300 Einsendungen bei Walross-Bilderwettbewerb

Artikel vom 16.10.2021

Redaktion

Grietje Kammler, Leiterin das Plattdüütskbüros bei der Ostfriesischen Landschaft, begutachtet einen Bild: Graber

Das kürzlich in der Nordsee gesichtete Walross begeisterte viele Künstler im Rahmen des Plattdüütskmaant: Die Ostfriesischen Landschaft erhielt fast 300 Einsendungen im Rahmen eines Malwettbewerbs

Das unerwartete Auftauchen eines Walrosses auf den Ostfriesischen Inseln hat auch den Plattdüütskmaant 2021 bereichert. Dem spontanen Aufruf auf der Facebookseite der Ostfriesischen Landschaft, sich an einem Malwettbewerb zu beteiligen, folgten fast 300 Teilnehmer. „Wir haben 289 Bilder vom Walross erhalten“, freut sich Grietje Kammler, Leiterin des Plattdüütskbüros. In den meisten Fällen haben die Teilnehmer das von der Ostfriesischen Landschaft zur Verfügung gestellte Ausmalbild genutzt. Es gab aber auch individuelle Bilder vom ungewöhnlichen Besuch. „Die gute Resonanz freut uns sehr“, so Kammler. Unter den Einsendungen werden nun 25 plattdeutsche Buchpakete verlost.

Aber nicht nur der Malwettbewerb, auch die anderen Aktionen zum Plattdüütskmaant kamen bei Einheimischen und Besuchern gut an. „Vor allem bei unseren Edeka-Aktionen sind wir mit vielen Menschen ins Gespräch gekommen“, erinnert sich Kammler. An den fünf Donnerstagen im September machten Vertreter des Plattdüütskbüros, Mitglieder des Vereins Oostfreeske Taal und kommunale Plattdeutschbeauftragte auf das „Inkopen up Platt“ aufmerksam.

Weil das Motto des diesjährigen Plattdüütskmaant „Uns Wadd. Uns Platt. Uns Oostfreesland.“ lautete, arbeitete das Plattdüütskbüro eng mit der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer zusammen. In vier Sonderfolgen des Online-Sprachkurses „Löppt – Ostfriesisches Platt für Anfänger“ wurde das Leben im und am Meer thematisiert. Darüber hinaus wurden fast 30 Schulklassen auf Hoch- und Plattdeutsch in Carolinensiel durch das Watt geführt. „Die Zusammenarbeit mit der Nationalparkverwaltung soll auch über den Plattdüütskmaant hinaus fortgesetzt werden“, kündigt Kammler an. Weitere Highlights im September waren Gastauftritte in der Morningshow von Antenne Niedersachsen, eine Serie über Wattvögel auf Radio Ostfriesland und der Neustart der Aktion „Fredag is Plattdag“ unter Schirmherrschaft von Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ende der Herbstsaison heißt mehr Arbeitslose in Ostfriesland

In ostfriesischen Hotels, Gastro und dem Einzelhandel gibt es aktuell saisontypisch mehr Arbeitslosenmeldungen – vor allem auf den Inseln. Die Arbeitslosenquote der Region bleibt trotzdem ...

„Menschen sitzend weinend in den Beratungsstellen“

Die Caritas Ostfriesland schlägt Alarm: Alle reden übers Impfen und Testen, aber auch die sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind dramatisch Corona hat die soziale und psychische ...

117 Paare Damenschuhe stehen für ermordete Frauen

Mit einer besonderen Aktion ist auf Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht worden. Insgesamt 117 Paar Damenschuhe wurden in der Emder Innenstadt aufgestellt - jedes Paar stand für eine ermordete ...

„Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 öffnet das Emder Tierheim für Besucher nur nach vorheriger Terminabsprache. Wie hat die Einrichtung das Corona-Jahr überstanden? Keine ...

Ein Laden voller Weihnachtszauber in der Norder Innenstadt

Wer für die Weihnachtszeit – oder darüber hinaus – schöne oder feine Geschenke sucht, sollte in der „Lüttjen Wiehnachtsstuv“ reinschauen: Der neue ...

Mit „Dörpkind“ zum Star am plattdeutschen Himmel?

Die Band „Zorrows“ aus Ihlow hat das Finale des Plattsounds-Wettbewerb erreicht. Der Sieger wird am 20. November in Stadthagen ermittelt Die Band „Zorrows“ aus Ihlow ...

Herzstillstand auf dem Fußballplatz – heute spielt er mit Defibrillator

Der 19-jährige Lukas Smit aus Riepe im Kreis Aurich hatte einen Herzstillstand auf dem Fußballplatz. Ein Ersthelfer reanimierte ihn noch auf dem Feld. Nach drei Tagen im Koma wachte Lukas ...

Schutz gegen Hass und Hetze im Netz

In speziellen Workshops sollen Mädchen lernen, wie sie sich gegen Hass und Hetze in sozialen Netzwerken wehren können. Am 1. Dezember geht’s los Die Verbreitung von Hass und Hetze im ...

E-Center Anton Götz wird nicht geschlossen

Seit 1914 gibt es die Kaufmannsfamilie Götz in Norden – und sie wird auch künftig die Menschen in der Stadt mit Lebensmitteln versorgen. An den Gerüchten um eine mögliche ...

Ach, du Fröhliche... Spielsachen werden zu Weihnachten Mangelware

Damit an Weihnachten unterm Tannenbaum keine Kindertränen kullern, sollten Geschenke in diesem Jahr früh organisiert werden. Denn: Es drohen enorme Lieferengpässe bei Spielwaren. Das ...

Emder Kämmerer warnt: Finanzlage der Stadt ist dramatisch

Schulden über Schulden laufen bei der Stadt Emden auf. Kämmerer Horst Jahnke fordert den Rat deshalb auf, möglichst schnell eine Sparkommission einzusetzen Die Finanzlage der Stadt ...

Wiesmoorer Schule erhält 210.000 Euro aus Hannover

Bürgermeister Sven Lübbers hat 210.000 Euro von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) aus dem „Digitalpakt Schule“ bekommen. Doch das ist nur ein Teil der Summe, die Wiesmoor ...

Vier Spender sorgen für Weihnachtszauber in Emder Innenstadt

Im Emder Innenstadtbereich werden in dieser Woche vier gespendete Weihnachtsbäume aufgestellt. Unter anderem wird wieder ein Baum auf dem Rathausplatz stehen. Auch in diesem Jahr wird der Bau- ...