Oldenburgs Kulturbranche hat viel vor in 2022

Artikel vom 04.05.2022

Eilert Freese

Sorgten für die passende Musik zum Gesang des Seemanns Chor Oldenburg: Hannelore Deeken (links) und Agnes Schiffmann. Bild: Tobias Frick

Was die Kulturbranche in diesem Jahr vorhat, war in Auszügen auf der Messe „Primavera“ in Oldenburg zu sehen. So viel steht fest: Man hat sich viel vorgenommen.

Um die Kultur in Oldenburg, braucht man sich in diesem Jahr keine Sorgen zu machen. Nach der zwangsweisen Zurückhaltung während der Coronazeit, scheint es für die meisten Veranstalter keine Scheu mehr zu geben, ihre Angebote hochmotiviert anzubieten. Mit der Veranstaltung „Primavera“ (meint Frühling) am neuen Gleispark wollte man endlich wieder Kulturambitionen zeigen und wachrütteln. „Wir müssen wieder Präsenz zeigen, denn Kultur kann man nicht ausschließlich online vermitteln“, sagte Norbert Egdorf von Cr8Oldenburg.

Das Oldenburger-Uni-Theater (OUT), das ausschließlich von Studenten organisiert wird, veranstaltet als verlängerter Arm des Studentenwerks einen Theater- und Kleinkunstbetrieb. Neben dem Staatstheater Oldenburg, der Kulturetage und anderen Spielstätten ist das OUT mittlerweile gut etabliert. Es feiert seine Rückkehr ins Kulturleben mit einer „biologisch abbaubaren“ Komödie, aber ebenso mit Kabarett von Sebastian Lehmann und mit dem Improtheater „Wat Ihr wollt“.

Crossover-Event

Ganz aktuell wird wieder das Programm „Muse, Mampf & Mammon“, das ultimativ neue Crossover-Event, angeboten. Von 15 bis 17 Uhr geht es am 7. Mai los in der Rotunde der Schlosshöfe Oldenburg. Teams aus Kultur, Gastronomie und Einzelhandel bieten amüsante Darbietungen auf der Bühne.

Ein bisschen warten muss man auf das Festival der Illustratoren vom 19. August bis 4. September 2022. Ein Mix aus Kunst, Kulturausstellungen, Workshops, Theater, Film und Literatur. Es präsentiert in seiner mittlerweile sechsten Auflage wieder ein breites Spektrum der Illustrationskunst und ein sehr vielfältiges Rahmenprogramm. Bekannte Cartoonisten wie Wolf-Rüdiger Marunde (Zeichner, Illustrator und Cartoonist), Michael Holtschulte (Cartoonist, Humorist und Buchautor), Til Mette (Stern Cartoonist und Maler) und Bettina Bexte waren bereits Gäste bei vorangegangenen Veranstaltungen.

„Gute Kombination“

„Ich schau mal vorbei“, sagte Primavera-Besucher Hans-Friedrich Bornsiep. „Vielleicht finde ich etwas Interessantes, was mich fasziniert“, ergänzt er noch. Edgar Schallmeyer kam derweil gerade mit seiner Frau und seine beiden Söhne aus der Ausstellung „Planet or Plastic?“ über die Auswirkungen von Plastik auf die Menschheit, die in der Gleishalle läuft. „Die Kombination von Kultur und Umweltproblemen ist gut“, meinte Schallmeyer, bevor er mit seinen beiden Söhnen eine Runde Tischtennis spielte.

Interessant war auch die Aktion des Stadtmuseums. Projektleiterin Sandra Köhler fragte die Besucher nicht nur, wo sie wohnen, sondern auch, was für Wünsche man an die Wohnung hat und was die Traumwohnung des Befragten enthalten soll. Auf die Auswertung kann man gespannt sein.

