TV-Bekanntheiten geben in Oldenburg ersten Hinweis auf neues Zuhause

Artikel vom 08.11.2023

Kim Kristin Loschen

Konny Reimann zu Gast in Oldenburg: Er präsentiert sein neues Buch „Einfach machen“. Bild: Torsten von Reeken

Konny und Manuela Reimann sind zurück in Deutschland. Und haben ihr neues Buch „Einfach machen“ dabei. Auf ihrer „Sabbeltour“ in Oldenburg wird auch das Geheimnis um die Umzugspläne der Reimanns thematisiert.

Oldenburg - Ein Leben ohne Akkubohrer? Eine Gebrauchsanleitung in der Hand halten? Oder einen Handwerker durch die Tür lassen? „Das kommt mir gar nicht erst in die Tüte“, verkündete Deutschlands wohl bekanntester Auswanderer Konny Reimann im Cinemaxx in Oldenburg. Der gebürtige Hamburger tourt derzeitig mit seiner Frau Manuela durch Deutschland. Grund dafür ist das neue Buch der beiden –„Einfach machen“, in dem sie spannende Geschichten aus ihrem Auswanderer-Leben erzählen und intime Details über ihr Privatleben verraten. Die dazugehörige Buchtour bezeichnet Konny getreu seiner norddeutschen Herkunft scherzhaft als „Sabbelstunde“. An deren Ende der Auswanderer sogar verrät, dass bald eine große Veränderung bei den Reimanns ansteht.

Konny Reimann begeistert Fans

„Ich will einen Cowboy als Mann“ – mit dem Lied von Gitte Haenning wurde Konny Reimann von seinem Engelchen, wie er seine Frau Manuela liebevoll bezeichnet, in Oldenburg auf die Bühne geholt. Die Reimanns haben vor fast 20 Jahren Deutschland den Rücken gekehrt und sind in die USA gezogen. Seitdem werden sie von einem Fernseh-Team begleitet. Für Hunderte von Fans war der Auftritt von Konny und Manuela Reimann in Oldenburg eine einmalige Gelegenheit, ihre Idole endlich einmal persönlich zu treffen. Denn nur sehr selten lassen die beiden sich in ihrer Heimat Deutschland blicken.

Die Reimanns verlassen Hawaii

Eine ganz besondere Verkündung hat sich Konny Reimann wohl für das Ende der „Sabbelstunde“ aufgespart: „Egal, wo wir auf der Welt hinkommen, nach acht oder zehn Jahren ist ein Wechsel angesagt“, sagte der Auswanderer. Die acht Jahre in Hawaii seien nun fast rum. Er sei mit seiner Manu in den letzten Jahren viel unterwegs gewesen – zum Beispiel in Neuseeland oder Australien. Bei diesen Orten handele es sich aber nicht um das neue Zuhause, das sie ins Auge gefasst hätten. Stattdessen projizierte Konny Reimann das Foto einer winzigen Insel mitten im Meer an die Wand des ausverkauften Kinosaals. Mehrere Hundert Menschen in Oldenburg wurden Zeugen, wie er einen ersten Hinweis gab, wo die Reimanns bald neue Wurzeln schlagen wollen: „Ich kann euch ein Geheimnis verraten: Diese Mini-Insel ist es nicht, aber der Standpunkt, wo das Foto entstanden ist, könnte das nächste Abenteuer sein.“

Viele Fans in Oldenburg erhofften sich eine Enthüllung, um welchen Ort es sich genau handelt. Wer die Antwort haben wolle, so Konny Reimann, müsse aber den Fernseher einschalten, wenn am 19. November 2023 die neue Staffel von „Willkommen bei den Reimanns“ auf Kabel Eins starte.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Mit mehr als 300 km/h gefilmt – Oldenburger sorgt mit Raser- und Autoposer-Videos für Aufsehen

Der Instagrammer „nachtschatten_qv“ dokumentiert in seinen Videos rasante Fahrten in Oldenburg und umzu. Er zeigt auch die Treffpunkte der Autoposer-Szene. Warum die Polizei keine ...

ZAHNZENTRUM NORDWEST INFORMIERT: Schöne feste Zähne auch bei schlechtem Kiefer?

Anzeige

Kanalisation in Oldenburg wurde versehentlich zu tief verlegt – Baufirma muss Fehler korrigieren

In der Flötenstraße in Oldenburg ist ein Regenwasserkanal zu tief verlegt worden. Die erneute Straßensperrung ärgert die Ohmsteder. Oldenburg - Eine Hinweisgeberin aus ...

„Kunden kehren zurück in die Innenstadt“

Die Stadt baut sich aus zahlreichen Messwerten eine Art „Fieberthermometer für die Innenstadt“, um die City vital zu halten. Hier sind die Zahlen. Oldenburg - Die Oldenburger ...

K.O.-Tropfen-Verdacht in Osternburger Diskothek

Über Schwindel und Übelkeit klagten mehrere Gäste auf einer Feier in der Oldenburger Diskothek Alhambra. Der K.-O-Tropfen-Test schlug an. Die Polizei sucht Zeugen. Oldenburg - In ...

GOLDSCHMIEDE MOOR: Handgefertigte Schmuckstücke

Anzeige

Mehr OPs und kürzere Verweildauer – EV schafft Steigerung der Patientenzahlen

Das Evangelische Krankenhaus Oldenburg hat keinen Träger, der es finanziell stützt, wenn die Bilanz nicht stimmt. Doch die Krankenhausfinanzierung deckt die Kosten nicht. Die ...

„Wir müssen weg von der Debatte um den Gender Pay Gap“

Warum der bereinigte Gender Pay Gap wenig aussagt, wie Algorithmen veraltete Rollenbilder zementieren und was passieren müsste, damit Frauen gleichberechtigt verdienen, erklärt die Autorin ...

In dieser Grundschule lernen alle gemeinsam

Vier Lerndörfer für acht Klassen: Die neue Grundschule auf dem Fliegerhorst wird ziemlich anders aussehen, als gewohnt. Auch das klassische „Sitzenbleiben“ wird es dort nicht ...

HSP PFLEGEDIENST OLDENBURG: HSP Pflegedienst Oldenburg: Ein neues Kapitel in der Pflege beginnt.

Anzeige

Diakonisches Werk Oldenburg ruft um Hilfe

Die Diakonie kämpft mit wirtschaftlichen Problemen. Bereits zwei Einrichtungen mussten Insolvenz anmelden. Ein Defizit im vergangenen Jahr musste durch den Notverkauf der Zentrale gestopft ...

17.000 Menschen setzen in Oldenburg ein starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus

Tausende auf dem Oldenburger Schlossplatz, schließlich sogar 17.000 Menschen bei einem Umzug durch die Stadt: Der Protest gegen Rechtsextremismus ist friedlich geblieben – aber ...

Ehemalige vom VfB Oldenburg wünschen sich neues Stadion in Donnerschwee

Ehemalige Spieler vom VfB und VfL Oldenburg sprechen sich für den Bau eines Fußballstadions in Donnerschwee neben der Weser-Ems-Halle aus. Dafür nennen sie viele ...

WOLLNEST OLDENBURG: Alles, was das Handarbeitsherz begehrt

Anzeige

Was Fynn Kliemann zur Maskenaffäre sagt – und was Gründer und Sportler gemeinsam haben

Bei einem Treffen der Gründerszene in Oldenburg ging es um Erfolgswillen, mentale Gesundheit, aber auch darum, wie es für den Unternehmer und Youtuber Fynn Kliemann und sein Kliemannsland ...