„An ein Gefühl der Jugendlichen andocken“

Artikel vom 21.03.2023

Lukas Klus

Zogen Bilanz: Iris Krause, Rebecca Lembke, Jan Müller, Stefanie Decker, Talia Lankenau, Ilka Kass und Michael Koch. Bild: Torsten von Reeken

Das Oldenburger Projekt BODIG zur digitalen Berufsorientierung ist nach 18 Monaten zu Ende gegangen. Bei einer Abschlussveranstaltung im PFL wurde ein Fazit gezogen.

Eine Möglichkeit zur beruflichen Orientierung im digitalen Zeitalter – das versuchte das Projekt „Berufliche Orientierung digital Nordwest“ (BODIG) zu schaffen. Das Projekt richtete sich insbesondere an Schüler, die so Kontakte zu Betrieben knüpfen und Einblicke ins Berufsleben sammeln konnten. Bestandteile des Projekts waren beispielsweise eine „Beruferallye“ im Famila Einkaufsland Wechloy sowie digitale Workshops und Vorträge über berufliche Orientierung. Organisiert wurde das Projekt von der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), dem Institut für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg und dem Verein job4u. Nach insgesamt 18 Monaten fand dieses Projekt nun ein Ende. Bei einer Abschlussveranstaltung im PFL wurde ein Resümee gezogen. Außerdem sollte auch die Möglichkeit gegeben werden, sich untereinander zu vernetzen.

„Wie ticken Jugendliche?“

IHK-Präsident Jan Müller drückte erfreute Überraschung über den großen Anklang, den die Veranstaltung gefunden habe, aus. Es gebe eine demographische Entwicklung zu immer weniger jungen Menschen, die in das Berufsleben einsteigen. Umso wichtiger sei es, diese Menschen auch angemessen anzusprechen.

Auch Dr. Michael Koch, Geschäftsführer des Instituts für Ökonomische Bildung, verwies in seinem Redebeitrag auf die aktuellen Herausforderungen für Unternehmen. Gerade die Coronapandemie habe es erschwert, praxisnahe berufliche Orientierung zu schaffen. Mit dem Projekt BODIG wollte man auch darauf reagieren.

Der Frage „Wie ticken Jugendliche?“ ging Ilka Kass von der Sinus Akademie in ihrem Vortrag nach. In diesem wurden Ergebnisse aus der Markt- und Sozialforschung vorgestellt, die Aufschluss über die verschiedenen Lebenswelten von Jugendlichen geben. Gerade die Unternehmer im Publikum sollten mit diesem Vortrag angesprochen werden. Laut Kass sei es wichtig, die Lebenswelten von Jugendlichen zu kennen, um diese auch angemessen in der Berufsorientierung ansprechen zu können: „Man muss an ein Gefühl der Jugendlichen andocken.“

Projekt brachte Erkenntnisse

In einem Beitrag von Dr. Rebecca Lembke vom Istitut für Ökonomische Bildung wurden ausführlich die Ergebnisse des BODIG-Projekts besprochen. Mit diesem habe man mehrere hundert Schüler erreicht und wichtige Fortschritte im Bereich der digitalen Berufsorientierung erreicht. Nicht nur für die Schüler, auch für die Unternehmen bringe das Projekt wichtige Erkenntnisse darüber, wie berufsinteressierte Jugendliche auf digitalen Wegen angesprochen werden können. „Wir müssen bedenken, dass wir nicht nur die Schüler, sondern auch die Unternehmen vorbereiten“, so Lembke. Befragungen unter beteiligten Schülern zeigen, dass das Internet inzwischen die wichtigste Informationsquelle für die berufliche Orientierung von Jugendlichen ist. Das mache digitale Angebote für die Unternehmen immer wichtiger – auch wenn sie die praxisnahe Berufsorientierung nicht gänzlich ersetzen könnten.

Am Ende der Veranstaltung kamen auch am Projekt beteiligte Schüler und Unternehmen noch einmal in einem Podiumsgespräch zu Wort. Mit der Veranstaltung im PFL ging das Projekt BODIG zwar zu Ende. Dennoch zeigte sich hier: Digitale Berufsorientierung wird auch in der Zukunft eine große Rolle spielen.


