Im Kindergarten für Hörgeschädigte sorgen Meerschweinchen für Gesprächsstoff

Artikel vom 24.06.2024

Susanne Gloger

Gute Unterhaltung: Die Meerschweinchen, die die Logopädin Tania Danke täglich mit in den Kindergarten bringt, lassen sich streicheln und bürsten. Viele neue Fähigkeiten lernen die Kinder spielerisch nebenbei. Bild: Privat

Logopädie mit Herz: In diesem Oldenburger Kindergarten bereichern Meerschweinchen den Alltag hörgeschädigter Kinder. Wie wirkt sich der tierische Einsatz auf den Lernerfolg aus?

Oldenburg - Sie heißen Polly, Pu, Biene und Toffee und besuchen von montags bis freitags den Kindergarten des Landesbildungszentrums für Hörgeschädigte (LBZH) Oldenburg. Das Quartett ist bei den Kindern stets herzlich willkommen. Denn Polly, Pu, Biene und Toffee sind Meerschweinchen. Die lassen sich streicheln, bürsten, abmalen und sorgen auf jeden Fall für Gesprächsstoff.

Schwerhörig bis taub

Die Tiere gehören der Logopädin Tania Danke, die es aus vielen Gründen für wichtig hält, dass die Kinder Kontakt zu Tieren haben. Seit 2010 arbeitet die Logopädin im Kindergarten des LBZH. Aktuell werden hier 27 Kinder mit Hörschädigung von der 49-Jährigen sowie ihren Kolleginnen Jule Hillen und Karin Petschulat betreut. „Die Kinder sind drei bis sieben Jahre alt und haben periphere Hörschädigungen, das heißt, sie sind schwerhörig bis taub“, sagt Tania Danke und erklärt: „Sie tragen Hörgeräte, Cochlea-Implantate oder Knochenleitungs-Hörgeräte, je nach Hörschädigung.“ Auch Kinder mit AVWS (Auditiver Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung) seien dabei. „Diese benötigen keine Hörtechnik, sondern die Hörschädigung ist zentral bedingt.“

Tiere bringt Tania Danke schon seit 2011 mit zur Arbeit. „Am Anfang waren es Meerschweinchen, dann jahrelang mein Dackel Emmi, und nun sind es wieder Meerschweinchen.“ Der Grund dafür ist einfach: „Die Kinder lernen Verantwortung, Mitgefühl und Rücksichtnahme gegenüber den kleinen Lebewesen. Außerdem bieten die Tiere unzählige Gesprächsanlässe. Wenn positive Emotionen dabei sind, wird Sprache besser gelernt und abgespeichert.“ Dabei ist es der Logopädin wichtig zu betonen, dass sie keinen Unterschied zwischen Gebärden und Lautsprache macht. Im Kindergarten des LBZH würden seit Jahren von den Erzieherinnen und Logopädinnen lautsprachunterstützende Gebärden verwendet. „Wir holen die Kinder da ab, wo sie stehen. Jeder Mensch braucht ein Mittel der Kommunikation, um Wünsche, Bedürfnisse, Gedanken mitzuteilen. Die Gebärden sind der Lautsprache gleichberechtigt und kommen den visuell geprägten Kindern mit Hörschädigung entgegen.“

Nager gut geeignet

Für die Meerschweinchen hat sich die Therapeutin entschieden, weil sie viel Erfahrung mit den Nagern hat: „Sie eignen sich besonders gut, weil sie nicht wehrhaft sind. Sie kratzen oder beißen nicht. Außerdem sind ihre Unterbringung und Pflege recht unkompliziert.“ Wenn die Eltern ihre Einwilligung geben, darf ihr Kind Kontakt zu den Tieren haben.

Freude am Sprechen

Von den Möglichkeiten, die Sprachtherapie durch die Tiere zu erweitern, ist auch Logopädin Jule Hillen begeistert. Seit zwei Jahren arbeitet sie im LBZH. Zusammen mit Tania Danke entwickelt sie Projekte, die den laut- und gebärdensprachlichen Wortschatz, die Freude am Sprechen und an der Kommunikation fördern sollen. Das funktioniert zum Beispiel bei der Pflege und Fütterung der Tiere, der Reinigung der Käfige, beim Einkauf von Heu und Einstreu im nahegelegenen Zooladen, beim eigenen Anbau von Futter im Gartenbeet oder beim Abholen von Gemüse aus dem Speisesaal der Einrichtung. Jedes Kind hat außerdem ein Meerschweinchen-Heft, in dem gemeinsam mit den Logopädinnen die neuen Erfahrungen und Eindrücke festgehalten werden. Jule Hillen: „Die Freude und den Stolz der Kinder kann man kaum in Worte fassen.“


Weitere interessante Artikel

Neuer Verein spricht für 235 Betriebe und Akteure

Der neue Verein „Gemeinsam für Oldenburg“ vereint 235 Betriebe und Akteure aus Einzelhandel, Hotellerie, Gastronomie und Kultur. Was das Ziel ist und wie es erreicht werden ...

