Die „Lüttje Wiehnachtsstuv“ öffnet dieses Jahr an neuer Adresse

Artikel vom 14.11.2022

Arne Haschen

Neue Adresse und neues Sortiment: Melinda Dittmann (rechts) und Berta Bennert räumen derzeit noch Waren in der „Lüttjen Wiehnachtsstuv“ ein. Ab dem 14. November öffnet das besondere Angebot für Schmuck- und Geschenkideen wieder in Norden. Bild: Arne Haschen

Sie ist wieder da: Sie „Lüttje Wiehnachtsstuv“ öffnet demnächst ihre Türen in Norden, aber an neuer Adresse. Besucher können sich auf neue Geschenkidee freuen – und das noch ohne Preiserhöhungen.

Wer dieses Jahr in Norden zur Adventszeit regionale, bunte und schöne Geschenke sucht, sollte auch ein paar Schritte aus dem Neuen Weg herausgehen: Die „Lüttje Wiehnachtsstuv“ ist umgezogen und öffnet ab dem 14. November an der Osterstraße 18 die Türen – im ehemaligen Porzellan-Haus Seeba direkt am Parkplatz an der Kleinen Mühlenstraße. „Wir konnten uns dort auf der ganzen Ladenfläche einrichten und haben auch ein paar Neuigkeiten im Sortiment“, sagte Schmuckdesignerin und Organisatorin Melinda Dittmann. Besucher finden in diesem Jahr in der Wiehnachtsstuv wieder viele verschiedene Deko-Artikel, Gestricktes und Karten, Schmuck, Seccos und Gewürze sowie die Möglichkeit, Artikel mit Namen individuell bedrucken zu lassen.

Preise für Artikel noch nicht erhöht

Genau wie in 2021 sind auch Michael Gerdes mit seiner DG-Manufaktur sowie der Bastelkreis des DRK wieder mit dabei. Bei Gerdes gibt es ein großes Sortiment feiner Lebensmittel wie „Shrubs“ (Fruchtsirup auf Essigbasis), Gewürzboxen, Öle und Senf aus eigener Herstellung. Dazu passende Geschenkkarten gibt es dann bei Berta Bennert und ihrer Kollegin Hildegard Blücher. „Wir haben dieses Jahr viele Karten und Deko und natürlich wieder Gestricktes – alles Handarbeit aus dem Bastelkreis“, sagte Bennert. Neu in diesem Jahr sind unter anderem Taschentücherboxen in Form kleiner Sofas. Trotz der teilweise enormen Kostensteigerungen beim Material, speziell beim Garn, sind die Artikel aber noch auf dem alten Preisniveau, hieß es.

Eine kleine Premiere nach sieben Jahren

Melinda Dittman hat ebenfalls an ihrem Sortiment gefeilt und hat in diesem Jahr eine kleine Premiere: „Nach sieben Jahren Wartezeit konnte ich mein Teekännchen-Design als Anhänger umsetzen.“ Die Suche nach einem Hersteller sei sehr schwierig gewesen, nun gibt es den neuen Schmuck in Kleinstauflage, „und dann schaue ich mal, wie er den Nordern gefällt“, so Dittmann. Bei ihr gibt es außerdem Kerzenleuchten aus Holz und handgepackte Wundertüten „ohne Massenware“ für Kinder zu kaufen, und natürlich den bekannten Teekännchen-Schmuck. „Für Sammler habe ich außerdem Miniatur-Teeservices gebaut, mit echten Glaskännchen und vielen Details.“

Neu mit in der Wiehnachtsstuv dabei ist Inke Furchner mit ihrem „FriesenPlott“ – sie kann Gläser, Lampen, Deko oder auch Weihnachtsbaumkugeln mit individuellen Namen und Sprüchen bedrucken. „Kunden können das hier vor Ort bestellen und dann nach wenigen Tagen abholen“, kündigt Dittmann an.

Geöffnet bis zum 23. Dezember

Weil die Lüttje Wiehnachtsstuv durch den Umzug ins Seeba-Haus nicht mehr so zentral wie vorher liegt, werden an der vorgelagerten Praxis von Dr. Anika Scholle und an der Osterstraße noch Werbeplakate aufgestellt – eine Flagge weist interessierten Norderinnen und Nordern künftig direkt den Weg zur Eingangstür. Geöffnet ist das kleine Kaufhaus dann ab dem 14. November jeweils montags, donnerstags und freitags von 1 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr. Am 23. Dezember ist dann der letzte Öffnungstag.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Das Wichtelwunderland im Westerhuser Park

Kinder haben den Börgtuun in Westerhusen mit Wichteln und vielen Lämpchen in ein Zauberland verwandelt. Wie eine Idee zu einer Vorweihnachtsaktion wurde. Es wird schon dunkel, als die ...

