Solokünstler veröffentlicht selbstgeschriebene Songs

Artikel vom 02.12.2021

Lisa Kim Hentschel

Jan Schütz von „Heldenlos“ spielt und singt zu selbstgeschrieben Liedern. Bild: Privat

Jan Schütz aus Oldenburg hat sein erstes Album mit fünf selbstgeschriebenen Songs veröffentlicht. Sie sind unter anderem auf Spotify und Youtube unter seinem Künstlernamen „Heldenlos“ zu finden.

„Ohne Musik wäre ich nicht ich“, erzählt Jan Schütz aus Oldenburg. Musik habe eine große Bedeutung für ihn. Vergangene Woche veröffentlichte er seine Debüt-CD „Roter Ballon“ und erfüllte sich damit einen lang ersehnten Traum.

In seiner Familie wurde immer viel Musik gehört. Mit zehn Jahren lernte er Akustikgitarre zu spielen und mit 16 Jahren wurde er Mitglied in einer Band. Schon damals habe der heute 29-Jährige viele Texte selbst geschrieben, erzählt er.

Der Musik sei er treu geblieben, in seiner Freizeit nutze er jede Möglichkeit zu komponieren, auf seiner Gitarre zu spielen und an einem Solo-Projekt zu arbeiten. Heute nennt er sich „Heldenlos“ und ist stolz auf seine erste CD. Sie umfasst fünf eigene Songs, die Schütz selbst geschrieben hat. Die Texte sind auf Deutsch und thematisieren Erlebnisse und Gefühle aus allen Lebenslagen. Bereits die beiden Singleauskopplungen „Leg dich zu mir“ und „Roter Ballon“ konnten eine große Hörerschaft erreichen und gehören bereits zum festen Programm einiger Radiosender in Deutschland. Überdies sind die Songs auf bekannten Streamingdiensten wie Spotify, Soundcloud und Youtube zu hören, auf letzterem auch mit Videos zu sehen.

Neben seiner Arbeit als Personalreferent in einem IT-Unternehmen organisiert Schütz verschiedene Konzerte und Festivals. Vor allem Wasser inspiriere ihn, so hat der ein oder andere Blick auf die Hunte oder die Elbe Gedanken hervorgebracht, die nun in seinen Songs zu finden sind. Im kommenden Jahr wird der junge Musiker auf Deutschlandtour gehen, unter anderem spielt er auch in seiner Wahlheimat Oldenburg (5. Februar, Litfaß, Eintritt kostenlos).


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

An alter Gleishalle entsteht Kultur-Areal

Eine neue Kultur- und Gastrostätte entsteht an der alten Gleishalle am Bahnhof unter freiem Himmel. In gut drei Monaten soll das „Ahoi“ öffnen, bereits am Start ist wieder das ...

„Voices-Festival der Stimmen“ geht an den Start

Die beliebte Kultur-Reihe „Voices – Festival der Stimmen“ geht wieder an den Start. Das Programm ist vielfältig und wartet mit einigen Besonderheiten auf. Konzertveranstalter ...

Ein einziger Satz löst besessene Spurensuche aus

Harte Kost legt Enno ter Vehn, der nahe Oldenburg aufgewachsen ist, in seinem Roman vor. Er verbindet die Zugfahrt in ein Kriegsgefangenenlager mit der Jugend in den 70ern in Norddeutschland. Er ...

Kunst-Installation ziert jetzt Platz vor Jugendzentrum Trend

Bislang hatte die Installation „Die Tänzerin“ ihrem Platz in der LEB-Werkstatt in Ganderkesee. Vor deren Schließung am Jahresende zog das Kunstwerk an einen neuen Standort ...

Neuer Bildband schenkt Trost an schweren Tagen

Bestsellerautor Jando aus Bad Zwischenahn hat ein neues Buch herausgegeben. In „Ein Sternenzauber leuchtender Briefe“ trägt er seine berührendsten Briefe und ...

Eine besondere Weihnachtsgeschichte

Annie Heger ist nicht nur im Norden bekannt und beliebt. Mit ihrem weihnachtlichen Programm ist sie am 17. Dezember zu Gast in Edewecht Auch wenn sie mittlerweile in Berlin lebt, Annie Heger hat ...

Ein Koffer voller plattdeutscher Songs

Sabine Hermann hat mit plattdeutschem Pop ihren Musikstil gefunden, sagt sie. Ihr neues Album ist seit September auf dem Markt. Das Release-.Konzert findet am 27. November statt Plattdeutsch. ...

Grünkohlsaison in Oldenburg eröffnet

Grünkohl in allen Varianten - das gab es auf dem Oldenburger Rathausplatz. Und obwohl noch kein Frost über die Pflanzen gegangen war, ließen sich viele Besucher diese Gelegenheit ...

Casablanca-Kino zeigt Filmabenteuer für junges Publikum

Das Casablanca-Kino in Oldenburg präsentiert vom 13. bis 24. November das 39. Kinderfilm-Festival. Gezeigt werden spannende und witzige Filme. Erwartet werden auch einige ...

Dieses Stück ist nichts für schwache Nerven

Klimawandel, Kapitalimus, Konsum – Felix Weckner zeigt in seinen Bildern eine verstörende Sicht der Welt. Und auch für das Theaterstück „Ein Traum vom Schlachthof“ ...

Auf der geheimnissvollen Spur:  Alles was ihr über Schokolade wissen wolltet 

Hier entsteht ein filmreifer Bigband-Sound

Am 5. November kehrt die „Northwest Concert Band“ in den Jazzclub Wilhelm 13 zurück – Eine Crowdfunding-Aktion machte es möglich Zu irgend­etwas muss doch diese ...