Gisela Claußen stellt abstrakte Werke aus

Artikel vom 03.04.2022

Peter Kratzmann

Stellt unter dem Titel „Farben, Rakel und Spatel“ in der Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen aus: die Bremer Künstlerin Gisela Claußen. Bild: Peter Kratzmann

„Farben, Rakel und Spatel“: So heißt die neue Ausstellung in der Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen. Die Bremer Künstlerin Gisela Claußen stellt zwölf ihrer Werke aus.

Geradlinige Farbverwischungen mit dem Rakel erzeugen ist für die Bremer Künstlerin und Acrylmalerin Gisela Claußen eine der vorwiegenden Techniken, die sie in ihren abstrakt angelegten Motiven immer wieder gern verwendet.

Als Rakel bezeichnet man zum Beispiel ein dünnes Stahlband, mit dem beim Tiefdruck überschüssige Farbe vom eingefärbten Untergrund abgestreift werden kann. In der Malerei wird ein breiter Gummi- oder Kunststoffstreifen verwendet, um Farbe auf der Leinwand zu verwischen. Heraus kommen nach dieser Prozedur unklare Formen und Farbgebungen.

Keine Eröffnung

Gern nimmt die Kunstmalerin auch einen Spatel zur Hilfe, um weitere Nuancen in ihre Motive zu bringen. Damit ist auch klar, dass Gisela Claußen den abstrakten Motiven einen Vorrang einräumt. Wie das aussieht, können Kunstliebhaber ab diesem Samstag, 2. April, in der Müller-vom-Siel-Kate in Dötlingen erfahren. Zwölf Arbeiten hat die Bremerin mit in die Kate gebracht.

Es ist nicht die erste Ausstellung in Dötlingen, die sie gestaltet. 2019 zeigte sie ihre Arbeiten schon einmal um Ostern in der Müller-vom-Siel-Kate. Diesmal wird es aber keine Ausstellungseröffnung geben. Wegen der heißen Phase des Corona-Infektionsgeschehens verzichtet Gisela Claußen auf eine Vernissage.

Farben und Formen

Die Ausstellung, die bis zum 1. Mai in der Kate zu sehen sein wird, kann dennoch während der üblichen Öffnungszeiten besucht werden. „Ich bin hier an den Wochenenden jeweils von 14 bis 18 Uhr anzutreffen und gebe gerne Auskunft zu meinen Arbeiten.“

Kontraste und starke, bisweilen fast grelle Farben erwarten die Besucherinnen und Besucher. Bilder mit quadratischen, eckigen und gestreiften Farbbereichen fallen auf. Arbeiten wie ein Patchwork-Design mit vielen Quadraten arten dann schon einmal zur Fleißarbeit aus. Pinsel, Spatel und viel Farbe beherrschen diese Kleinarbeit. Zu sehen sind in der Ausstellung Bilder ab 2012 bis heute. Der Ausstellungstitel „Farben, Rakel und Spatel“ wird den zu sehenden Werken gerecht.

Bevor Gisela Claußen mit dem eigentlichen Malen anfängt, legt sie viel Augenmerk auf die Entwicklung der Farben und der Untertöne sowie der Formen, die ihre meist geometrischen Werke beherrschen. Das Resultat ist eine Mixtur in den unterschiedlichen Farbschichten, wobei die unteren Schichten als Basis-Untergrund immer ein Bild beherrschen. Den eigentlichen Schliff erhalten Gisela Claußens Bilder durch die oberen Farbschichten.

An den Wochenenden und Festtagen ist die Müller-vom-Siel-Kate jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Mit Humor in die Herzen der Leser

Er ist der Lieblingsautor der unabhängigen Buchhändler. Jetzt las Ewald Arenz in der Buchhandlung von Bestenbostel in Nordenham aus seinem Roman „Der große ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Mini-Festival lockt Gäste aus ganz Deutschland nach Edewecht

„Rock bei Rink“ hieß es in Edewecht am Wochenende zum 10. Mal. Das ausverkaufte Mini-Festival lockte Gäste aus ganz Deutschland an. Live-Musik ...

„Friends in Concert“ zeigen neues Programm in der Wandelhalle

Besucher von „Friends in Concert“ werden gleich dreifach belohnt: Konzert, Lesung und eine Kunstausstellung in einer Show. Das Gesangs-Duo kommt mit neuem Programm nach Bad ...

„Zauber der Travestie“ - Das Original

–       Die schräg schrille andere Revue –  mit Gästen aus Namenhaften Cabarets Deutschlands ist erneut in der Wandelhalle in Bad ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Eine energiegeladene Performance

Eine Zeitreise zum Sommer 1969 und viele moderne Hits bietet das Programm der „Hillbilly Moonshiners“, im Pumpwerk auftreten werden. Auf ihrer Premierentour im Norden präsentieren ...

Amerikanische Autoträume und Rock’n’Roll in Oldenburg

Eine Zeitreise ins Amerika der 50er und 60er Jahre. Der Oldenburger Verein Big Bumper macht es möglich – an diesem Wochenende. Eine Zeitreise auf die US-Highways der 50er und 60er Jahre ...

Ferienprogramm 2022 steht – Fahrt in den Kletterwald und nach Meetzen

Die Sommerferien nahen. Wer seine schulfreie Zeit noch nicht verplant hat, kann am Ferienprogramm des Jugendzentrums Steps in Zetel teilnehmen. Auch eine einwöchige Ferienfreizeit ist ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Bonbon-Kocher, Drehorgelspieler und der „stärkste Mann der Welt“

Die Historische Dorfkirmes im Museumsdorf lockte am Wochenende zahlreiche Besucher an. Die Drehorgelspieler sorgten für musikalische Unterhaltung. Jahrmarkt-Treiben im Museumsdorf: In der ...

Tag des offenen Stadtgartens im Ammerland

Gartenvielfalt entdecken: Beim „Tag des offenen Stadtgartens“ öffnen sieben Ammerländer Gartenbesitzer ihre Pforten und zeigen, dass naturfreundliche Gärten auch mitten in ...

Neue Weinbar und Abendmarkt am Waffenplatz

Bald soll am Waffenplatz wieder der Abendmarkt starten – diesmal in einer Kombination von Genuss-Ständen und Handgemachtem. „Lieus Imbiss“ läuft wieder und die ...

Jetzt zur NWZ-ePaper-App wechseln

Anzeige

Die Nordwest Zeitung und die Emder Zeitung verstärken im digitalen Bereich weiter ihre Zusammenarbeit. Das umfasst auch die technischen Plattformen, ...

„Ammerländer Gartentage“ im Rhodopark

Mitten in der Hochblüte der Rhododendron finden am 07. und 08. Mai von 10-18.00 Uhr die beliebten „Ammerländer Gartentage“ statt. Diese Veranstaltung hat sich im Laufe der ...