Brunnenlauf und verkaufsoffener Sonntag locken Tausende nach Eversten

Artikel vom 15.06.2022

Wolfgang Alexander Meyer

Tatkräftige Unterstützung: Viele Besucher feuerten die Läufer vom Streckenrand, hier am Marktplatz Eversten, aus an. Bild: Wolfgang Alexander Meyer

Beim Everstener Brunnenlauf waren knapp 2000 Teilnehmer am Start und haben gezeigt, was sie können. Viele weitere Besucher haben die Veranstaltung für einen entspannten Tag im Stadtteil genutzt.

Zwiespältig zeigte sich der Everstener Brunnenlauf am vergangenen Sonntag: Denn während knapp 2000 Teilnehmer am Schüler-, Firmen- oder Zehn-Kilometer-Lauf ihre sportlichen Leistungen erbrachten, haben viele andere Besucher die Gelegenheit genutzt, am verkaufsoffenen Sonntag ganz entspannt durch den Stadtteil zu schlendern und es sich gut gehen zu lassen.

Besonders gefragt waren dabei vor allem die gastronomischen Angebote. Egal ob Eis, Bratwurst oder kühle Getränke, an allen Verkaufsständen und in den Cafés waren zahlreiche Menschen, die das schöne Sonntagswetter genutzt haben, um eine gute Zeit im Stadtteil zu verbringen.

Super Stimmung

„Die Stimmung unter den Besuchern war super“, berichtete auch Hans-Georg Hess von der Werbegemeinschaft Eversten, der sich am späten Nachmittag zufrieden mit dem größten Event des Jahres im Stadtteil zeigte. „Wir sind noch nicht bei 100 Prozent aber das habe ich auch nicht erwartet. Wir haben uns zum Beginn des Jahres in der Planungsphase entschieden, die Hauptstraße nicht zu sperren, weil nicht klar war, wie sich die Corona-Situation im Sommer entwickelt“, erinnerte sich der Geschäftsmann.

Das sei bei einigen Besuchern nicht gut angekommen. „Wir haben dann erklärt, warum wir uns gegen die Sperrung entschieden haben und das haben die Menschen auch verstanden.“

Zufrieden zeigte sich Hess insbesondere, weil der Brunnenlauf für viele Oldenburger eine gute Gelegenheit war, sich wiederzusehen. „Das war ja lange Zeit so nicht möglich. Ich denke auch, dass das zur allgemein guten Stimmung beigetragen hat“, so der Vorsitzende der Werbegemeinschaft.

Zufrieden seien auch die Händler mit dem Nachmittag gewesen. „Es war eine gute Gelegenheit, sich zu präsentieren und auch die Umsätze waren gut“, so Hess, der nicht genau sagen kann, wie viele Menschen die Veranstaltung besucht haben. „Irgendwas zwischen 3000 und 5000“, lautet seine Schätzung.

Erstmals dabei

Gut gefallen hat es auch Esther Maier, die zum ersten Mal beim Brunnenlauf war. „Ich wohne noch nicht so lange in Oldenburg und bin zufällig mit meinem Mann und meiner Tochter hier vorbeigekommen“, sagte die Mutter, die mit ihrer Familie am Streckenrand am Marktplatz stand und den Teilnehmern zugeschaut und angefeuert hat. Ihre Tochter wolle im nächsten Jahr auch mitlaufen und gleich noch ein Eis haben, berichtete sie weiter.

Etwas weiter entfernt, an der Sporthalle an der Feststraße, liefen derweil die Siegerehrungen. Mit dabei war auch Michael May, leider nicht als Läufer, wie er bedauerte. „Ich war bisher bei jedem Brunnenlauf am Start. In diesem Jahr kann ich nicht antreten, weil ich mich beim Fußballspielen am Knie verletzt habe“, sagte der 55-Jährige und hält dabei ein Paar Krücken hoch. Deshalb sei er an diesem Tag auch nur als Besucher vor Ort. „Es kribbelt mir aber in den Beinen. Im nächsten Jahr will ich wieder als Läufer an den Start gehen, wenn mit dem Knie hoffentlich alles in Ordnung ist.“


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Oldenburger Malteser brauchen Hilfe aus der Ärzteschaft

Es sind Menschen, die sich illegal in Deutschland aufhalten, aber auch immer mehr Deutsche, die nicht krankenversichert sind. Trotzdem werden sie krank oder verletzen sich. Dann brauchen sie ...

