Eine besondere Weihnachtsgeschichte

Artikel vom 24.11.2021

Lars Ruhsam

Bringt ihre ganz persönliche Weihnachtsgeschichte mit nach Edewecht: Sängerin und Entertainerin Annie Heger Bild: Jan Jagusch

Annie Heger ist nicht nur im Norden bekannt und beliebt. Mit ihrem weihnachtlichen Programm ist sie am 17. Dezember zu Gast in Edewecht

Auch wenn sie mittlerweile in Berlin lebt, Annie Heger hat ihre Wurzeln in der Region. Daraus und aus ihrer Liebe zum Nordwesten macht die Sängerin und Entertainerin auch keinen Hehl. Am Freitag, 17. Dezember, ist sie mit ihrem Programm „Bethlehem“ zu Gast in Edewecht. Der Titel lässt es vermuten: Es geht um Weihnachten.

Neu erzählt

Doch sie erzählt die vertraute Weihnachtsgeschichte immer wieder neu. Es geht um verschlossene Türen, ein kleines Kind, ein Licht, das den Weg weist und um ein eindrückliches „Fürchtet Euch nicht!“. Sowohl in der Auswahl der Lieder als auch in den Arrangements kommt ihre ganz persönliche Haltung zum Weihnachtsfest zum Ausdruck. Für sie ist Weihnachten das Fest der Feste, ein sicherer Hafen, ein Nachhausekommen, aber auch eine große Party.

Geboren und aufgewachsen in Ostfriesland zog es sie zunächst in die große Welt, unter anderem lebte sie einige Zeit in den USA. Sie ist bei „Hör mal’ beten to“ Radiokolumnistin beim NDR, schreibt und spricht leidenschaftlich Plattdeutsch, steht mit gesellschaftskritischem Kabarett auf der Bühne. Und ganz nebenbei ist sie auch eine hervorragende Sängerin, auf Hoch- und Plattdeutsch.

Persönliches

Beim Auftritt in Edewecht darf sich ihr Publikum neben Musik auf Hegers ganz persönliche Erinnerungen freuen. Weihnachtsfeste mit der Großfamilie, der Trubel der Weihnachtsmärkte, die Stille beim Betrachten der Krippe, absurde Weihnachtsbräuche, Geschenkpapierorgien und das gemeinsame Tanzen um den Tannenbaum, all das hat sie für den Konzertabend inspiriert. „Ich will, dass den Menschen das Herz aufgeht. Wir wissen wie mächtig Musik sein kann. Diese Lieder, die Weihnachtsgeschichte, sollen die Menschen berühren und ihnen Zuversicht geben“, sagt Annie Heger über dieses ganz persönliche Konzert.

Klar ist aber auch: Wer die gebürtige Ostfriesin, aufgewachsen als eines von sieben Kindern in einer Patchworkfamilie, kennt, der weiß, dass neben besinnlichen Momenten an diesem Abend auch der Humor nicht zu kurz kommen wird.

Konzert nach 2G

Das Konzert findet in der Aula des Gymnasiums statt. Beginn ist um 20 Uhr. Für die Veranstaltung gilt die 2G-Regel. Zutritt haben nur Personen, die geimpft oder genesen sind. Ein entsprechender Nachweis muss vorgelegt werden.

Karten gibt es im Vorverkauf unter www.kultur-edewecht.de sowie im Rathaus der Gemeinde Edewecht und in der Buchhandlung Haase, Hauptstraße 73, in Edewecht.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Solokünstler veröffentlicht selbstgeschriebene Songs

Jan Schütz aus Oldenburg hat sein erstes Album mit fünf selbstgeschriebenen Songs veröffentlicht. Sie sind unter anderem auf Spotify und Youtube unter seinem Künstlernamen ...

Ein Koffer voller plattdeutscher Songs

Sabine Hermann hat mit plattdeutschem Pop ihren Musikstil gefunden, sagt sie. Ihr neues Album ist seit September auf dem Markt. Das Release-.Konzert findet am 27. November statt Plattdeutsch. ...

Grünkohlsaison in Oldenburg eröffnet

Grünkohl in allen Varianten - das gab es auf dem Oldenburger Rathausplatz. Und obwohl noch kein Frost über die Pflanzen gegangen war, ließen sich viele Besucher diese Gelegenheit ...

Casablanca-Kino zeigt Filmabenteuer für junges Publikum

Das Casablanca-Kino in Oldenburg präsentiert vom 13. bis 24. November das 39. Kinderfilm-Festival. Gezeigt werden spannende und witzige Filme. Erwartet werden auch einige ...

Dieses Stück ist nichts für schwache Nerven

Klimawandel, Kapitalimus, Konsum – Felix Weckner zeigt in seinen Bildern eine verstörende Sicht der Welt. Und auch für das Theaterstück „Ein Traum vom Schlachthof“ ...

Auf der geheimnissvollen Spur:  Alles was ihr über Schokolade wissen wolltet 

Hier entsteht ein filmreifer Bigband-Sound

Am 5. November kehrt die „Northwest Concert Band“ in den Jazzclub Wilhelm 13 zurück – Eine Crowdfunding-Aktion machte es möglich Zu irgend­etwas muss doch diese ...

Bestsellerautor liest in der Norder Bibliothek

 Roman „Das Inselweihnachtswunder“ von Janne Mommsen geht es um eine junge Inselpastorin, bei der sich in der Weihnachtszeit die Ereignisse überschlagen. Mehr zur Geschichte ...

Stadtmuseumsfassade kommt unter den Hammer

Teile der Fassade und der Schriftzug des Oldenburger Stadtmuseums sind versteigert worden. Es geht dabei um einen wertschätzenden Umgang mit dem Stadtmuseum und seiner Geschichte Wer kann ...

Im Landesmuseum kann man Nachhaltigkeit erleben

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema – auf der ganzen Welt. Zwei neue Ausstellungen im Landesmuseum Natur und Mensch zeigen, wie es darum in Deutschland, aber auch in anderen Ländern ...

„Vortreffliche Holländer“ in der Kunst

OLDENBURG/red – Die niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts fasziniert das Publikum bis heute. Auch Künstlerinnen und Künstler bewunderten die Meisterwerke dieser Zeit. Ein ...

Von wegen Traumjob

LITTEL/red – Die Kabarett-Saison hat begonnen. Am Samstag, 9. Oktober präsentiert die Kabarettistin Rena Schwarz ihr Programm „Prinzessin ist auch kein Traumjob“ um 20 Uhr auf ...