Weitere interessante Artikel

Neuer Verein spricht für 235 Betriebe und Akteure

Der neue Verein „Gemeinsam für Oldenburg“ vereint 235 Betriebe und Akteure aus Einzelhandel, Hotellerie, Gastronomie und Kultur. Was das Ziel ist und wie es erreicht werden ...

NEUERÖFFNUNG: ECO BAUSTOFFHANDEL: Vergleichen und viel sparen bei Baustoffen

Anzeige

Starke Preisersparnis und Top-Qualität garantieren die Brüder Kerem und Ekrem ihren Kunden in ihrem neu eröffneten Baustoffhandel.

Wie künstliche Intelligenz Jugendlichen bei psychischen Problemen helfen soll

Künstliche Intelligenz soll Jugendlichen bei psychischen Problemen helfen – das ist das Ziel eines Projekts der Universität Oldenburg. Wie das funktionieren soll und warum ein solches ...

Im Kindergarten für Hörgeschädigte sorgen Meerschweinchen für Gesprächsstoff

Logopädie mit Herz: In diesem Oldenburger Kindergarten bereichern Meerschweinchen den Alltag hörgeschädigter Kinder. Wie wirkt sich der tierische Einsatz auf den Lernerfolg ...

Polizei sucht nach Überfall in Oldenburg mit Hubschrauber nach Tätern

Zwei bewaffnete Männer dringen in einen Kiosk in Oldenburg-Eversten ein und rauben Geld aus der Kasse. Die Polizei setzt einen Hubschrauber ein, um die Täter zu finden – doch ...

HES Tankterminal öffnet seine Tore für Besucher

Anzeige

Veranstaltung: Tag der offenen Tür mit integriertem Sommerfest.

Mit starkem Zeichen den Helfern helfen

Komme ich heute gesund von der Arbeit? Das müssen sich Einsatzkräfte in den Rettunsgdiensten und Feuerwehrleute in Oldenburg immer häufiger fragen. Sie werden als Helfer Opfer von ...

Mit mehr als 300 km/h gefilmt – Oldenburger sorgt mit Raser- und Autoposer-Videos für Aufsehen

Der Instagrammer „nachtschatten_qv“ dokumentiert in seinen Videos rasante Fahrten in Oldenburg und umzu. Er zeigt auch die Treffpunkte der Autoposer-Szene. Warum die Polizei keine ...

Kanalisation in Oldenburg wurde versehentlich zu tief verlegt – Baufirma muss Fehler korrigieren

In der Flötenstraße in Oldenburg ist ein Regenwasserkanal zu tief verlegt worden. Die erneute Straßensperrung ärgert die Ohmsteder. Oldenburg - Eine Hinweisgeberin aus ...

75 JAHRE JUGENDHERBERGE SCHILLIGHÖRN: Pure Entspannung an frischer Nordseeluft

Anzeige

„Kunden kehren zurück in die Innenstadt“

Die Stadt baut sich aus zahlreichen Messwerten eine Art „Fieberthermometer für die Innenstadt“, um die City vital zu halten. Hier sind die Zahlen. Oldenburg - Die Oldenburger ...

K.O.-Tropfen-Verdacht in Osternburger Diskothek

Über Schwindel und Übelkeit klagten mehrere Gäste auf einer Feier in der Oldenburger Diskothek Alhambra. Der K.-O-Tropfen-Test schlug an. Die Polizei sucht Zeugen. Oldenburg - In ...

Mehr OPs und kürzere Verweildauer – EV schafft Steigerung der Patientenzahlen

Das Evangelische Krankenhaus Oldenburg hat keinen Träger, der es finanziell stützt, wenn die Bilanz nicht stimmt. Doch die Krankenhausfinanzierung deckt die Kosten nicht. Die ...

KBN NEUMANN: Modulhäuser: Qualität, Effizienz und Komfort für modernes Wohnen

Anzeige

„Wir müssen weg von der Debatte um den Gender Pay Gap“

Warum der bereinigte Gender Pay Gap wenig aussagt, wie Algorithmen veraltete Rollenbilder zementieren und was passieren müsste, damit Frauen gleichberechtigt verdienen, erklärt die Autorin ...