Vorgestellt wurde auch das „Oldenburger Portal“ ist eine gemeinsame Initiative zahlreicher Gruppen, Verein und Firmen. Sie wollen die Kultur- und Kreativschaffenden Oldenburgs und der Region stärker sichtbar machen, sich untereinander und mit anderen vernetzen. „Es sind nahezu alle Branchen der Kultur vertreten“, sagte Ina Lehnert-Jenisch vom Amt für Wirtschaftsförderung. Die Kulturmesse war nun die Gelegenheit, dies auch nach außen zu zeigen.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Über den Aufstieg in die 1. Bundesliga 

Am vergangenen Sonntag ging es für Werder Bremen um den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Für alle Werder Bremen Fans ein extrem wichtiger Tag. Auch für meine Kollegin Vivien Paradies, ...

Kostenlos parken beim MPS in Rastede

Anzeige

Großparkplatz Hasenbült, 1500 Parkplätze

Tausende EWE-Kunden sollen sogar 110 Prozent mehr für Gas zahlen

Erst der Schock, dass der EWE-Gaspreis in der Grundversorgung um 30 Prozent steigt, nun die böse Überraschung für Tausende weitere Kunden: Ihr Gaspreis soll zum 1. Juli um fast 110 ...

Uni Oldenburg macht Lehrkräfte fit für sonderpädagogische Förderung

Immer mehr Kinder haben einen erhöhten Förderbedarf. Darauf reagiert die Uni Oldenburg jetzt mit ihrem Weiterbildungsangebot „Schulische Sonderpädagogik“. Die Nachfrage ...

Vielfältiger Sport zum Gucken und Anfassen

Trotz aller Vereinstreue haben auch die Oldenburger Sportvereine durch die Corona-Pandemie einen Mitgliederverlust erlitten. Gemeinsam will man nun ein Zeichen für einen neuen Aufbruch ...

Zuverlässigkeit und Seriosität haben hier höchste Priorität

Anzeige

Erste Bands für Oldenburger Kultursommer bestätigt

Der Oldenburger Kultursommer bekommt dieses Jahr einen neuen Anstrich: Neben bekannten internationalen Bands setzen die Veranstalter auch auf lokale Nachwuchs-Musiker. Der Oldenburger ...

Spritsparen beim Autofahren

Es gibt viele Möglichkeiten, Benzin zu sparen. Die beste: Das Auto einfach stehen lassen. Doch wer das nicht kann oder möchte, ist gut beraten, ein paar Regeln zu beachten. Der ...

Aquanautik-Festival nach Oldenburg verlegt

Das Aquanautik-Festival kann nicht, wie geplant, im Beachclub Nethen stattfinden. Warum das so ist und was der Alternativplan ist, haben die Veranstalter im Gespräch mit unserer Redaktion ...

Im Klinikum Oldenburg macht man Lust auf Pflege

Anzeige

Seit nunmehr 181 Jahren steht das Klinikum Oldenburg für qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, beste Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und eine ...

ADFC bietet Mitfahrgelegenheiten – Mal eben ins Grüne

Von Oldenburg aus in die Umgebung: Das ist mit dem Rad und gemeinsam mit anderen in jeder Woche und am Wochenende möglich. Wir geben einen aktuellen Überblick über alle ...

Gefährliche Medikamenten-Lieferung bis nach Mariupol

Ein Team von Ärzten aus Oldenburg und Umgebung schickt alle zwei Wochen Medikamente und Geräte an die frontnahen Krankenhäuser in der Ukraine. Dort müssen schwerste Verletzungen ...

Oldenburger suchen ein wenig Unbeschwertheit

Rund um den 1. Mai fanden in Oldenburg zahlreiche Veranstaltungen statt. Tänze in den Mai, Frühtänze, Konzerte und andere Veranstaltungsformate lockten ein breites Publikum. Es war ...

Hoch hinaus mit reicher Ernte

Anzeige

Kein Bücken, sondern komfortabel im Stehen gärtnern: Aussäen, Pflanzen, Harken, Jäten und Ernten im Stehen statt über dem Boden, das Gärtnern im Hochbeet ...

Oli-Bike-Betreiber berichtet von guter Nachfrage – aber auch von Vandalismus

Mit dem Start der Oli-Bikes in Oldenburg ist der Betreiber zufrieden. Nun geht es darum, das Leihangebot zu optimieren – und ein großes Problem abzustellen. Seit Anfang April kann man in ...