Bücherei wieder Treffpunkt für Sommerleseclub

Artikel vom 14.07.2022

Antje Rickmeier

Sigrid Kautzsch, Leiterin der Gemeindebücherei, hält einen Stapel mit neuen Büchern und ein Logbuch für den Sommerleseclub bereit. Bild: Antje Rickmeier

Der Sommerleseclub der Gemeindebücherei Ganderkesee hat Tradition. Damit bei Kindern in den Ferien keine Langeweile aufkommt, gibt es viele neue Bücher und erstmals wieder Angebote vor Ort.

Der Sommerleseclub der Gemeindebücherei Ganderkesee ist in diesen Ferien keine einsame Angelegenheit für Zuhause. Nach den Einschränkungen der vergangenen beiden Jahre sind wieder gemeinsame Aktivitäten rund ums Lesen geplant: „Dieses Jahr können wir Angebote im Haus machen und das Kreative aufleben lassen“, sagte Leiterin Sigrid Kautzsch. Die Gemeindebücherei könne wieder ein Ort sein, an dem sich die Kinder treffen könnten.

Lesen mit Logbuch

Der Sommerleseclub beginnt am Donnerstag, 14. Juli, und richtet sich an Kinder ab der ersten Klasse bis zum Alter von etwa zwölf oder 13 Jahren. Die Jungen und Mädchen können alleine mitmachen oder als Team dabei sein. Jeder bekomme zu Beginn eine Clubkarte und ein Logbuch, erläuterte Sigrid Kautzsch. „Im Logbuch wird dokumentiert, was gelesen wird.“ Auch E-Books und Hörbücher zählen mit. „Alle, die mindestens drei Stempel haben, bekommen am Ende eine Urkunde.“ Allerdings müsse mindestens ein „Papierbuch“ gelesen werden.

Das Team der Gemeindebücherei hat viele Neuerscheinungen für Kinder und Jugendliche eigens für den Sommerleseclub zurückgehalten. „Die Neuheiten packen wir jetzt aus, damit es richtig viele neue Bücher gibt“, sagte Sigrid Kautzsch. Besonders beliebt seien Fantasy-Geschichten, Comic-Romane und Reihen wie „Lottaleben“. Dazu gibt es in der Gemeindebücherei Kreativ-Tische mit Bastelmaterial und Gestaltungsvorlagen. Außerdem steht eine Fotobox mit Dekorationsmaterial bereit, damit Bilder von Lese-Teams oder besonderen Lese-Plätzen gemacht werden können. Die Ergebnisse sollen dann ebenfalls im Logbuch zu finden sein. „Wir wünschen uns, dass die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und noch etwas länger mit den Geschichten arbeiten“, sagte Sigrid Kautzsch. Darüber hinaus sind zwei Workshops und eine Rallye geplant.

Treffpunkt für Kinder

Die Gemeindebücherei soll wieder zum Treffpunkt für Kinder werden, die ohne ihre Eltern kommen. Das Team hofft nicht nur auf Neuanmeldungen, die in der Corona-Zeit deutlich zurückgegangen sind. Ein weiteres Ziel des Sommerleseclubs ist auch, Jungen und Mädchen für Bücher zu begeistern. Sie hoffe, dass es für sie das eine richtige Buch gebe, das wie eine Einstiegsdroge fürs Lesen funktioniere, meinte Sigrid Kautzsch. Damit die Kinder dieses Buch finden, können sie sich an einer Wand in der Bücherei gegenseitig Lese-Tipps geben. Am Dienstag, 23. August, endet der Sommerleseclub.

Dann werden alle Logbücher eingesammelt. Für Mittwoch, 7. September, 16 Uhr, ist ein Abschlussfest in der Mensa Am Steinacker geplant. Während die Bücherei in Schierbrok in den Sommerferien geschlossen ist, können in Bookholzberg ebenfalls Bücher für den Leseclub ausgeliehen und zurückgegeben werden.

MANGAS UND EIN PODCAST

Drei besondere Aktionen sind für den Sommerleseclub geplant. Mit der Actionbound-App können die Kinder bei einer Leseclub-Rallye mitmachen. Dafür müssen sie in der Gemeindebücherei einen QR-Code scannen und können dann loslegen.

Mangamania heißt ein Workshop zum Manga-Zeichnen. Am Dienstag, 26. Juli, erklärt Zeichnerin Inga Steinmetz von 10 bis 12 Uhr, worauf es dabei ankommt. Interessierte zwischen zehn und 15 Jahren können sich in der Gemeindebücherei anmelden.