Exklusiv in Oldenburg: Weber Store wird Hot-Spot für Grillfans aus der Region

Anzeige

Die Leidenschaft fürs Echte und Handgemachte genau das verbindet die Fans eines der beliebtesten Rituale unserer Zeit: das Grillen. Im neuen ...

Hafen Neuharlingersiel erstrahlt als Schwibbogen

Detlev Gröschl ist im Sauerland geboren, hat Wurzeln im Erzgebirge und wohnt nun in seiner Wunschheimat Neuharlingersiel. Und weil ihm die Liebe zu Holz und Kunst schon in die Wiege gelegt ...

Weihnachtsrocker sorgen wieder für emotionale Momente

Seit fünf Jahren sind die Weihnachtsrocker für einen guten Zweck in der Weihnachtszeit unterwegs. In diesem Jahr starten sie am kommenden Sonntag wieder in Moordorf. Die Weihnachtsrocker ...

Tablets helfen Geflüchteten bei Kommunikation

Die Digitalisierung ist vor allem in de Schulen wichtig. Aber nicht jede Familie kann es sich erlauben, ein eigenes Tablet anzuschaffen. Der Lions Club Wiesmoor und der aus Großefehn ...

Ergotherapie "Am Hafen" baut Kapazitäten aus

Anzeige

Die Ergotherapie-Praxis "Am Hafen" schaut auf ein erfolgreiches erste Jahr zurück. Nach der Eröffnung in November 2021 in den hellen, barrierefreien Räumlichkeiten ...

Gemeinsam ackern für zwei neue Boule-Bahnen

In Transvaal geht das erfolgreiche Zusammenspiel von Bürgerverein, Sportverein und Gemeinwesenarbeit weiter. Das jüngste Gemeinschaftsprojekt entsteht bei Frisia Emden. Nur ein paar Grad ...

Wie ein alter Mühlenstein zum neuen Haus-Schmuck wurde

Das Ehepaar Oltmanns aus Visquard stolperte 2014 über einen wuchtigen Mühlenstein. Das Paar ließ den Stein kunstvoll verschönern. Nur ein Rätsel blieb ungelöst. Ein ...

Ein Gesamtkunstwerk zwischen Leben und Tod

Es war das traditionelle Jahreskonzert des Emder Singvereins von 1805. Doch traditionell war bei dieser besonderen Inszenierung rein gar nichts. Wenn sich die Künste zusammentun, dann entsteht ...

Die drei Fachkliniken der Diakonie

Anzeige

Die Diakonie im Oldenburger Land bietet an insgesamt drei Standorten medizinische Rehabilitation für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen an. Durch die ...

Hund „Zottel“ völlig verwahrlost eingeliefert – Mitarbeiter fassungslos

Als Hund „Zottel“ jüngst in das Auricher Tierheim eingeliefert wurde, waren die Mitarbeiter schockiert – so verwahrlost war das Tier. Wie es dem Hund mittlerweile geht und wie ...

Großer Ansturm auf Pewsums Udo-Solick-Bad

Das Pewsumer Udo-Solick-Bad ist nach langer Sanierungszeit endlich wieder geöffnet. Am ersten Samstag kamen über 30 Besucher, eine Woche später wurden es noch deutlich mehr. Jochen ...

In Marx ist der Adventszauber zurück

Bald geht sie los, die vorweihnachtliche Zeit. Und dazu gehören auch die Adventsmärkte. In Marx laden die Vereine und Gruppen am 27. November ein. Vier Jahre mussten die Marxer auf ihren ...

Das Johanneum Wildeshausen - Modernes Krankenhaus und Gesundheitszentrum

Anzeige

Das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen ist Lehrkrankenhaus der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und als moderne und leistungsstarke Klinik Kern ...

In Norden entsteht ein Filmstudio für Ostfriesenkrimis

Der nächste Ostfriesenkrimi von Klaus-Peter Wolf wird verfilmt: Für „Ostfriesennacht“ laufen ab Mittwoch die Kameras – und das ist nur der erste von insgesamt drei Teilen, ...