Schüler drehen drei Kurzfilme

Artikel vom 02.01.2023

Marén Bettmann

Die Klasse 9/10 der Letheschule beteiligte sich an dem Filmprojekt Projekt „Color Your Life“ zum Thema „Gesundheit“ (von links): Mohamed, Tobi, Angelina, Jan-Erik, Marvin, Kevin und Friedrich. Bild: Marén Bettmann

An dem kreativen Gesundheitsprojekt „Color Your Life“ beteiligte sich eine Woche lang die Klasse 9/10 der Förderschule in Oberlethe. Die Schüler und eine Schülerin drehten drei Kurzfilme.

Wie kann man Jugendliche für das breitgefächerte Thema „Gesundheit“ begeistern, ohne sie zu langweilen? Die Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land kennt die Antwort: mit Kreativität und einer guten Medienausstattung. All das hatte die Klasse 9/10 der Letheschule in Oberlethe. Sie beteiligte sich an dem Gesundheitsschulprojekt „Color Your Life“ („Mach’ dein Leben bunt“), die die Sportregion zusammen mit den Sportbünden Landkreis Oldenburg, Delmenhorst, Wesermarsch, Ammerland und Friesland sowie mit der Krankenkasse HKK in jedem Jahr anbietet. Fachliche Unterstützung in Sachen Filme machen erfuhren die sechs Schüler und eine Schülerin während ihres Workshops von der Bremer Medienagentur „vomhörensehen“.

Eingeteilt in drei Gruppen hatte die Klasse 9/10 der Förderschule eine Woche Zeit, einen Kurzfilm zum Thema „Gesundheit“ von der Story über das Drehen bis zum Schnitt selbst zu produzieren. In den drei Clips mit den Titeln „Willy und seine Fehler“, „Gesundheit ist Leben“ und „Der Traum“ griffen die Schüler Themen auf wie Bewegungsmangel, ungesunde Ernährung, Fitness sowie Freundschaft und Geselligkeit als Wohltat für die Seele auf.

„Ich bin begeistert, mit wie viel Kreativität und Durchhaltevermögen ihr mit etwas ganz Neuem umgegangen seid“, zeigte sich Klassenlehrerin Konstanze Reents beeindruckt von ihren Schülern. Sie sei zunächst skeptisch gewesen, weil in einer ganzen Projektwoche viel Schulstoff liegen bleibe. Aber: „Ich würde es jederzeit wieder mit einer Klasse machen“, so Reents. Die beiden Teamerinnen der Medienagentur, Mareike Beeneken und Anastasia Sverdlova, lobten vor allem die „tolle Arbeitsatmosphäre“, die die drei Gruppen bewiesen hätten.

„Mir hat am besten gefallen, das wir so ein gutes Team waren“, zog Schüler Tobi seine ganz persönliche Bilanz am letzten Projekttag in der Schulaula, in der allen Beteiligten die drei Filme gezeigt wurden. Auch Kevins Resümee war eindeutig: „Besser als in Bücher zu gucken.“ Mareike Beeneken empfahl den Schülern, einen der Filme einzureichen, der dann bei der Color-Your-Life-Abschlussveranstaltung gezeigt würde.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ausgelassene Stimmung bei großen und kleinen Narren

In Ganderkesee feiern Groß und Klein die Faschingszeit. Am Sonntag wurde ein bunt gemischtes Programm beim Kinderfasching gezeigt. Ein paar Eindrücke. Es war laut, bunt und ...

Heimische Erdbeeren, Spargel und Gemüse könnten knapp werden

Gibt es trotz explodierender Lebensmittelpreise in den Supermärkten bald kein Obst und Gemüse mehr zu kaufen? Worauf sich Landwirte gerade einstellen und was Verbraucher befürchten ...

Dötlinger Bäckerei schließt nach fast 100 Jahren

Die Landbäckerei Brockshus in Dötlingen sowie das dazugehörige Café sind endgültig geschlossen: Im November verstarb der Betreiber Ulf Brockshus. Was passiert jetzt mit den ...

Wald leidet wohl weiter unter Trockenheit

2022 gab es für den Hasbruch keine Verschnaufpause beim Trockenstress. Das wird bei der Durchforstung des Waldes zwischen Ganderkesee und Hude deutlich. Welche Menge an Niederschlägen jetzt ...

Wo vegane Ernährung auf dem Vormarsch ist

Die Kampagne „Veganuary“ lädt dazu ein, im Januar eine rein pflanzliche Ernährung auszuprobieren. Auch in Wildeshausen wird der Trend aufgegriffen. Aber ist vegan zu kochen hier ...

Wardenburg setzt vier Projekte um

Fördermittel in Höhe von 220 500 Euro hat die Gemeinde Wardenburg aus dem Sofortprogramm „Perspektive Innenstadt“ bekommen. Damit sollen vier Projekte vorangebracht werden. Um ...

Griechenland bleibt unangefochtener Favorit

Die Urlaubssaison rückt näher: Wildeshauser Reisebüros berichten über Buchungen für das Jahr 2023 und die beliebtesten Reiseziele. Endlich wieder Urlaub: Viele Wildeshauser ...

Pflanzencenter hat neue Eigentümerin

Wechsel beim Wardenburger Pflanzencenter Warnken: Eine langjährige Mitarbeiterin hat zum Jahresbeginn das Familienunternehmen übernommen. Der Beginn eines neuen Jahres ist für viele ...

Mit Kochkursen die Winterabende versüßen

Gerichte für den schmalen Geldbeutel, einen Ausflug in den Orient oder ein Kochabend nur für Männer: Bettina Heinemann bietet seit vielen Jahren Kochkurse in Wüsting ...

Hilfstransport in die Ukraine

Ein 14-Tonner mit Winterkleidung und weiteren Spenden fährt vom Blockhaus Ahlhorn in Richtung Ukraine. Im Februar sollen sich Kinder aus der zerstörten Stadt Trostianets im Blockhaus ...

Warum der Schierbroker Schornsteinfeger Leon Scharf so oft Lottoscheine ausfüllen muss

Fürs neue Jahr wünschen sich die Menschen Glück. Als personifiziertes Glückssymbol gilt oft ein Schornsteinfeger. Genau diesen Beruf übt der Schierbroker Leon Scharf aus. Wie ...