„A modo mio“ bietet italienische Küche

Artikel vom 18.11.2022

Jana Budde

Die Wände sind bereits neu gestrichen: Salvatore Onofaro und Loan Duong Thi Phuong eröffnen das italienische Restaurant „A Modo Mio“ in Harpstedt. Bild: Jana Budde

Zuletzt standen die Räume des ehemaligen Restaurants „Lika“ in Harpstedt länger leer. Bald kehrt Gastronomie an dieser Stelle zurück: Das „A Modo Mio“ soll möglichst am 1. Dezember öffnen.

Mit dem Leerstand ist bald Schluss: Salvatore Onofaro und seine Lebensgefährtin Loan Duong Thi Phuong eröffnen das italienische Restaurant „A Modo Mio“ an der II. Kirchstraße in Harpstedt. Zuletzt war hier das Restaurant „Lika“ gewesen, seit Längerem stehen die Räume leer.

„Auf meine Art“

Wenn alles klappt, möchte das Paar bereits zum 1. Dezember das „A Modo Mio“, was „auf meine Art“ bedeutet, eröffnen – Verzögerungen seien möglich. Dafür sind sie fleißig dabei, die Innenräume zu renovieren. Die Küche wird komplett erneuert und die Wände sind gestrichen. Zwei Wandbilder erinnern an die sizilianische Küste, die Heimat von Salvatore Onofaro.

Viel Erfahrung

Die Speisekarte möchte er bewusst klein halten, sagt der 61-Jährige, der einigen als Koch des ehemaligen Ratskellers in Wildeshausen bekannt sein dürfte. Pasta-, Fleisch- und Fischgerichte möchte er zum Beispiel anbieten, mit möglichst vielen frischen Zutaten. Jede Woche soll es außerdem neue Empfehlungen geben. Pizza wird nicht auf der Speisekarte stehen.

Beide bringen langjährige Erfahrung in der Gastronomie mit, erzählen die neuen Betreiber. Salvatore Onofaro ist gelernter Koch und hat bereits unter anderem in Oldenburg und Rostock hinterm Herd gestanden, aber auch in Frankreich oder Thailand. „Das Talent hat er von seiner Mama“, sagt seine Lebensgefährtin lächelnd.

Schnell einig geworden

Sie selbst wird für den Service im neuen Restaurant zuständig sein. Die 51-Jährige, die gebürtig aus Vietnam stammt und seit 1994 in Wildeshausen lebt, war Inhaberin des Asia-Imbisses Lee am Westertor in Wildeshausen. Zum Jahresanfang 2022 hat sie ihn jedoch neuen Betreibern übergeben, da es ihr nach dem Tod ihres Mannes zu viel wurde.

Nach mittlerweile fast einem Jahr Pause sei ihr noch klarer geworden, dass die Arbeit in der Gastronomie das Richtige für sie sei: „Ich habe mehrere Bereiche gemacht, aber Gastro ist das Eine.“

Zufall in Harpstedt

Nun wollten sie und ihr Lebensgefährte gern zusammen etwas auf die Beine stellen. Eher zufällig sei es Harpstedt geworden. Erst vor wenigen Wochen hätten sie gesehen, dass der Eigentümer des Gebäudes, der Beckelner Lutz Detring, neue Mieter sucht – er habe sich sogar ein italienisches Restaurant gewünscht. Schnell seien sie sich einig geworden.

Das Restaurant in Harpstedt wird täglich außer dienstags von 17 bis 22.30 Uhr öffnen, außerdem montags, mittwochs, donnerstags und freitags zum Mittagstisch von 12 bis 14.30 Uhr. Dienstags ist Ruhetag.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

150 Leute lauschen „Ostfriesensturm“

Etwa 150 Fans waren am Mittwochabend in der Aula der Grundschule Harpstedt versammelt: Autor Klaus-Peter Wolf las aus seinem neuen Krimi „Ostfriesensturm“. Für seine gute Laune, ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Weihnachtliche Überraschung macht Helferinnen glücklich

Eine weihnachtliche Spende für die Huder Ausgabestelle der Tafel hat für strahlende Augen gesorgt. Warum das Jahr trotz aller Krisen besondere Momente für die ehrenamtlichen ...

Sie zeigen Zivilcourage im Schulbus

Streitereien im Schulbus bekommen Fahrer selten mit. An der Oberschule Bookholzberg wurden jetzt erstmals im Landkreis Schüler als Schulbusbegleiter ausgebildet: Über Zivilcourage und wo ...

Freiwillige Helfer hübschen Schulhof auf

An der Grundschule Heide in der Gemeinde Ganderkesee haben mehr als 100 Freiwillige den Schulhof aufgehübscht. Welche Aktion den Schulkindern dort noch zugute kam. Diese Aktion zeugt vom ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Sie planen ein Klassentreffen vier Jahrzehnte nach dem Abschluss

Mehr als 40 Jahre nach ihrem Schulabschluss in Bookholzberg haben Absolventen ein Klassentreffen organisiert. Wie sie frühere Mitschüler wiedergefunden haben und welche Anekdoten sie ...

Mit dem „Trommelzauber“ nach „Tamborena“

Strahlende Kinderaugen und afrikanische Rhythmen gab es am Freitagvormittag in der Grundschule Hude-Süd bei der Aufführung des Projekts „Trommelzauber“. Dabei ging es auf eine ...

Freizeitanlage wird neu gestaltet

Die Freizeitanlage in Ahlhorn soll nach der Umgestaltung ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für Jugendliche werden. Durch eine Beleuchtung soll sie auch abends genutzt werden ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Züchter präsentieren seltene Hühner

Bei der Rassegeflügelschau in Wüsting konnten trotz Geflügelpest mehr als 1000 Hühner gezeigt werden. Viele Züchter setzten sich für seltene Arten ein. Zwei Tage ...

Achtklässler meistern Teamaufgaben und stärken Zusammenhalt

Als Klassenverband zusammenwachsen, die Stärken und Schwächen des Einzelnen kennenlernen, annehmen und diese für die Gemeinschaft einsetzen: Das ist das übergeordnete Ziel des ...

Kindermoden-Geschäft „Sophie’s Welt“ schließt

Zwölf Jahre lang bereicherte das Kindermoden-Geschäft „Sophie’s Welt“ die Geschäftswelt im Wardenburger Ortskern. Inhaberin Simone Brinkmann ist nun aus vielerlei ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Aufregendes Laternelaufen für Groß und Klein in Prinzhöfte

Rund 60 Kinder samt Familien nahmen am Laternelaufen der Feuerwehr Prinzhöfte teil. Ein Höhepunkt für Groß und Klein waren eine Drehleiter und ein weiteres ...