Ach, du Fröhliche... Spielsachen werden zu Weihnachten Mangelware

Artikel vom 15.11.2021

von Svenja Gabriel-Jürgens

Noch sind die Regale in der Spiel Welt in Jever gut gefüllt: Mitarbeiter Andre Strahl rechnet mit Lieferengpässen zu Weihnachten. Bild: Svenja Gabriel-Jürgens

Damit an Weihnachten unterm Tannenbaum keine Kindertränen kullern, sollten Geschenke in diesem Jahr früh organisiert werden. Denn: Es drohen enorme Lieferengpässe bei Spielwaren. Das weiß man auch bei Spiel Welt in Jever

Weihnachten ohne Geschenke unter dem schön geschmückten Weihnachtsbaum? Besonders für Kinder ist das eine traurige Vorstellung. Doch genau diese Gefahr droht nun zur Realität zu werden. Denn: Bei Spielwaren gibt es aktuell extreme Lieferengpässe. Eine Besserung ist bis Weihnachten nicht in Sicht. Das weiß auch Andre Strahl. Er arbeitet bei der Spiel Welt in Jever, bekommt die Lieferengpässe also direkt zu spüren. Sein Rat vorweg: „Am besten sollte man seine Kinder jetzt schon ausquetschen und fragen, was sie sich wünschen. Und dann sollte man die Geschenke schnell besorgen“.

Problem länger bekannt

Eigentlich ist das Spielwarengeschäft Spiel Welt mit den neuesten und angesagtesten Spielsachen stets gut ausgestattet. Pokémon-Karten, Dinos, Lego oder Spielsachen der Marke Schleich oder Paw Patrol stünden derzeit besonders Hoch im Kurs – und zum Teil auch auf vielen Wunschzetteln zu Weihnachten. Deshalb reiche es in der Regel vollkommen aus, wenn um den September herum in der Spiel Welt mit den Weihnachtsplanungen begonnen werde, so Strahl. Doch nicht in diesem Jahr. „Die Situation mit den Lieferengpässen der Spielwaren ist uns schon länger bekannt. Teilweise haben uns auch die Hersteller selbst darauf hingewiesen. Wir wissen seit dem Frühjahr, also seit ungefähr April oder Mai, dass es zu Weihnachten eng wird“, erklärt Strahl. Deshalb habe man schon früh versucht, sich auf die drohende Spielwaren-Flaute einzustellen. Aufgrund der geringen Lagerkapazitäten sie dies allerdings auch nur bedingt möglich, erklärt der Spiel Welt-Mitarbeiter. „Wir haben versucht, die Regale so voll wie möglich zu machen.“

Aber warum kommt es überhaupt zu Lieferengpässen bei Spielwaren? Dies liege zum einen an der Corona-Pandemie, erklärt Strahl. Teils für mehrere Wochen mussten Produktionsstätten in Asien – dort kommen viele der Spielwaren her – aufgrund der Pandemie schließen. Hinzu kommt ein Versorgungsengpass an Rohstoffen. Besonders betroffen ist hier das Kunststoffgranulat, das ist den meisten Spielwaren wie Puppenhäusern oder Legosteinen verarbeitet ist.

Teure Frachtcontainer

Ebenfalls Mangelware sind Mikrochips, die normalerweise als Soundmodule zum Einsatz kommen, sowie Container, in denen die Spielsachen verschifft werden. „Man weiß im Moment nie, ob der Container wirklich ankommt. Die Preise sind stark gestiegen. Und sobald jemand für einen Container 2000 Euro mehr bietet, bekommt er den Container“, berichtet Andre Strahl.

Wann sich die Situation wieder beruhige, sei laut Strahl nicht abzusehen. Dennoch ist er überzeugt, dass die Spiel Welt in Jever bis Weihnachten nicht leerlaufen werde. Fest steht für ihn allerdings auch: „Je länger gewartet wird, desto unwahrscheinlicher ist es, in diesem Jahr noch die gewünschten Spielsachen zu bekommen“. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann Spielsachen in der Spiel Welt in Jever auch reservieren lassen. Allerdings sollte die Ware im Anschluss schnell im Geschäft abgeholt werden.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ende der Herbstsaison heißt mehr Arbeitslose in Ostfriesland

In ostfriesischen Hotels, Gastro und dem Einzelhandel gibt es aktuell saisontypisch mehr Arbeitslosenmeldungen – vor allem auf den Inseln. Die Arbeitslosenquote der Region bleibt trotzdem ...

„Menschen sitzend weinend in den Beratungsstellen“

Die Caritas Ostfriesland schlägt Alarm: Alle reden übers Impfen und Testen, aber auch die sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind dramatisch Corona hat die soziale und psychische ...

117 Paare Damenschuhe stehen für ermordete Frauen

Mit einer besonderen Aktion ist auf Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht worden. Insgesamt 117 Paar Damenschuhe wurden in der Emder Innenstadt aufgestellt - jedes Paar stand für eine ermordete ...

„Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 öffnet das Emder Tierheim für Besucher nur nach vorheriger Terminabsprache. Wie hat die Einrichtung das Corona-Jahr überstanden? Keine ...

Ein Laden voller Weihnachtszauber in der Norder Innenstadt

Wer für die Weihnachtszeit – oder darüber hinaus – schöne oder feine Geschenke sucht, sollte in der „Lüttjen Wiehnachtsstuv“ reinschauen: Der neue ...

Mit „Dörpkind“ zum Star am plattdeutschen Himmel?

Die Band „Zorrows“ aus Ihlow hat das Finale des Plattsounds-Wettbewerb erreicht. Der Sieger wird am 20. November in Stadthagen ermittelt Die Band „Zorrows“ aus Ihlow ...

Herzstillstand auf dem Fußballplatz – heute spielt er mit Defibrillator

Der 19-jährige Lukas Smit aus Riepe im Kreis Aurich hatte einen Herzstillstand auf dem Fußballplatz. Ein Ersthelfer reanimierte ihn noch auf dem Feld. Nach drei Tagen im Koma wachte Lukas ...

Schutz gegen Hass und Hetze im Netz

In speziellen Workshops sollen Mädchen lernen, wie sie sich gegen Hass und Hetze in sozialen Netzwerken wehren können. Am 1. Dezember geht’s los Die Verbreitung von Hass und Hetze im ...

E-Center Anton Götz wird nicht geschlossen

Seit 1914 gibt es die Kaufmannsfamilie Götz in Norden – und sie wird auch künftig die Menschen in der Stadt mit Lebensmitteln versorgen. An den Gerüchten um eine mögliche ...

Emder Kämmerer warnt: Finanzlage der Stadt ist dramatisch

Schulden über Schulden laufen bei der Stadt Emden auf. Kämmerer Horst Jahnke fordert den Rat deshalb auf, möglichst schnell eine Sparkommission einzusetzen Die Finanzlage der Stadt ...

Wiesmoorer Schule erhält 210.000 Euro aus Hannover

Bürgermeister Sven Lübbers hat 210.000 Euro von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) aus dem „Digitalpakt Schule“ bekommen. Doch das ist nur ein Teil der Summe, die Wiesmoor ...

Vier Spender sorgen für Weihnachtszauber in Emder Innenstadt

Im Emder Innenstadtbereich werden in dieser Woche vier gespendete Weihnachtsbäume aufgestellt. Unter anderem wird wieder ein Baum auf dem Rathausplatz stehen. Auch in diesem Jahr wird der Bau- ...