Bushido in Ostrittrum – Familie Ferchichi versucht’s privat

Artikel vom 08.04.2024

Lasse Deppe

Bilder bitte möglichst nur für die eigene Doku: Rapper Bushido vor dem Streichelzoo. Bild: Deppe

Ist der Mann mit mehreren Bodyguards, Nannies und Kameramann ein Prominenter? Ohne weiteres Aufsehen schiebt sich Rapper Bushido am Sonntag durch den Freizeitpark Ostrittrum. Vollkommen privat natürlich.

Dötlingen - Als Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger kürzlich für ein Modeevent Oldenburg besuchte, berichtete er am Abend von einem Stadtbummel. Unerkannt war er durch die Innenstadt gelaufen, um sich einen Eindruck von der City zu machen. Unerkannt ging das dank Mütze, Sonnenbrille und weit ins Gesicht geschobenem Schal. Als Mensch mit einem gewissen Bekanntheitsgrad muss man sich schon was einfallen lassen, will man auf öffentlichen Plätzen ungestört bleiben.

Und damit sind wir schon bei Familie Ferchichi angekommen, die die meisten Menschen wohl eher unter „Bushido und Anna-Maria“ kennen. Beide hatten sich am Sonntag gemeinsam mit ihren – zugegebenermaßen allein zahlenmäßig auffälligen – acht Kindern zum Familienausflug in den Wild- und Freizeitpark Ostrittrum entschieden. Gegenüber Besuchern und Presse vor Ort deutlich betonend: privat. Man wolle in Ruhe gelassen werden. Nun sagen wir mal so: Bushido im neongrünen T-Shirt inmitten von Ziegen im Streichelzoo – es könnte Unauffälligeres geben.

Und so verbreitete sich die Anwesenheit des ehemaligen Bundestagspraktikanten und Trägers des Goldenen Ottos (2007, 2008 und 2010) unter den Parkbesuchern schnell. Nicht unwesentlich dazu beigetragen haben dürfte das Gefolge der Familie. Mehrere Nannies kümmern sich um die Kinder, mehrere Bodyguards um beiläufige Fotoanfragen (abschlägig entschieden) und ein Kameramann um die richtigen Videobilder für die Familien-Doku. So bleibt filmisch festgehalten, wie Anna-Maria der Familie an der Bude das Essen reicht. Gefaket wird hier nicht.

«Ich schwitze, weil ich ein alter, fetter Mann geworden bin», sagte Bushido kürzlich bei seinem großen Konzert-Comeback in Berlin. Selbst wenn dem so wäre – Bushido sieht immer noch so aus wie schon immer –, hätten Hals- und Unterarmtattoos (“Electro“/“Ghetto“) wohl preisgegeben, wer sich da durch die Ziegen schiebt.

Dem Sozialen Netzwerk Instagram entnimmt man parallel, was die sonst in Dubai ansässigen Ferchichis im Landkreis Oldenburg treiben: Man macht auf der Durchreise einen kleinen Stopp bei der Oma in der Region, nicht so weit von Ostrittrum. In Dubai droht dann endlich wieder Anonymität.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Erfolgreiche Bewährungsprobe für den Ratskeller – Eröffnung vor Ostern

Die ersten Bewährungsproben hat der Wildeshauser Ratskeller bestanden: Mit dem Zulauf am Samstagabend ist der neue Pächter Holger Munke zufrieden. Jetzt steht der offizielle Neustart kurz ...

Kammern stehen hinter den Bauern

Das Landvolk hatte Vertreter der Kammern zur Diskussion eingeladen. Alle Gesprächsteilnehmer beschworen die Gemeinsamkeit. Wardenburg/Landkreis - Die Verantwortung der Landwirtschaft ...

Frust über geringes Angebot auf Wochenmarkt in Ganderkesee

Das schwindende Angebot auf dem Ganderkeseer Wochenmarkt sorgt für Unmut. Kunden, Marktbeschicker und Verwaltung wünschen sich weitere Händler. Eine Lücke ist dabei besonders ...

Bauer Uwe ist nach Verletzung wieder fit – Hofcafé öffnet am Sonntag

Im Dezember ist Uwe Abel vom Balkon gestürzt – er erlitt mehrere Knochenbrüche. Der TV-bekannte „Bauer Uwe“ hat sich erholt – und öffnet zum Wochenende wieder ...

Tausende Besucher bei den Harpstedter Holzheiztagen

Tausende Besucher zog es am Wochenende in den Harpstedter Wald: Dort präsentierten mehr als 60 Aussteller bei den Holzheiztagen ein umfangreiches Programm. Harpstedt - Tausende Besucher ...

Wie sich die Oberschule Ganderkesee Schule für medizinische Notfälle rüstet

An der Oberschule Ganderkesee wurde ein neuer Defibrillator installiert. Das Gerät spricht und handelt teilweise eigenständig. So soll der Defibrillator in der Schule Leben ...

So sorgen die Organisatoren für Sicherheit beim Fasching um den Ring

Wenn Zehntausende feiern, steht die Sicherheit ganz oben an: Was die Ganderkeseer Faschingsmacher tun, damit der Umzug ohne Unfälle verläuft. So streng sind die Sicherheitsbestimmungen ...

Lesen und Schreiben als Lebensthema

Fast 50 Jahre lang hat sich Eltje Fricke als Lerntherapeutin für Kinder mit Lese- und Rechtschreibproblemen eingesetzt. Das Lesen begleitet die 87-Jährige auch im ...

Fleißige Helfer verwandeln Sporthalle in Narrentempel

Das „Büko“ hat auch an diesem Wochenende wieder die Sporthalle am Steinacker in Ganderkesee in eine Festhalle verwandelt. Wenn die Bühne steht, steht den Büttenabenden ...

Rügenwalder Mühle stellt Fleischvariante des Schinken Spickers ein

Schinken Spicker ohne Fleisch, geht das überhaupt? Ja, sagt der Wursthersteller Rügenwalder Mühle aus Bad Zwischenahn. Das Unternehmen reagiert damit auf einen Trend – und hat ...

Wenn alte Traktoren zum Fotoshooting rollen

Es muss einen guten Grund geben, wenn sich die Treckerfreunde Wöschenland an einem nasskalten Morgen treffen: Fotos von ihren liebevoll gepflegten Traktoren sollen in einer bekannten Zeitschrift ...