Gitarre und Trommelrhythmus in Orangerie

Artikel vom 13.07.2022

Verena Sieling

Vorgruppe mit ruhigen Tönen: Lars Galonska und Lydia Viloria. Bild: Verena Sieling

„Live-Musik und Natur pur“ hieß die Veranstaltung, die am Sonntag im Essgarten in Barjenbruch ausgerichtet worden ist. Die kam gut an: Rund 50 Zuschauerinnen und Zuschauer lauschten den Musikern.

Während draußen die Temperaturen sanken und der Himmel grau war, wurde den Zuhörerinnen und Zuhörern in der Orangerie des Essgartens in Barjenbruch sichtlich warm ums Herz: Das Essgarten-Team Malou und Nils Furch sowie Angelika Stelter hatten am Sonntagnachmittag zu „Live-Musik und Natur pur“ eingeladen. Mit der Resonanz waren sie zufrieden: Rund 50 Personen kamen, um der Musik von Marcus Friedeberg zu lauschen.

Duo als Vorgruppe

Der Musiker bot Cover-Stücke und eigene Kompositionen. Dazu kamen eine zwölfsaitige Gitarre und Instrumente wie eine Darbuka, eine orientalische Trommel. Um alles miteinander verschmelzen zu lassen, nutzte er eine Loopstsation: Mit diesem Gerät kann er Töne aufnehmen und sie immer wieder abspielen.

Um das Publikum auf den Oldenburger einzustimmen, trat zuvor das Duo The Green Tape auf. Lydia Viloria und Lars Galonska seien noch nicht so bekannt. „Sie passen hier gut rein“, fand Angelika Stelter. Vor drei Wochen habe es sich ergeben, dass die zwei als Vorgruppe von Friedeberg auftreten könnten. Er spielte Gitarre, sie sang: Vor allem schlugen die beiden ruhige Töne an. „Wunderschön“, fand Stelter, die mit Unterstützung die Gäste bewirtete. Bei Kaffee und Kuchen lauschte das Publikum dem Duo.

Das spielte nicht nur eigene Stück, sondern beendete den Auftritt mit zwei Coverliedern: So wurde aus der rockigen Nummer „The kids aren’t alright“ von The Offspring ein sanftes Lied mit Gitarre und Mundharmonika, ein kleines Xylophon kam bei „Dream a little dream of me“ von Doris Day zum Einsatz. Das gefiel auch Petra Budde: Sie war zum ersten Mal in dem Essgarten. „Ganz toll – es war bestimmt nicht das letzte Mal“, schwärmte die Zuschauerin.

„Das war erst mal ein Probelauf“, erklärte Angelika Stelter am Rande des Konzerts. Dieser Probelauf stellte sie zufrieden: Im kommenden Jahr sollen weitere Musikerinnen und Musiker auftreten.

Markt im September

Als Nächstes soll am 18. September ein Kunst- und Handwerkermarkt im Essgarten ausgerichtet werden. Bis dahin wolle das Team die Produktpalette erweitern und verschiedenes Essen aus dem Garten anbieten. Zudem werde auch Marcus Friedeberg wieder auftreten.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Neues Kursheft liegt bereit

Rund 200 Angebote finden sind im neuen Kursheft der Volkshochschul-Außenstelle Wardenburg und Hatten. Auch eine Reihe neuer Angebote ist darin zu entdecken. Nach den vielen ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Huntlosen

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet in Huntlosen begonnen.

Warum Familie Wachtendorf ihre Erzeugnisse selbst vermarktet

Familie Wachtendorf aus Immer vermarktet die Produkte vom eigenen Hof ab sofort selbst. Was sie in ihrem Hofladen anbieten und warum dieser Schritt auch eine politische Dimension hat. Einen Teil ...

Von der Hunte in die Unterwasserwelt

Die ehemalige Wildeshauserin Dr. Theresa Rüger arbeitet mittlerweile als Juniorprofessorin an der Newcastle University in Großbritannien. Ihr Themengebiet ist die Meeresbiologie. An ...

Huder spenden schon mehr als 100 Fahrräder für den guten Zweck

Der Kulturhof Hude hat um die Spende von gebrauchten Fahrrädern gebeten, um sie über die eigene Fahrradwerkstatt an geflüchtete Menschen weiterzugeben. Die Resonanz ist enorm. Es ist ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Oldenburg-Ohmstede

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet Ohmstede in Oldenburg begonnen.

Besuchsdienst verschafft pflegenden Angehörigen eine Auszeit

Seit 25 Jahren bieten Ehrenamtliche pflegenden Angehörigen in Ganderkesee mit ihrem Besuch eine kurze Erholungspause. Was ihre Arbeit ausmacht – und wer sich bei der Annahme der Hilfe ...

Wie der Flugplatz umweltfreundlicher wird

Auch das Engagement für die Umwelt gehört zur Zukunftsentwicklung des Flugplatzes Ganderkesee. Wie die Betreiber an der Otto-Lilienthal-Straße ihrer gesellschaftlichen Verantwortung ...

So gelingt der Sommerurlaub mit Haustier

Für Haustier-Besitzer kann der Sommerurlaub zu einer Herausforderung werden. Wie er mit Tier gut gelingt und welche Alternativen es gibt, erklären zwei Expertinnen aus Ganderkesee. Wer ...

Drei Wochen voll magischer Klänge!

Anzeige

Vom 20. August bis zum 10. September präsentieren in 42 Konzerten Stars und entdeckungswürdige Newcomer*innen fesselnde Interpretationen von Musik verschiedener ...

Gemeinde mahnt zu besserem Parken

Frauke Asche von der Gemeinde Großenkneten mahnt: Viele Besucher des Badesees Westrittrum parken falsch oder ungenau – auf Kosten von Einsatzfahrzeugen. Die Gemeinde bemüht sich um ...

Spielzeugspende für Kinder

Der Förderverein Sonnenblumenzeit aus Wildeshausen setzt sich für Kinder ein: Bei der Wildeshauser Tafel haben Mitglieder jetzt Spielzeug verteilt. Der in diesem Jahr gegründete ...

So wirken sich Hitze und Trockenheit auf die Ernte aus

Hohe Preise für Diesel und Dünger, eingeschränkte Versorgungslage bei Getreide – und jetzt auch noch Hitze und Trockenheit. Wer dieser Tage einen landwirtschaftlichen Betrieb ...

Mehr als du denkst!

Anzeige

Die Ulrich Zimmermann GmbH kann auf eine 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Gegründet im Jahre 1982 in Oldenburg am Alexanderhaus, hat sich der ...

Ortsgruppe besichtigt Bauhof

Bei einer Besichtigung des Bauhofes lernte die Großenkneter Ortsgruppe Grüne, Kommunale Alternative und Linke die Arbeit des Gemeindebauhofes kennen. Diskutiert wurde auch über ...