreuung ist perfekt

Anmeldeverfahren läuft – Angebot vom 23. Juli bis zum 1. September JADE. (bon Das Familien- und Kinderbüro der Gemeinde Jade hat gute Nachrichten für alle Kinder und Eltern im ...

Neue Lebensräume für Insekten

BUND und Landwirtschaft starten Modellprojekt im Ammerland AMMERLAND. (ank/LR) Das Ammerland wird Modellregion: Der Bund für Umwelt- und Naturschutz (BUND) startet in Kooperation mit der ...

Hier gibt’s frische Milch rund um die Uhr

Seit gut fünf Jahren betreibt die Wiefelstederin Sigrid Rothe ihre Milchtankstelle WIEFELSTEDE. (jns) 24 Stunden lang frische Milch: Die gibt es auf dem Hof Rothe an der Wiefelsteder Feldtange. ...

Jetzt will der Garten Pflege

Westersteder Fachfrau gibt Tipps 

Beliebter Spazierweg jetzt eine Sackgasse

Warum Waldeigentümer Jens Janßen die Notbremse zog RASTEDE. (fj) Im Laub auf dem Waldboden liegen benutzte Feuchttücher, Plastiktüten, eine leere Cola-Dose und immer wieder ...

JUGENDZENTRUM - Angebote für Kinder und Jugendliche auch während der Pandemie

EDEWECHT. (EDR) Sich mit Freunden treffen können, auch wenn es mehrere sind, sich zu betätigen oder auch nur zu unterhalten. Theodor aus Edewecht ist richtig froh, dass das ...

NABU schafft ein Naturparadies

JEDDELOH I – Die Wege sind mit gehäckselten Ästen und Zweigen ausgelegt, eine Naturhecke wird gerade hochgezogen. Das hohe Gras ist zum Teil entfernt worden und die ersten Nisthilfen ...