Nordlicht Newsletter  Urlaubsblog - Eine kurze Reise durch die Wochen in Bildern

Artikel vom 14.09.2022

Gabriele Richardt

Ich war einige Wochen weg und wie versprochen, habe ich ein paar Fotos für euch gemacht um euch einen Einblick zu verschaffen. 

Ich habe darüber berichtet, dass ich ein Bild für das Wohnzimmer malen möchte und DAS habe ich auch getan. 

Das ist das Ergebnis: 

Wie ihr sehen könnt, wurde hier auch ordentlich mit Blattgold gearbeitet. Das war aufwendiger als gedacht und der Großteil des Goldes klebte anschließend für Tage an meinen Fingern. 

Vielleicht nehme ich das zukünftig zur Verschönderung meiner Nägel. :D

Für das Bild habe ich im Übrigen drei Tage gebraucht. Es wurde ordentlich mit Strukturpaste gearbeitet und Grau gearbeitet. 

Ich bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und es passt gut ins Wohnzimmer. Beim nächsten Bild wird dann aber doch wieder mit Farben wie Lila und Grau gearbeitet. :) 

Des Weiteren habe ich mich dann im Gleispark rumgetrieben. Für all diejenigen die den Gleispark in Oldenburg nicht kennen. Der Gleispark ist eine "Landschaft" von Sitzmöglichkeiten an den Gleisen in Oldenburg.

Der Park lädt zum chillen, wie wir jungen Leute sagen, ein. Man kann kickern, darten, in gemütlichen Liegestühlen oder auf Bänken quatschen und nebenbei essen und trinken. Perfekt um den Tag ausklingen zu lassen.

In regelmäßigen Abständen finden hier auch Aktionen wie Lagerfeuerabende statt.

Als Oldenburger gab es natürlich standesgemäß Ols Bier zu trinken. :-) 

Dann war ich noch auf dem Stadtfest. Diese Bilder erspare ich euch aber lieber. Am nächsten Tag bin ich dann zu einer Freundin ins Sauerland gefahren. Das war sehr schön und erholsam. Wir waren im Kino, shoppen und haben alle Bibi & Tina Filme gesehen. Schließlich gehören die zur Allgemeinbildung dazu. 

Zudem habe ich drei Bücher gelesen. Das Eindruckvollste Buch war das von Kurt Krömer, wobei man sagen muss, dass es sich bei dem Buch wohl mehr um das Buch von Alexander Bojcan handelt. Denn Kurt Krömer lässt "seine Hosen runter" und spricht offen über seine Depressionen ohne abei schwerfällig oder Leidend zu klingen. Eine absolute Empfehlung meinerseits. 

Nach meinem Urlaub im Urlaub war ich noch in Hamburg. Hier haben wir sämtliche Läden unsicher gemacht. Neben Kaffee und Kuchen in der Perle bei "Nur Hier", waren wir Abends  noch im "Ahoi von Steffen Henssler". Das gibt es in Oldenburg auch, deshalb wussten wir, dass das Essen schmeckt. :D

Zu Essen gab es bei mir nachmittags einen sehr leckeren Schoko-Brownie und einen wirklich guten Latte Macchiatto für kleines Geld. 

Im "Ahoi" gab es dann eine Asiatische Bowl mit Shrimps. 

Dann war mein Urlaub auch schon wieder vorbei und ich bin bei Freunden eingezogen um auf ihren Hund aufzupassen. Die sind nämlich aktuell im Urlaub und genießen das gute Wetter in Griechenland :D 

Am Montag war ich dann wieder den ersten Tag im Büro und auf meinem Arbeitsplatz stand mein Lieblingsgetränk mit diesem lieben Spruch da. 

So kommt man doch gerne wieder. :-)

Das war es soweit von mir. Ich bin nun wieder im Alltag angekommen und freue mich auf sehr darüber, euch wieder schreiben zu dürfen. :-)

Bis Bald

P.S. Für alle die diesen Blog nun gelesen haben, meldet euch doch gleich bei dem Nordlicht-Newsletter an und werdet Teil der Nordlicht-Community. 

