Awo richtet Seifenkistenrennen an Emder IGS aus

Artikel vom 26.10.2021

Kornelia Sojka

Gemeinschaftlich zusammengeschraubt: In solchen Wagen, die als Bausätze zur Verfügung stehen, starten die IGS-Schüler ihr Seifenkistenrennen. Bild: Privat

Gemeinsam entwickeln, schrauben und fiebern: Das steht Schüler der IGS Emden nach den Herbstferien bevor. Sie bauen mit Unterstützung eines Respektchoach Seifenkisten und treten zum Rennen an

Auf das Ende dieser Herbstferien dürften sich die Schüler mehrerer Jahrgänge der Integrierten Gesamtschule Emden (IGS) besonders freuen. Denn die erste Schulwoche verspricht jede Menge Kreativität, Geschicklichkeit, Tempo und rasanten Spaß rund um die Boxengasse. Der beim Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt angestellte Anti-Mobbing-Profi (Respektcoach), Janusz Helpa und seine neue Kollegin, die ab 1. November ebenfalls als Respektcoach in Emden arbeiten wird, werden mit den IGS-Schülern die kleinen Flitzer bauen und ein Rennen ausrichten. Das teilten der Awo-Kreisverbandsvorsitzender Friedhelm Merkentrup und die pädagogische Leiterin der Awo Emden, Melanie Winkler, in einem Gespräch mit dieser Zeitung mit.

Im Vordergrund steht ganz klar der Spaß – der Hintergrund ist weniger lustig: Weil gerade die vergangenen zwei Jahre für Kinder und Jugendliche besonders hart waren, soll dieses Event die Schüler mit Spaß und Erfindergeist auf Hochtouren bringen. Dieses Projekt verfolgt das Ziel, die Teambildung, die Kreativität und die Motivation zu fördern. All dies habe in der Pandemie durch den Distanz- und Wechselunterricht gelitten. Dieses Ziel unterstützt die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt über den Jugendmigrationsdienst mit rund 10.500 Euro. „Das deckt aber lediglich 70 Prozent der Kosten“, sagte Merkentrup. Für die restlichen 30 Prozent sucht der Awo-Kreisverband noch Unterstützer. Es soll nicht bei einer einmaligen Aktion bleiben. Merkentrup plant nachhaltig und möchte noch weitere solcher Aktionen in die Stadt holen. „Schön wäre es, wenn wir für die Entwicklung der Jugendarbeit in Emden dann auch viele Unterstützer generieren könnten.“ Er ist überzeugt: Der Zugang zur Jugend erfolgt über die Respektcoach an den Schulen. Die Anti-Mobbing-Coach an Schulen machen für junge Menschen demokratische Werte praktisch erfahrbar und stärken die Persönlichkeitsentwicklung. Seit 2018 finanziert das Bundesfamilienministerium die Arbeit der Respektcoach an Schulen. In Emden ist der Coach erfolgreich. Denn nach den Herbstferien wollen fünf weitere Emder Schulen einen Kooperationsvertrag mit dem Awo-Kreisverband schließen und auf eine Zusammenarbeit mit einem Respektcoach zurückgreifen. „Eine 1 zu 1-Betreuung an den Emder Schulen wäre sinnvoll“, begründet Melanie Winkler. Die Awo hat bereits den Antrag auf einen dritten Respektcoach für Emden gestellt.

Doch bevor dieser Antrag genehmigt ist, bauen, schrauben und tüfteln die IGS-Schüler der Jahrgänge fünf, sechs und neun an ihren Rennwagen. Dafür stehen ihnen Bausätze einer Oldenburger Fachfirma für Seifenkisten zur Verfügung. Das gesamte Projekt findet in der Zeit vom 2. bis 4. November statt.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ende der Herbstsaison heißt mehr Arbeitslose in Ostfriesland

In ostfriesischen Hotels, Gastro und dem Einzelhandel gibt es aktuell saisontypisch mehr Arbeitslosenmeldungen – vor allem auf den Inseln. Die Arbeitslosenquote der Region bleibt trotzdem ...

„Menschen sitzend weinend in den Beratungsstellen“

Die Caritas Ostfriesland schlägt Alarm: Alle reden übers Impfen und Testen, aber auch die sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind dramatisch Corona hat die soziale und psychische ...

117 Paare Damenschuhe stehen für ermordete Frauen

Mit einer besonderen Aktion ist auf Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht worden. Insgesamt 117 Paar Damenschuhe wurden in der Emder Innenstadt aufgestellt - jedes Paar stand für eine ermordete ...

„Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 öffnet das Emder Tierheim für Besucher nur nach vorheriger Terminabsprache. Wie hat die Einrichtung das Corona-Jahr überstanden? Keine ...

Ein Laden voller Weihnachtszauber in der Norder Innenstadt

Wer für die Weihnachtszeit – oder darüber hinaus – schöne oder feine Geschenke sucht, sollte in der „Lüttjen Wiehnachtsstuv“ reinschauen: Der neue ...

Mit „Dörpkind“ zum Star am plattdeutschen Himmel?

Die Band „Zorrows“ aus Ihlow hat das Finale des Plattsounds-Wettbewerb erreicht. Der Sieger wird am 20. November in Stadthagen ermittelt Die Band „Zorrows“ aus Ihlow ...

Herzstillstand auf dem Fußballplatz – heute spielt er mit Defibrillator

Der 19-jährige Lukas Smit aus Riepe im Kreis Aurich hatte einen Herzstillstand auf dem Fußballplatz. Ein Ersthelfer reanimierte ihn noch auf dem Feld. Nach drei Tagen im Koma wachte Lukas ...

Schutz gegen Hass und Hetze im Netz

In speziellen Workshops sollen Mädchen lernen, wie sie sich gegen Hass und Hetze in sozialen Netzwerken wehren können. Am 1. Dezember geht’s los Die Verbreitung von Hass und Hetze im ...

E-Center Anton Götz wird nicht geschlossen

Seit 1914 gibt es die Kaufmannsfamilie Götz in Norden – und sie wird auch künftig die Menschen in der Stadt mit Lebensmitteln versorgen. An den Gerüchten um eine mögliche ...

Ach, du Fröhliche... Spielsachen werden zu Weihnachten Mangelware

Damit an Weihnachten unterm Tannenbaum keine Kindertränen kullern, sollten Geschenke in diesem Jahr früh organisiert werden. Denn: Es drohen enorme Lieferengpässe bei Spielwaren. Das ...

Emder Kämmerer warnt: Finanzlage der Stadt ist dramatisch

Schulden über Schulden laufen bei der Stadt Emden auf. Kämmerer Horst Jahnke fordert den Rat deshalb auf, möglichst schnell eine Sparkommission einzusetzen Die Finanzlage der Stadt ...

Wiesmoorer Schule erhält 210.000 Euro aus Hannover

Bürgermeister Sven Lübbers hat 210.000 Euro von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) aus dem „Digitalpakt Schule“ bekommen. Doch das ist nur ein Teil der Summe, die Wiesmoor ...

Vier Spender sorgen für Weihnachtszauber in Emder Innenstadt

Im Emder Innenstadtbereich werden in dieser Woche vier gespendete Weihnachtsbäume aufgestellt. Unter anderem wird wieder ein Baum auf dem Rathausplatz stehen. Auch in diesem Jahr wird der Bau- ...