Lamm sucht Eigentümer

Sucht seinen Eigentümer: Das in Delmenhorst aufgegriffene Lamm. Foto: Polizei

Delmenhorst/ots. Beamte der Polizei Delmenhorst waren am Sonntag (3. Mai) gegen 19.30 Uhr, zu einer Privatadresse in Delmenhorst gerufen worden. Der Hinweisgeber teilte mit, dass seine Nachbarn ein Lamm in den Garten geführt hätten. Er hatte die Nachbarn zuvor noch nicht mit Tieren umgehen sehen und äußerte den Verdacht, dass das Tier getötet werden soll, berichtet die Polizei.

Die eingesetzten Beamten trafen vor Ort tatsächlich auf ein Lamm und einen 52-jährigen Mann, der sich als Verantwortlicher zu erkennen gab. Da er weder den rechtmäßigen Erwerb noch die erforderliche Sachkunde zum Umgang mit Tieren nachweisen konnte, wurde das Lamm sichergestellt. Das junge Tier konnte wohlbehalten an einen Schäfer übergeben werden.

Wer Hinweise zur Herkunft des Tieres geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 04221/15590 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen (494466).


 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Zukunft der Region gestalten

Wildeshausen – Der Naturpark Wildeshauser Geest blickt in die Zukunft und schreibt seinen Naturparkplan fort. Welche Ziele sollte sich der Naturpark setzen? Welche Projektideen gibt es? Welche ...

Neuer Präsident setzt auf Kontinuität

Ganderkesee/ma – Mit Marina Becker-Kückens hatte im vergangenen Jahr erstmals in der 40-jährigen Geschichte des Rotary Clubs Ganderkesee eine Frau die Präsidentschaft ...

Neue Polizeistation eingeweiht

Hude –  Das neue Dienstgebäude der Polizeistation Hude ist in kleinem Rahmen feierlich eingeweiht worden. Somit finden die Bürger der Gemeinde die Polizeistation Hude ab sofort ...

„So schnell geben wir nicht auf...“

Wüsting – Nach Absprache mit den Behörden hat Organisator Horst Köster schweren Herzens nun auch den Ersatztermin der Jakkolo-Woche zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe, die ...