Hier gehts zur Anmeldung: https://cloud.mail.nwzmedien.de/nordlicht


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Im Ausstellwerk 95 geht ein einfaches Konzept auf

Wer Kunsthandwerk und Design herstellt, kann im Ausstellwerk 95 eine Verkaufsfläche dafür finden. Eine kluge Geschäftsidee setzten zwei Oldenburgerinnen kreativ um. Das Konzept ist ...

GESCHMACKVOLL startet in die zweite Runde

Anzeige

Wer gutes Essen schätzt, nach hochwertiger Kunst sucht und gepflegte Gesellschaft in schönem Ambiente liebt, kommt an dieser Marke nicht vorbei. GESCHMACKVOLL ...

NORDLICHT- Wie kann ich Geld sparen?  

Ich habe letztens ein Video einer Anfang 20-Jährigen gesehen, in dem sie gestanden hat, dass die 26.000 Euro Schulden hat und meinte, dass sie nicht mit Geld umgehen kann. Sie hat das ganze ...

Fahrradspur soll Parkstreifen an Nadorster Straße ersetzen

Die Umgestaltung der Nadorster Straße ist ein Großprojekt. Im ersten Schritt will die Stadt nun Radfahrern mehr Platz einräumen. Doch das Vorhaben erzeugt bereits Gegenwind. An der ...

Senioren helfen Schulkonflikte zu lösen

In Oldenburg gibt es jetzt „Seniorpartner in School“ – zur Mediation mit Schulkindern. Die ersten acht ausgebildeten Ehrenamtlichen starten ab Herbst an zwei Grundschulen. Birthe ...

Deutschlandweit im Einsatz

Anzeige

Als Jürgen Haase 2002 noch unter dem Namen "Fenna Partyservice" anfingt, war es zunächst sieben Jahre lang nebenberuflich. Sein Hauptberuf war ...

„Dieses Jahr ist es schlimmer denn je“

Jeden Tag kommen neue Fundtiere ins Oldenburger Tierheim. Die Mehrzahl davon sind Katzenkinder. Und das, obwohl Kastrationspflicht gilt. Aber es gibt noch andere Gründe für die ...

Tee-, Bekleidungsgeschäft und DJ zusammen auf der Bühne

Wenn ein Teeladen, ein Bekleidungsgeschäft und ein DJ gemeinsam auf der Bühne stehen, dann heißt es wieder: Muse, Mampf & Mammon. Das Event findet am 17. September auf dem ...

Behindertenverband sucht Lösungen gegen die Stolperfalle

Vor einigen Monaten verletzte sich eine blinde Oldenburgerin, weil sie über einen E-Scooter stolperte. Offenbar kein Einzelfall. Der Blinden- und Sehbehindertenverband möchte daher, dass ...

Hörgeräte- Aktionstag am 29. September

Anzeige

Besuchen Sie uns an unserem Hörgeräte-Aktionstag in unserer Filiale in Wiefelstede von 9.00 bis 18.00 Uhr. Ihre persönlichen Hörexperten Sonja Müller und ...

In der Tischlerei können Gefangene sich ändern

Die Tischlerei der JVA Oldenburg ist für Gefangene eine gute Möglichkeit, zurück ins Arbeitsleben zu finden und sich weiterzubilden. Unterstützt werden sie dabei von ...

Oldenburger Gefängnis-Zahnarzt schätzt Freiheit im Berufsleben

In der Oldenburger JVA kennt Dr. Eckart Nikolai sich wohl am besten mit Löchern aus. Als Zahnarzt versorgt er die Gefangenen und schätzt die Freiheit, die sein Beruf ihm ...

Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen

Das Kunstprojekt „Offene Arteliers“ läuft an den kommenden zwei Wochenenden in Oldenburg und umzu. Mit dabei ist das Künstlerpaar Petra und Peter Knauer, das sich viel von der ...

Endlich Ruhe im Garten

Anzeige

Der Garten ist für viele ein Rückzugsort, um vom Alltag abzuschalten und die Natur zu genießen. Vorbeirauschende Autos, Baustellenlärm oder auch laute ...

Neuigkeiten aus der Forschung aus erster Hand

Beim Tag der offenen Tür im Hörzentrum Oldenburg informierten sich am Freitag viele Menschen. Sie erhielten einen Einblick in aktuelle Forschung und modernste Technik.