Mehr als 2000 Bücher und ein umfangreiches Programm

Artikel vom 07.11.2022

Wolfgang Alexander Meyer

Kibum 2022 Christian Kühn (Unibibliothek Oldenburg) Regina Peters (Kibum-Programmverantwortliche) Julia Hruzik (Stadtbibliothek) Juliane Felser (Unibibliothek Oldenburg) Bild: Wolfgang Alexander Meyer

Auf der Kinder- und Jugendbuchmesse in Oldenburg werden mehr als 2000 neue Bücher präsentiert. Zudem gibt es ein umfangreiches Programm, bei dem Comics und Graphic Novels im Vordergrund stehen.

Wenn am 12. November die Kinder- und Jugendbuchmesse unter dem Motto „Mehr als krach & bumm! Kibum, Comics und Graphic Novels“ in Oldenburg eröffnet wird, können sich Besucher auf ein großes Programm freuen, das an verschiedenen Orten in der Stadt und im Internet läuft.

Besonders gefragt sein wird dabei sicherlich die Eröffnungsveranstaltung mit Kinderbuch-Starautor Jeff Kinney, der Schirmherr der Messe ist. Darüber hinaus gibt es Lesungen, eine Tagung, zahlreiche Onlineangebote und unglaublich viele Bücher zu entdecken, die nicht nur Kinder- und Jugendliche ansprechen – eine Auswahl des Programms:

Jeff Kinney

Als Schirmherr der Kibum wird Erfolgsautor Jeff Kinney persönlich nach Oldenburg kommen und die Messe eröffnen. Mit seiner Kinderbuchreihe „Gregs Tagebuch“, in der grafische Elemente genauso auftauchen wie Texte, hat er ein Millionenpublikum begeistert.

Bisher konnten mehr als 250 Millionen Exemplare der Reihe verkauft werden. Diese Zahl dürfte in der kommenden Woche noch steigen, denn am Montag erscheint der neue 17. Band „Voll aufgedreht“. Von dem hat Kinney zur Kibum-Eröffnung auch signierte Exemplare im Gepäck.

Neue Bücher

Mehr als 2000 Neuerscheinungen aus knapp 250 Verlagen haben das Kibum-Team in den vergangenen Monaten erreicht. Ausgestellt werden die Bücher im Kulturzentrum PFL (Peterstraße 3). Darunter befinden sich mehr als 800 Bilderbücher, rund 600 Titel für Kinder ab sechs Jahren und mehr als 300 für die Altersgruppe ab zehn Jahren. Für Jugendliche gibt es 185 Werke und im Bereich der Comics und Graphic Novels werden 185 Titel vorgestellt.

Rahmenprogramm

Mit mehr als 250 Einzelveranstaltungen ist das von der Stadtbibliothek organisierte Rahmenprogramm sehr umfangreich. Insgesamt 25 Autorinnen und Autoren kommen aus dem In- und Ausland nach Oldenburg und haben ihre neuesten Bücher im Gepäck.

Öffentliche Lesungen, die auch kostenlos im Internet übertragen werden, gibt es an den Wochenenden. Weiterführende Schulen und Kitas werden zudem von den Autoren besucht.

Für Grundschulklassen werden Lesungen an verschiedenen Orten in Oldenburg angeboten. Freie Kapazitäten gibt es noch für den Besuch der Messe und für Lesungen für Grundschulklassen (Anfragen per Mail an: stadtbibliothek@stadt-oldenburg.de).

Wissenschaft

Die wissenschaftliche Begleitung der Messe erfolgt über die Forschungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur der Universität Oldenburg. Neben einer Tagung unter dem Titel „Kindheit medial. Kindheits- und Jugendkonstruktionen im aktuellen Comic“ (14. und 15. November) gibt es das Online-Format „Wissenschaft in zehn Minuten“. Die Beiträge stellen aktuelle und historische Kinder- und Jugendliteratur unter anderem aus didaktischer Sicht vor.

Bookbrothers

Lesetipps von Kindern für Kinder gibt es begleitend zur Kibum von den lesebegeisterten Brüdern Luca und Felix Schindler. Über ihren Instagramaccount @bookbrothers–ol werden sie ausgewählte Bücher vorstellen, live von Lesungen der Messe berichten und die Follower mitnehmen, wenn sie hinter die Kulissen schauen.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Mutter will Tochter stillen – EWE verweigert Zutritt

Aufgrund des hohen Andrangs und einer schwierigen Personalsituation müssen EWE-Kunden derzeit vor den Servicecentern warten. So auch eine junge Oldenburger Mutter, die darum bat, ihre Tochter ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Waldorfschule Oldenburg will ihren Schülern mehr Raum geben

Die Waldorfschule Oldenburg vergrößert sich. Dabei geht es allerdings nicht um Wachstum, sondern um mehr Platz für die Schülerinnen und Schüler. Nun wurde der Grundstein ...

Azubis berichten aus 34 Unternehmen

Die IGS Helene-Lange-Schule hat im Rahmen ihres Berufsorientierungs-Konzepts einen großen Azubi-Tag veranstaltet. 70 Auszubildende informierten und berieten die Schüler. Alles für ...

Woher die Straßen ihre Namen haben

Die Oldenburger Bürgerstiftung erinnert mit kleinen Tafeln unter Straßenschildern an bekannte Persönlichkeiten. Diesmal wird erklärt, wer Carl-Hermann Klävemann und Johannes ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

25.000 Kibum-Besucher und dickes Lob von US-Autor Jeff Kinney

Die Oldenburger Kinder- und Jugendbuchmesse war ein voller Erfolg. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit und freuen sich über rund 25.000 Besucher. Eine erfolgreiche Bilanz ziehen die ...

Gefahr in den eigenen vier Wänden – So gefährdet sind Frauen und Kinder

Häusliche Gewalt darf kein Tabu mehr sein, sagt Anja Kröber vom Autonomen Frauenhaus Oldenburg. Sie weiß, wie traumatisierend Unterdrückung und Gewalt für Frauen und Kinder ...

Preisträger überzeugen mit Feingefühl und Poesie

In diesem Jahr gibt es gleich zwei Gewinner des Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreises. Ein Autor und eine Illustratorin trafen mit ihren gefühlvollen Werken mitten ins Leben und ins ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Hier bekommt das Scheitern eine Bühne

Fehler macht bekanntlich jeder, doch sie sprechen darüber: Bei der ersten Oldenburger „FuckUpNight“ präsentierten Unternehmer nicht ihre Erfolge, sondern ihr Scheitern. Sie ...

Gespendete Riesentanne schmückt jetzt das Oldenburger Lefferseck

Am Lefferseck in Oldenburg steht seit Montagmittag ein riesiger Weihnachtsbaum. Er war erst wenige Stunden zuvor gesägt worden. Warum er die Tanne gespendet hat, berichtet der vormalige ...

Knietief durch den Schlamm der Pferdetränke in Oldenburg

Die Pferdetränke im Eversten Holz in Oldenburg ist trockengefallen. Sie wird nun von jungen Studierenden vermessen, die mit dem Schlamm zu kämpfen haben. Die jungen Frauen können ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

Zukunft des Fußballplatzes an der Alexanderstraße bleibt unklar

Der BTB will eine neue Sporthalle bauen. Dafür sind Teile eines städtischen Sportplatzes vorgesehen. Doch wie viel bleibt davon übrig? Erste Ideen zu möglichen Planungsvarianten ...