„Time to say goodbye“ für Schulleiter Rafael Jung

Artikel vom 27.10.2022

Gloria Balthazaar

Verlässt nach fast 40 Jahren die Kreismusikschule in Wildeshausen: Schulleiter Rafael Jung tritt zum 1. November den Ruhestand an. Bild: Gloria Balthazaar

Er kam als „Klavierlehrer mit langer, blonder Mähne“ – nun verlässt Rafael Jung die Kreismusikschule in Wildeshausen. Die Einrichtung hat er jahrzehntelang als Schulleiter geprägt.

Rafael Jung sitzt an seinem Schreibtisch und räumt die Schubladen aus, testet Stifte und wirft die weg, die nicht mehr funktionieren. Das Büro ist schon fast leer, wird aber noch kahler. „Die Bilder an den Wänden hat mein Vater gemalt, die nehme ich mit“, sagt der 65-jährige Schulleiter. Ansonsten ist es ruhig in seiner letzten Woche an der Kreismusikschule in Wildeshausen – es sind Ferien. „Ich habe 1983 in den Ferien angefangen und fast 40 Jahre später gehe ich auch in den Ferien“, sagt Jung. Auf seinen Ruhestand, der in der kommenden Woche beginnt, freut er sich. „Ich wusste ja, dass der Tag kommen wird. Auch wenn es jetzt schon ein komisches Gefühl ist, den Schlüssel bald abzugeben.“

An Absprung gedacht

Als Rafael Jung im Januar 1983 als „Klavierlehrer mit langer, blonder Mähne“ zur Kreismusikschule kam, stand die Feier zum fünfjährigen Bestehen der Einrichtung an. Als er 1988 den Posten des Schulleiters übernahm, gab es eine Musical-Aufführung zum Zehnjährigen. „Ich hätte nicht gedacht, dass ich den Job so lange mache. Ich habe zwischendurch ein paar Mal über den Absprung nachgedacht“, gibt er zu. In den 1990er-Jahren habe er sich auf andere Stellen beworben und auch Zusagen bekommen – so richtig gepasst hat es dann aber nie. Und so blieb Jung an der Kreismusikschule und hat sie über die Jahrzehnte geprägt.

„Seit wir 2005 eine GmbH geworden sind, hat der Job mehr Spaß gemacht“, sagt er. Zuvor war die Musikschule beim Landkreis eingegliedert, der bürokratische Aufwand sei hoch gewesen, der Kreistag habe sämtliche Entscheidungen absegnen müssen. „Seit der Änderung bin ich flexibler, kann im Tagesgeschäft fast alles entscheiden.“

Unterricht im Arztzimmer

Höhepunkt seiner fast 40-jährigen Karriere an der Musikschule war der Bezug des aktuellen Gebäudes an der Burgstraße in Wildeshausen im Jahr 2008. „Ich habe viele Jahre für ein eigenes Gebäude gekämpft und jetzt haben wir hier eines der schönsten Musikschul-Gebäude weit und breit“, sagt er. Aber auch die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern ist ihm in guter Erinnerung geblieben. „Vor allem aus den ersten Jahren, als ich selbst noch richtig unterrichtet habe. Ich erinnere mich noch an meinen ersten Schüler am Klavier. Er war ein all-time-begabter Schüler im Alter von sechs Jahren. Damals habe ich ihn im Gymnasium in Ganderkesee im Arztzimmer unterrichtet. Da stand eine Liege drin und ein braunes Klavier“, erinnert er sich mit einem Schmunzeln.

Einen anderen ehemaligen Schüler hat er Anfang Oktober wiedergesehen: Gerson Stiening war Anfang der 1980er-Jahre Schlagzeuger in der Big Band der Musikschule – und übernimmt ab dem 1. November die Schulleitung. „Ich habe vor Jahren schon begonnen, alle Aufgaben des Schulleiters zu notieren. Aber wenn er Unterstützung braucht, bin ich nicht aus der Welt“, sagt der 65-Jährige.

