Vielfältige Einflüsse

Spielen in der Alten Ziegelei: Triange.   BILD: PRIVAT

WESTERHOLT/red – Ein besonderes Musikerlebnis erwartet Freunde handgemachter Musik im Museum Alte Ziegelei, Ziegeleiweg 11, am Samstag, 11. September. Das Worldmusic-Trio Triange, die Gemeinde Wardenburg und das Museum laden zu einem Konzert an diesem besonderen Ort ein.
Die drei Musiker aus Oldenburg und dem Oldenburger Land verbinden Einflüsse aus Jazz, Latin, Tango Nuevo, osteuropäischer Musik und Nouvelle Musette zu einer äußerst lebendigen und facettenreichen Musik und bieten diese in der Besetzung Kontrabass (Jens Piezunka), Gitarre (Wilhelm Magnus) und Violine (Clemens Schneider) dar.

Ausgangspunkt ihrer musikalischen Erkundungsreise ist die durch viele unterschiedliche Kulturen und musikalische Strömungen geprägte Musik in Frankreich. Besonders Paris mit dem besonderen Charme der Straßen-Cafés, Kleinkunstbühnen und Jazzclubs und der gewissen französischen Leichtigkeit, wo man wie selbstverständlich neben französischen Musettewalzern auch Swing, argentinischen Tango und vieles mehr hören kann, sei hier genannt.

Der Einlass ist ab 16 Uhr, Beginn des Konzertes um 17 Uhr. Der Ticketpreis beträgt pro Person 15 Euro. Ein Besuch der Veranstaltung ist nach vorheriger Anmeldung möglich, telefonisch unter 04407/73-116 oder per E-Mail an kultur@wardenburg.de. Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt.
Bis zum Sitzplatz muss eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Für den Zugang zur Veranstaltung ist ein Nachweis über eine Testung, eine Genesung oder eine vollständige Impfung zwingend er-forderlich. Eine Kontaktnachverfolgung erfolgt per „Zettel“ oder Luca-App.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Einladung zur Musik-Party

OLDENBURG/red – Zum ersten übernationalen Live-Konzert im Cadillac seit mehr als einem Jahr ist, wie bereits im vergangenen Jahr, die schwedische Band Tribe Friday zu Gast. Seinerzeit ...

Wenn Wilsberg niemals nie sagt

RASTEDE/lrs – Wenn der Name „Wilsberg“ fällt, haben die meisten automatisch das Gesicht von Schauspieler Leonard Lansink vor Augen. Kein Wunder, denn Lansink verkörperte ...

Konzert mit viel irischer Seele

OLDENBURG/red – Die junge Sängerin Emma Lindford aus Limerick erfreut sich nicht nur in ihrer irischen Heimat größter Beliebtheit. Sie mischt die Nuancierungen des Folk mit der ...

Gemalte Zeichen und eine gefärbte Leinwand

OLDENBURG – Wer bei der Betrachtung dieses Gemäldes chinesische Schriftzeichen erkennt, liegt richtig. Wer überdies der Sprache mächtig ist, liest „Hongkong“, doch ...

Besondere Sprechstunde

RASTEDE/red – Der „Pflanzenarzt“ kommt nach Rastede: Gärtnermeister und Buchautor René Wadas ist am Montag, 20. September, zu Gast in der Gemeindebücherei. Ab 19 ...

Jubiläumsabschluss mit Trojka

Bad Zwischenahn/lrs. Nach vier ganz unterschiedlichen Konzerten, die von plattdeutschem Liedgut bis zu französischem Swing reichten, gehen die Zwischenahner Sommerkonzerte im Rahmen des ...

Wenn Maschinen menschlich werden

Oldenburg/red. Vor Jahren Science Fiction – vielleicht bald Realität? Beginnen Maschinen selbst zu denken? Wie menschlich dürfen sie werden? Unter dem Thema „Blickwechsel“ ...

Der Mann, der James Cameron feuerte

OLDENBURG/red –  Mit dem in Alexandria geboren Produzenten und Regisseur Ovidio G. Assonitis ehrt das diesjährige Filmfest Oldenburg einen authentischen und unabhängigen Geist, ...

Wo Bach auf die Beatles trifft

GANDERKESEE/red – Das Konzert „3x3“ am Sonntag, 18. September, ab 17 Uhr. Gespielt wird im Lichthof des Rathauses, im Sitzungssaal des Rathauses sowie in der St. Cyprian und ...

Kino-Perlen und ein Orchester

OLDENBURG – Man nannte sie „Hybrid-Ausgabe“, jene letztjährige Ausgabe des Oldenburger Filmfestes im Banne der Pandemie. Doch dieser Zwitter aus (wenigen) realen und vielen ...

„Künstler von hier“ zeigen Werke

OLDENBURG – Lange haben sie unter den Beschränkungen der Corona-Pandemie gelitten, die sie besonders hart getroffen haben. Auch wenn die Zeit für sie sehr schwierig war – die ...

Besondere Musik in der Andacht

Oldenburg/red. Das Bandenon, benannt nach dem deutschen Instrumentenhändler Heinrich Band (1821-1860), steht im Mittelpunkt  der musikalischen Wochenschlussandacht am Samstag, 28. August, ...