„Die Wetterextreme wirken sich bereits aus“

Artikel vom 21.07.2022

Annika Schmidt

Vor allem die Bewässerung von Rasen und Pflanzen verbraucht viel Wasser. Hier sieht der OOWV jede Menge Einsparpotenzial. Bild von Stefan Schweihofer auf Pixabay 

Während vor einem Jahr eine Flut in Teilen Deutschlands für eine Katastrophe sorgte, droht jetzt eine Hitzewelle. Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband kritisiert vor allem ein Verhalten.

Die katastrophale Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz hat sich in dieser Woche zum ersten Mal gejährt. Ein Jahr ist es jetzt her, dass außergewöhnlich extremer Starkregen für ein bisher in dem Ausmaß nie da gewesenes Hochwasser gesorgt hat, ganze Landstriche und Städte zerstörte und fast 200 Menschen das Leben gekostete. Jetzt, ein Jahr später, droht Deutschland eine außergewöhnliche Hitzewelle. Feuerwehren im ganzen Land bereiten sich auf Vegetationsbrände vor und auch der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband beobachtet die Situation aufmerksam und richtet einen deutlichen Appell an die Bevölkerung.

Aktuelle Versorgung gesichert

Aktuell ist die Trinkwasserversorgung im Kreis Aurich gesichert. Dies bestätigt Gunnar Meister, Pressesprecher des OOWV. „Am Donnerstag haben unsere Wasserwerke insgesamt 255.694 Kubikmeter Trinkwasser abgegeben. Damit liegen wir leicht über dem durchschnittlichen Wert von 230.000 Kubikmeter und weit genug weg von einem kritischen Zustand“, stellt Meister klar. Doch damit das so bleibt und sich der Zustand an den kommenden heißen Tagen nicht drastisch ändert und Druckschwankungen oder ein Abfallen des Versorgungsdrucks vermieden werden kann, ist der sparsame Umgang mit Trinkwasser wichtig. „Wir spüren an heißen Tagen meist einen sprunghaften Anstieg des Wasserverbrauchs“, bekräftigt Meister.

Sprunghafte Anstiege an heißen Tagen vermeiden – Gartenbewässerung überdenken

Damit es nicht zur Versorgungsproblemen kommt, rät der OOWV die Gartenbewässerung mit Bedacht vorzunehmen und das Rasensprengen einmal zu unterlassen. Statt der Befüllung von Gartenpools stellt die Gartenbewässerung nämlich laut Meister das eigentliche Problem dar. „Ein Rasensprenger verteilt mit rund 800 Litern in einer Stunde etwa die sechs- bis siebenfache Menge des Tagesbedarfs einer Person“, hebt der OOWV-Sprecher das Problem hervor. Wenn dies also in einem bestimmten Zeitraum besonders viele Menschen so machen, stößt die Wasserversorgung irgendwann an ihre Grenzen. Auch in Baumärkten beworbene Bewässerungssysteme hängen am Trinkwassernetz und bieten daher keine gute Alternative, stellt Meister klar. Zusätzlich kann es auch helfen, die eigenen Gewohnheiten etwas anzupassen und lieber etwas später duschen zu gehen, statt in den Hauptzeiten am frühen Morgen.

Wetter-Extreme wirken sich bereits aus

Mit Blick auf die kommende Hitzewelle macht Meister aber vor allem eins deutlich: „Diese Wetterextreme werden weiter zunehmen und wirken sich auch auf die Versorgung aus. Wir müssen uns darauf zukünftig einstellen.“ Schon jetzt stellen Experten fest, dass das Grundwasser im Boden in drei bis zu sechs Metern Tiefe abgenommen hat. Darunter sei jedoch alles noch „prall gefüllt“ wie der OOWV-Sprecher erklärt. Laut ihm und dem OOWV gilt: „Unser Wasser reicht für alle, wenn wir sorgsam damit umgehen.“


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wenige Anbieter und teuer – dennoch mögen Kunden den Markt

Weniger Anbieter, gestiegene Preise und zwei Jahre Einkaufen unter Pandemiebedingungen. Das war keine gute Voraussetzung für einen Neustart auf dem Neuen Markt. Doch die Stammkunden sind ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Huntlosen

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet in Huntlosen begonnen.