75 JAHRE JUGENDHERBERGE SCHILLIGHÖRN: Pure Entspannung an frischer Nordseeluft

Anzeige

Wie künstliche Intelligenz Jugendlichen bei psychischen Problemen helfen soll

Künstliche Intelligenz soll Jugendlichen bei psychischen Problemen helfen – das ist das Ziel eines Projekts der Universität Oldenburg. Wie das funktionieren soll und warum ein solches ...

Polizei sucht nach Überfall in Oldenburg mit Hubschrauber nach Tätern

Zwei bewaffnete Männer dringen in einen Kiosk in Oldenburg-Eversten ein und rauben Geld aus der Kasse. Die Polizei setzt einen Hubschrauber ein, um die Täter zu finden – doch ...

Mit starkem Zeichen den Helfern helfen

Komme ich heute gesund von der Arbeit? Das müssen sich Einsatzkräfte in den Rettunsgdiensten und Feuerwehrleute in Oldenburg immer häufiger fragen. Sie werden als Helfer Opfer von ...

KBN NEUMANN: Modulhäuser: Qualität, Effizienz und Komfort für modernes Wohnen

Anzeige

Mit mehr als 300 km/h gefilmt – Oldenburger sorgt mit Raser- und Autoposer-Videos für Aufsehen

Der Instagrammer „nachtschatten_qv“ dokumentiert in seinen Videos rasante Fahrten in Oldenburg und umzu. Er zeigt auch die Treffpunkte der Autoposer-Szene. Warum die Polizei keine ...

Kanalisation in Oldenburg wurde versehentlich zu tief verlegt – Baufirma muss Fehler korrigieren

In der Flötenstraße in Oldenburg ist ein Regenwasserkanal zu tief verlegt worden. Die erneute Straßensperrung ärgert die Ohmsteder. Oldenburg - Eine Hinweisgeberin aus ...

„Kunden kehren zurück in die Innenstadt“

Die Stadt baut sich aus zahlreichen Messwerten eine Art „Fieberthermometer für die Innenstadt“, um die City vital zu halten. Hier sind die Zahlen. Oldenburg - Die Oldenburger ...

INHABERGEFÜHRTES UNTERNEHMEN SEIT 90 JAHREN IN TONNDEICH ZU HAUSE: Tonndeicher Traditionsbetrieb geht mit der Zeit

Anzeige

Eines der wohl ältesten Unternehmen in Tonndeich ist die Wäscherei Schrodin. Sie wurde 1931 von Fräulein Klara Schrodin gegründet und wird heute vom Textilreinigungsmeister Roger Meyer geführt.

K.O.-Tropfen-Verdacht in Osternburger Diskothek

Über Schwindel und Übelkeit klagten mehrere Gäste auf einer Feier in der Oldenburger Diskothek Alhambra. Der K.-O-Tropfen-Test schlug an. Die Polizei sucht Zeugen. Oldenburg - In ...

Mehr OPs und kürzere Verweildauer – EV schafft Steigerung der Patientenzahlen

Das Evangelische Krankenhaus Oldenburg hat keinen Träger, der es finanziell stützt, wenn die Bilanz nicht stimmt. Doch die Krankenhausfinanzierung deckt die Kosten nicht. Die ...

„Wir müssen weg von der Debatte um den Gender Pay Gap“

Warum der bereinigte Gender Pay Gap wenig aussagt, wie Algorithmen veraltete Rollenbilder zementieren und was passieren müsste, damit Frauen gleichberechtigt verdienen, erklärt die Autorin ...

BAUMASSNAHMEN AM STÄDTISCHEN KULTURDENKMAL: Neue Galerie für alten Galerieholländer

Anzeige

Endlich wird die Kopperhörner Mühle saniert. Sie ist älter als die Stadt Wilhelmshaven selbst und hat jetzt eine neue Galerie erhalten.

In dieser Grundschule lernen alle gemeinsam

Vier Lerndörfer für acht Klassen: Die neue Grundschule auf dem Fliegerhorst wird ziemlich anders aussehen, als gewohnt. Auch das klassische „Sitzenbleiben“ wird es dort nicht ...