Von Oldenburg nach Italien

Artikel vom 24.09.2021

Am 26. September ab 11 und ab 15 Uhr im Festsaal des Schlosses zu hören: das Oldenburger Kammerorchester.   BILD: KAMMERORCHESTER

OLDENBURG – Akustisch und optisch nach Italien geht es am Sonntag, 26. September, im Schloss. Nach einem Konzert des Oldenburger Kammerorchesters mit italienischen Werken für Streicher von Vivaldi, Rota, Puccini und Respighi stellt Dr. Anna Heinze, stellvertretende Direktorin des Landesmuseums für Kunst und Kulturgeschichte, das über sechs Meter breite Gemälde „Fürbitte der Heiligen“ des Barockmeisters Palma il Giovane erstmalig dem Oldenburger Publikum vor.
Das 400 Jahre alte Ölbild des Venezianers, sein größtes Werk nördlich der Alpen, wurde 1890 vom damaligen Großherzog Nikolaus Friedrich Peter erworben und lag seitdem aufgerollt im Depot des Landesmuseums. Nach aufwändiger Restaurierung und einem Aufschub wegen der Corona-Pandemie kann es nun endlich dem Oldenburger Publikum präsentiert werden.
Das 20-köpfige Oldenburger Kammerorchester spannt in seinem Programm unter der Leitung von Marc Froncoux (Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen) den Bogen vom Barock des Venezianers Vivaldi bis zum neoromantischen Nino Rota, der 1975 für seine Filmmusik für „Der Pate“ den Oscar erhielt.
Die Doppelveranstaltung mit Musik und Malerei aus Italien findet am 26. September zweimal hintereinander um 11 Uhr und um 15 Uhr statt. Kostenlose Zählkarten für die beiden Veranstaltungen im aus Corona-Gründen locker bestuhlten Schlosssaal können bereits an der Kasse des Schlosses abgeholt werden. Es gelten die aktuellen Hygienevorschriften und Einlassbeschränkungen. Gegebenenfalls nicht in Anspruch genommene Plätze werden kurz vor Konzertbeginn an Interessenten weitergegeben.
Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Informationen über das Programm und eventuelle pandemiebedingte Planänderungen unter www.oldenburger-kammerorchester.de sowie zur bewegten Geschichte des Gemäldes unter www.landesmuseum-ol.de/palma-story.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Stadtmuseumsfassade kommt unter den Hammer

Teile der Fassade und der Schriftzug des Oldenburger Stadtmuseums sind versteigert worden. Es geht dabei um einen wertschätzenden Umgang mit dem Stadtmuseum und seiner Geschichte Wer kann ...

Im Landesmuseum kann man Nachhaltigkeit erleben

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema – auf der ganzen Welt. Zwei neue Ausstellungen im Landesmuseum Natur und Mensch zeigen, wie es darum in Deutschland, aber auch in anderen Ländern ...

„Vortreffliche Holländer“ in der Kunst

OLDENBURG/red – Die niederländische Kunst des 17. Jahrhunderts fasziniert das Publikum bis heute. Auch Künstlerinnen und Künstler bewunderten die Meisterwerke dieser Zeit. Ein ...

Von wegen Traumjob

LITTEL/red – Die Kabarett-Saison hat begonnen. Am Samstag, 9. Oktober präsentiert die Kabarettistin Rena Schwarz ihr Programm „Prinzessin ist auch kein Traumjob“ um 20 Uhr auf ...

Wenn Unruhe ins Leben kommt

OLDENBURG/red –   Nach langer Durststrecke ist nun ein Ende in Sicht: Der Ohmster Plattdütsche Vereen steckt in den letzten Vorbereitungen für die kommende Saison. Gespielt ...

Ein musikalischer Stilmix

OLDENBURG/lrs – Auf drei Konzerte dürfen sich die Musikfreunde in der kommenden Woche im Oldenburger Wilhelm13 freuen. Darunter ist auch eine Albumpremiere.Musikalischer CrossoverDen ...

Lange Arbeit am neuen Stück

OLDENBURG – Mit einem neuen Stück im Programm startet das Theater Laboratorium in den Oktober. Mit „Das Feld“ nach einem Roman von Robert Seethaler hat man sich einen ganz ...

Einladung zur Musik-Party

OLDENBURG/red – Zum ersten übernationalen Live-Konzert im Cadillac seit mehr als einem Jahr ist, wie bereits im vergangenen Jahr, die schwedische Band Tribe Friday zu Gast. Seinerzeit ...

Wenn Wilsberg niemals nie sagt

RASTEDE/lrs – Wenn der Name „Wilsberg“ fällt, haben die meisten automatisch das Gesicht von Schauspieler Leonard Lansink vor Augen. Kein Wunder, denn Lansink verkörperte ...

Konzert mit viel irischer Seele

OLDENBURG/red – Die junge Sängerin Emma Lindford aus Limerick erfreut sich nicht nur in ihrer irischen Heimat größter Beliebtheit. Sie mischt die Nuancierungen des Folk mit der ...

Gemalte Zeichen und eine gefärbte Leinwand

OLDENBURG – Wer bei der Betrachtung dieses Gemäldes chinesische Schriftzeichen erkennt, liegt richtig. Wer überdies der Sprache mächtig ist, liest „Hongkong“, doch ...

Besondere Sprechstunde

RASTEDE/red – Der „Pflanzenarzt“ kommt nach Rastede: Gärtnermeister und Buchautor René Wadas ist am Montag, 20. September, zu Gast in der Gemeindebücherei. Ab 19 ...