"Wir orientieren uns ausschließlich an den Bedürfnissen der Kunden"

Anzeige

Die TMS Automotive GmbH ist eine Firma der Mike Renn Unternehmensgruppe. Mike Renn machte sich 1997 mit dem MR Personal- & Industrieservice in Emden ...

Ausstellung in Oldenburg zeigt Hilfsmittel für mehr Selbstbestimmung

Blinde und sehbehinderte Menschen müssen ihren Alltag in besonderer Weise organisieren. Dabei können viele Hilfsmittel, die auf einer Ausstellung in Oldenburg gezeigt werden, sehr ...

Schmaler Geldbeutel nicht der einzige Grund

Beim ersten Kind ist alles neu. Da scheuen Eltern keine Kosten. Aber viele Mütter und Väter setzen inzwischen auf Secondhand, ihre Gründe erklären sie hier. „Für ...

Ein Termin beim Frauenarzt? So schnell nicht

Sie telefonieren Praxis für Praxis ab. Und holen sich eine Absage nach der anderen: Die Frauenberaterinnen sind überzeugt, dass es in Oldenburg einen ausgeprägten Mangel an ...

Datenschutz, Bild und Ton

Anzeige

Das Thema Datenschutz und Video-Überwachung wird für gewerbliche Kunden immer wichtiger. Experten in diesen Bereichen sind seit vielen Jahren Ralf Wurpts ...

Fynn Ahrens ist endlich im richtigen Körper zu Hause

Der Delmenhorster Fynn Ahrens wurde im falschen Körper geboren. Ihn hat das so sehr belastet, dass er einen langen und beschwerlichen Weg gegangen ist, um als Transmann zu leben. Fynn ...

Der CSD ist zurück – Laut, politisch und bunt in altbekannter Form

Zum 28. Mal findet der Christopher-Street-Day in Oldenburg statt. Nach zwei Jahren, die durch die Pandemie geprägt waren, soll der CSD in diesem Jahr wieder laut, bunt und sichtbar gefeiert ...

„Coming out“ ist ein Menschenrecht

Ein starkes Signal für die Belange lesbischer, schwuler, bisexueller, transsexueller, intersexueller und queerer Menschen war der Gottesdienst zum Christopher Street Day (CSD) in der Oldenburger ...

Berufsbegleitend BWL studieren auch ohne Abitur

Anzeige

„Ich muss Hand in Hand mit dem Biest gehen“

Mit 19 Jahren wurde Alissa Dirks aus der Bahn geworfen: Die Diagnose Multiple Sklerose hat das Leben der Oldenburgerin radikal verändert und beeinflusst es Tag für Tag. Es fing an mit ...

Oldenburger Kita Bürgerstraße erneut mit Zertifikat ausgezeichnet

Kindern einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung vermitteln – das haben sich Antje Baumhof und ihre Mitarbeiter zum Ziel gemacht. Dafür wurden sie jetzt erneut ...

Tankrabatt schon nach wenigen Tagen kaum zu spüren

Die Freude über den Tankrabatt in der Stadt Oldenburg ist bei vielen Autofahrern schnell verpufft. Bereits kurz nach Beginn der Steuersenkung stiegen die Preise bereits wieder merklich. Wieder ...

Den Urlaub nach Hause holen

Anzeige

Sommerzeit ist Badezeit. Zum nächsten Baggersee fahren und sich dann bei 40 Grad ins Auto setzen? Am Strand oder im Schwimmbad das Badevergnügen mit vielen ...

Mit Künstlicher Intelligenz Lebensmittelverschwendung reduzieren

Wie kann Künstliche Intelligenz in der Lebensmittelbranche eingesetzt werden und dabei helfen, ihre Verschwendung zu reduzieren? Darum geht es bei einer Veranstaltung im Schlauen Haus. Im ...