25.000 Kibum-Besucher und dickes Lob von US-Autor Jeff Kinney

Artikel vom 24.11.2022

Begeisterte seine Fans: Der US-amerikanische Autor Jeff Kinney war in diesem Jahr Schirmherr der Kibum. Bild: Stadt Oldenburg

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse war ein voller Erfolg. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit und freuen sich über rund 25.000 Besucher.

Eine erfolgreiche Bilanz ziehen die Veranstalter der Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse (Kibum) am letzten Veranstaltungstag. Ein erfreuliches Ergebnis: Rund 25?000 Menschen haben sich die Zeit genommen, um die Messe selbst oder eine der zahlreichen Rahmenveranstaltungen zu besuchen – darunter Lesungen für Schulen und Kitas, Gespräche mit beliebten Autorinnen und Autoren aber auch eine Tagung für Fachkräfte.

„Die erste Live-Kibum nach der Corona-Zeit hat wieder eindrucksvoll gezeigt, wie viel Spaß Leseförderung machen kann! Insgesamt sind wir hochzufrieden mit der Resonanz und sehr froh, die Kibum wieder in vollem Umfang und Präsenz anbieten zu können“, wird Oberbürgermeister Jürgen Krogmann in einer Pressemitteilung der Stadt zitiert.

Neuer Rekord

Einen neuen Rekord hat es im Bereich der Anmeldungen von Kitas und Schulen beim Rahmenprogramm gegeben. 10.836 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene seien dabei gezählt worden – so viele wie nie zuvor, so die Stadt. Das Einzugsgebiet erstrecke sich von Emden bis Bremen und von Nordenham bis Quakenbrück. Dennoch seien 68 Prozent der Besuchergruppen aus Oldenburg zur Messe gekommen.

Großes Lob für die Veranstaltung gab es auch vom Schirmherrn Jeff Kinney, der sein neues Buch „Gregs Tagebuch 17: Voll aufgedreht“ präsentierte: „Ich habe mich geehrt gefühlt, bei der Eröffnung dabei zu sein und bin sehr gern Teil von Veranstaltungen, die das Lesen so feiern wie die Kibum“, so der weit über die Grenzen seiner US-amerikanischen Heimat berühmte Autor. Comicbuchautor und -illustrator Flix befand: „Die Kibum ist das schönste Kinderbuchfestival der Republik!“, und Comiczeichner Mawil resümierte: „Die Organisation ist leidenschaftlich, die Technik professionell, die Kinder begeistert und die Eltern gerührt! Was will man mehr?“

Viele neue Bücher

Insgesamt wurden auf der Oldenburger Messe, die bereits zum 48. Mal veranstaltet worden ist, 2250 Neuerscheinungen der deutschsprachigen Kinder- und Jugendliteratur präsentiert. Ein Höhepunkt aus fachlicher Sicht war laut Angaben der Stadt dabei auch der Vortrag von Andreas Platthaus. Der FAZ-Autor zeigte dabei, wie Comics ihren Weg aus US-amerikanischen Zeitungen in die Gegenwart geschafft haben.

Einen ausdrückliches Dankeschön richten die Veranstalter, Stadt und Universität Oldenburg, an die Förderer, ohne die die Kibum in ihrer Qualität und Fülle nicht möglich gewesen wäre. Die Kibum-Bücher werden im Anschluss an die Messe in Lörrach (Baden-Württemberg) gezeigt. Im kommenden Jahr läuft die Kibum vom 11. bis 21. November. Thema ist dann die Schweizer Kinder- und Jugendliteratur.

  www.kibum.de 


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Mutter will Tochter stillen – EWE verweigert Zutritt

Aufgrund des hohen Andrangs und einer schwierigen Personalsituation müssen EWE-Kunden derzeit vor den Servicecentern warten. So auch eine junge Oldenburger Mutter, die darum bat, ihre Tochter ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Waldorfschule Oldenburg will ihren Schülern mehr Raum geben

Die Waldorfschule Oldenburg vergrößert sich. Dabei geht es allerdings nicht um Wachstum, sondern um mehr Platz für die Schülerinnen und Schüler. Nun wurde der Grundstein ...

Azubis berichten aus 34 Unternehmen

Die IGS Helene-Lange-Schule hat im Rahmen ihres Berufsorientierungs-Konzepts einen großen Azubi-Tag veranstaltet. 70 Auszubildende informierten und berieten die Schüler. Alles für ...

Woher die Straßen ihre Namen haben

Die Oldenburger Bürgerstiftung erinnert mit kleinen Tafeln unter Straßenschildern an bekannte Persönlichkeiten. Diesmal wird erklärt, wer Carl-Hermann Klävemann und Johannes ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Gefahr in den eigenen vier Wänden – So gefährdet sind Frauen und Kinder

Häusliche Gewalt darf kein Tabu mehr sein, sagt Anja Kröber vom Autonomen Frauenhaus Oldenburg. Sie weiß, wie traumatisierend Unterdrückung und Gewalt für Frauen und Kinder ...

Preisträger überzeugen mit Feingefühl und Poesie

In diesem Jahr gibt es gleich zwei Gewinner des Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreises. Ein Autor und eine Illustratorin trafen mit ihren gefühlvollen Werken mitten ins Leben und ins ...

Hier bekommt das Scheitern eine Bühne

Fehler macht bekanntlich jeder, doch sie sprechen darüber: Bei der ersten Oldenburger „FuckUpNight“ präsentierten Unternehmer nicht ihre Erfolge, sondern ihr Scheitern. Sie ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Gespendete Riesentanne schmückt jetzt das Oldenburger Lefferseck

Am Lefferseck in Oldenburg steht seit Montagmittag ein riesiger Weihnachtsbaum. Er war erst wenige Stunden zuvor gesägt worden. Warum er die Tanne gespendet hat, berichtet der vormalige ...

Knietief durch den Schlamm der Pferdetränke in Oldenburg

Die Pferdetränke im Eversten Holz in Oldenburg ist trockengefallen. Sie wird nun von jungen Studierenden vermessen, die mit dem Schlamm zu kämpfen haben. Die jungen Frauen können ...

Zukunft des Fußballplatzes an der Alexanderstraße bleibt unklar

Der BTB will eine neue Sporthalle bauen. Dafür sind Teile eines städtischen Sportplatzes vorgesehen. Doch wie viel bleibt davon übrig? Erste Ideen zu möglichen Planungsvarianten ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Oldenburg bekommt einen neuen Weihnachtsmarkt

Mit weihnachtlichem Flair, aber ohne Hektik – so ist der „Winterzauber“ im Oldenburger Gleispark ab dem 17. November geplant. Das Organisationsteam hat aber noch viel mehr mit dem ...