Einen Podcast produzieren und schneiden – darum geht es in einem Workshop am Mittwoch, 10. August, von 10 bis 13 und 14 bis 16 Uhr. Im Mittelpunkt sollen die Lieblingsfiguren der Teilnehmenden stehen. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 14 Jahren. Anmeldungen sind ebenfalls in der Ganderkeseer Gemeindebücherei am Habbrügger Weg 2 möglich. Sie ist montags und freitags von 10 bis 18 Uhr, dienstags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Neues Kursheft liegt bereit

Rund 200 Angebote finden sind im neuen Kursheft der Volkshochschul-Außenstelle Wardenburg und Hatten. Auch eine Reihe neuer Angebote ist darin zu entdecken. Nach den vielen ...

Drei Wochen voll magischer Klänge!

Anzeige

Vom 20. August bis zum 10. September präsentieren in 42 Konzerten Stars und entdeckungswürdige Newcomer*innen fesselnde Interpretationen von Musik verschiedener ...

Warum Familie Wachtendorf ihre Erzeugnisse selbst vermarktet

Familie Wachtendorf aus Immer vermarktet die Produkte vom eigenen Hof ab sofort selbst. Was sie in ihrem Hofladen anbieten und warum dieser Schritt auch eine politische Dimension hat. Einen Teil ...

Von der Hunte in die Unterwasserwelt

Die ehemalige Wildeshauserin Dr. Theresa Rüger arbeitet mittlerweile als Juniorprofessorin an der Newcastle University in Großbritannien. Ihr Themengebiet ist die Meeresbiologie. An ...

Huder spenden schon mehr als 100 Fahrräder für den guten Zweck

Der Kulturhof Hude hat um die Spende von gebrauchten Fahrrädern gebeten, um sie über die eigene Fahrradwerkstatt an geflüchtete Menschen weiterzugeben. Die Resonanz ist enorm. Es ist ...

Mehr als du denkst!

Anzeige

Die Ulrich Zimmermann GmbH kann auf eine 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Gegründet im Jahre 1982 in Oldenburg am Alexanderhaus, hat sich der ...

Besuchsdienst verschafft pflegenden Angehörigen eine Auszeit

Seit 25 Jahren bieten Ehrenamtliche pflegenden Angehörigen in Ganderkesee mit ihrem Besuch eine kurze Erholungspause. Was ihre Arbeit ausmacht – und wer sich bei der Annahme der Hilfe ...

Wie der Flugplatz umweltfreundlicher wird

Auch das Engagement für die Umwelt gehört zur Zukunftsentwicklung des Flugplatzes Ganderkesee. Wie die Betreiber an der Otto-Lilienthal-Straße ihrer gesellschaftlichen Verantwortung ...

So gelingt der Sommerurlaub mit Haustier

Für Haustier-Besitzer kann der Sommerurlaub zu einer Herausforderung werden. Wie er mit Tier gut gelingt und welche Alternativen es gibt, erklären zwei Expertinnen aus Ganderkesee. Wer ...

Die Kochschule Oldenburg ist ein Ort des Miteinanders

Anzeige

Bei Erich Holzer in der Kochschule Oldenburg geht es um viel mehr als Kochen und Grillen: Hier werden Kontakte geknüpft, gemeinsam leckere Gerichte zubereitet ...

Gemeinde mahnt zu besserem Parken

Frauke Asche von der Gemeinde Großenkneten mahnt: Viele Besucher des Badesees Westrittrum parken falsch oder ungenau – auf Kosten von Einsatzfahrzeugen. Die Gemeinde bemüht sich um ...

Spielzeugspende für Kinder

Der Förderverein Sonnenblumenzeit aus Wildeshausen setzt sich für Kinder ein: Bei der Wildeshauser Tafel haben Mitglieder jetzt Spielzeug verteilt. Der in diesem Jahr gegründete ...

So wirken sich Hitze und Trockenheit auf die Ernte aus

Hohe Preise für Diesel und Dünger, eingeschränkte Versorgungslage bei Getreide – und jetzt auch noch Hitze und Trockenheit. Wer dieser Tage einen landwirtschaftlichen Betrieb ...

HÜM Gin: Die regionale Spezialität aus Sögel

Anzeige

Die Rede ist vom HÜM Gin. Ein sommerlich-spritziger Gin über den ihr alles im GESCHMACKVOLL Digitalmagazin findet: https://geschmackvoll.nwzonline.de/de/1-2022/unsere-gin-favoriten-aus-der-region

Ortsgruppe besichtigt Bauhof

Bei einer Besichtigung des Bauhofes lernte die Großenkneter Ortsgruppe Grüne, Kommunale Alternative und Linke die Arbeit des Gemeindebauhofes kennen. Diskutiert wurde auch über ...