Vor diesen Betrugsmaschen warnt die Polizei

Im Bereich der Polizeiinspektion Leer-Emden machen derzeit mehrere Betrugsmaschen ihre Runde. Welche das sind und wie die Betrüger vorgehen, haben wir ...

Vorsicht vor Phishing-Mails!

Im aktuellen Teil der NWZ-Serie mit Tipps der Polizei geht es um Phishing-Mails. Was dahinter steckt? Nichts Gutes. Den Begriff „Phishing Mail“ hört man immer öfter. Aber was ...

Leeres Konto statt großer Liebe

Wahre Liebe vorgaukeln und das Ersparte abzocken – eine miese Betrugsmasche, auf die jetzt eine Frau aus Rhauderfehn hereingefallen ist. Die Polizei warnt: Die Masche der kriminellen Banden ist ...

Leistungsstarkes Glasfasernetz für Oldenburg-Ohmstede

Anzeige

Telekom hat mit der Vorvermarktung für den Glasfaserausbau im Ausbaugebiet Ohmstede in Oldenburg begonnen.

Elyas Dirksen holte sich den deutschen Meistertitel

Als Zuschauer war Elyas Dirksen fasziniert vom Motorsport. Irgendwann wollte er es selbst ausprobieren. Und mittlerweile gehört der achtjährige Speedwayfahrer zu den großen Talenten ...

Bei Hitze gibt’s Hunde-Eis und Abkühlung im kleinen Pool

Nicht nur uns Menschen macht die Hitze zu schaffen, auch Hund und Katze. Welche Maßnahmen ergreift das Tierheim-Team Emden, um es den Bewohnern an heißen Tagen erträglicher zu ...

Sechseinhalb Jahre nach der Flucht hat er den Gesellenbrief in der Tasche

Die Famlie Kousa hat sich in Emden ein Leben aufgebaut. Sechseinhalb Jahre liegt die Flucht von Aleppo zurück. Wie es gelang, dass die Familie ankam und nun zu Ostfriesen werden will. Majed ...

Drei Wochen voll magischer Klänge!

Anzeige

Vom 20. August bis zum 10. September präsentieren in 42 Konzerten Stars und entdeckungswürdige Newcomer*innen fesselnde Interpretationen von Musik verschiedener ...

In der Energiekrise geht es jetzt auch um die Wurst

Die drohende Preisexplosion trifft alle – auch die Handwerksbetriebe. Der Emder Fleischermeister Ahlerich Stöhr beobachtet die Entwicklung mit Sorge. Das Herz der Emder Fleischerei ...

Und manchmal bringt der Chef auch ein Eis vorbei

Die Sonnengefahr steigt - das weiß auch ein Tiefbauer in Emden, der seine Mitarbeiter schützt und schätzt. Die Bau-Gewerkschaft warnt indes 1100 Draußen-Jobber in Emden vor ...

„Es war Liebe auf den ersten Blick“

Eine Sprengung ist nicht einfach nur ein technischer Vorgang. Oft sind damit auch Emotionen und Erinnerungen verbunden. Brücke 11 macht in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Sprengmeister Eduard ...

Mehr als du denkst!

Anzeige

Die Ulrich Zimmermann GmbH kann auf eine 40-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Gegründet im Jahre 1982 in Oldenburg am Alexanderhaus, hat sich der ...

Die zwei Seiten einer Urlaubssaison in Greetsiel

Wie läuft die Touristen-Saison 2022 in der Gästehochburg Greetsiel? Die Touristik ist zufrieden, andere weniger. Denn die Antwort auf die Frage hängt sehr vom Gesprächspartner ...