Geklautes Auto mit Kofferraum voller Waffen: 16-Jähriger festgenommen

Aus einer Verkehrskontrolle wurden umfassende Ermittlungen. Foto: dpa

Großefehn. Ein 16-Jähriger ist nach Einbrüchen und dem Diebstahl eines Autos am Samstagmorgen festgenommen worden. Polizeibeamte aus Aurich hatten einen VW Polo im Verlaatsweg in Großefehn kontrolliert. Währenddessen stellte sich heraus, dass der junge Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Als die Beamten dann den Kofferraum überprüften, staunten sie nicht schlecht: Dort fanden sie mehrere Schreckschuss - und Gaswaffen, sowie Messer.


Der 16-Jährige räumte ein, zusammen mit drei anderen Jugendlichen, in einem Freizeitmarkt in Großefehn eingebrochen zu sein und dort die Waffen entwendet zu haben. Anschließende Ermittlungen am Tatort ergaben, dass über 40 Schreckschuss- und Gaswaffen sowie Luftgewehre und Munition fehlen würden. Zuvor hatte der Beschuldigte den VW Polo samt Fahrzeugschlüssel in Großefehn entwendet.


Durch umfangreiche Ermittlungen konnten letztendlich auch die drei Mittäter im Alter von 13 und 15 Jahren, welche ebenfalls in Großefehn wohnen, festgestellt werden. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen der vier Beschuldigten wurden weitere Schreckschusswaffen aufgefunden. Den entscheidenden Hinweis auf den Rest der Waffen konnten die Beamten in den anschließenden Vernehmungen erlangen. Die Täter hatten die Waffen in einem Versteck an einer Hauptstraße in Großefehn deponiert. Der 16-Jährige wurde vorläufig festgenommen und am heutigen Tag einem Haftrichter vorgeführt.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Aurich verteilt 400 Tablets an Schulen

Das WLAN soll in den Bildungseinrichtungen der Stadt auch besser werden.

Neun Corona-Fälle im Landkreis Aurich

Die Zahl der Infizierten im Kreis ist innerhalb einer Woche gestiegen.

Corona-Testzentren öffnen wieder

Das kostenfreie Angebot gilt auch für Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten. Emder und Auricher können sich wieder in Georgsheil testen lassen.

Lösung für Markthalle greifbar

Eine Übergangslösung bis Ende 2021 ist gefunden. Parallel findet ein neuer Investorenwettbewerb statt.

Langeoog und Jemgum wollen Gewerbesteuer erhöhen

Die IHK mahnt zur Vorsicht.

Frischzellenkur für Fußgängerzone

Für 1,6 Millionen Euro wird ein Teilstück der Mühlenstraße neu gestaltet.

Ein Ausritt aus dem Corona-Alltagstrott

Der Ihlower Reiterhof Huismann hat sich mit Angeboten auf die neue Situation eingestellt.

Sozialwohnungen sind Bewerbern zu klein

Zwei Neubauwohnungen in Aurichs Norderstraße sind noch frei. 3,4 Millionen Euro wurden dort für günstigen Wohnraum investiert.

Norder Feuerwehr rettet Katze

"Lilli" war in einen heftigen Streit mit einer anderen Katze geraten und offenbar auf einen Baum geflüchtet. Von dort kam sie nicht mehr runter.

Die Liebe kommt hier nicht vor

Hagen Rether ist live in Aurich zu erleben.

Lina wünscht sich erfahrene Hundeliebhaber

Die Hündin ist menschenbezogen und beherrscht die Grundkommandos.

Ein „Labyrinth“ im englischen Stil

Das Schloss Lütetsburg befindet sich inmitten eines 30 Hektar großen Parks

Meinen: „15 Millionen Euro können nur der Anfang sein“

Aurichs Landrat fordert starke Unterstützung aus Hannover für Ostfriesland.

Klappbrücke wird eine Woche gesperrt

Das Bauwerk nahe dem Leybuchtsiel wird saniert und fit gemacht.

Feuerwehr rettet acht Kühe aus Meedekanal

Die Tiere bewegten sich in Richtung einer Schleuse. Dort hätten sie sich verfangen und ertrinken können.