Weiter Musikproduzent

Rafael Jung lebt in Weyhe im Landkreis Diepholz. Dort hat er ein Tonstudio eingerichtet – auch ein Flügel hat seinen Platz im Elternhaus seiner Frau Heike Deemter gefunden. „Jetzt habe ich auch Zeit, Aufträge entgegenzunehmen. Ich werde auf jeden Fall weiter Musik produzieren. Meine Bands habe ich ja auch noch“, blickt Jung in die Zukunft. Und mit diesen würde er gerne weiterhin auf den Bühnen im Landkreis Oldenburg auftreten. „Ich bin bereit dazu“, sagt Jung und muss schmunzeln: „Der Schreibtisch hier ist ja jetzt aufgeräumt und sauber.“

ZUR PERSON

Rafael Jung stammt gebürtig aus Wuppertal. Sein Musikstudium absolvierte er an der Musikhochschule Rheinland mit dem Hauptfach Klavier und dem Nebenfach Gesang.

Seit 1983 ist er an der Musikschule des Landkreises Oldenburg tätig. Er startete als Klavierlehrer, dann war er stellvertretender Schulleiter. Seit 1988 fungiert er als Schulleiter. 2005 wurde ihm das Amt des Geschäftsführers übertragen.

Er selbst ist Musiker durch und durch. Jung ist Jazz- und Bluespianist und Teil verschiedener Combos, darunter „Twelve BB“, „Rafis Swing Club Combo“ und „Acoustic Dudes“.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Sie zeigen Zivilcourage im Schulbus

Streitereien im Schulbus bekommen Fahrer selten mit. An der Oberschule Bookholzberg wurden jetzt erstmals im Landkreis Schüler als Schulbusbegleiter ausgebildet: Über Zivilcourage und wo ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Freiwillige Helfer hübschen Schulhof auf

An der Grundschule Heide in der Gemeinde Ganderkesee haben mehr als 100 Freiwillige den Schulhof aufgehübscht. Welche Aktion den Schulkindern dort noch zugute kam. Diese Aktion zeugt vom ...

Sie planen ein Klassentreffen vier Jahrzehnte nach dem Abschluss

Mehr als 40 Jahre nach ihrem Schulabschluss in Bookholzberg haben Absolventen ein Klassentreffen organisiert. Wie sie frühere Mitschüler wiedergefunden haben und welche Anekdoten sie ...

„A modo mio“ bietet italienische Küche

Zuletzt standen die Räume des ehemaligen Restaurants „Lika“ in Harpstedt länger leer. Bald kehrt Gastronomie an dieser Stelle zurück: Das „A Modo Mio“ soll ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Mit dem „Trommelzauber“ nach „Tamborena“

Strahlende Kinderaugen und afrikanische Rhythmen gab es am Freitagvormittag in der Grundschule Hude-Süd bei der Aufführung des Projekts „Trommelzauber“. Dabei ging es auf eine ...

Freizeitanlage wird neu gestaltet

Die Freizeitanlage in Ahlhorn soll nach der Umgestaltung ein attraktiver Anlaufpunkt nicht nur für Jugendliche werden. Durch eine Beleuchtung soll sie auch abends genutzt werden ...

Züchter präsentieren seltene Hühner

Bei der Rassegeflügelschau in Wüsting konnten trotz Geflügelpest mehr als 1000 Hühner gezeigt werden. Viele Züchter setzten sich für seltene Arten ein. Zwei Tage ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Achtklässler meistern Teamaufgaben und stärken Zusammenhalt

Als Klassenverband zusammenwachsen, die Stärken und Schwächen des Einzelnen kennenlernen, annehmen und diese für die Gemeinschaft einsetzen: Das ist das übergeordnete Ziel des ...

Kindermoden-Geschäft „Sophie’s Welt“ schließt

Zwölf Jahre lang bereicherte das Kindermoden-Geschäft „Sophie’s Welt“ die Geschäftswelt im Wardenburger Ortskern. Inhaberin Simone Brinkmann ist nun aus vielerlei ...

Aufregendes Laternelaufen für Groß und Klein in Prinzhöfte

Rund 60 Kinder samt Familien nahmen am Laternelaufen der Feuerwehr Prinzhöfte teil. Ein Höhepunkt für Groß und Klein waren eine Drehleiter und ein weiteres ...

Jetzt zur NWZ-ePaper-App wechseln

Anzeige

Die Nordwest Zeitung und die Emder Zeitung verstärken im digitalen Bereich weiter ihre Zusammenarbeit. Das umfasst auch die technischen Plattformen, ...

„Ein Schlaganfall zeigt sich nicht nur durch Lähmungen“

 Im März 2017 hatte Hannelore Niemann aus Harpstedt einen Schlaganfall. Besonders leidet sie unter den kognitiven Einschränkungen, denn die stoßen in der Außenwelt oft auf ...