Eine kostenlose Abrissparty im Ostfriesland-Stadion

Artikel vom 02.05.2022

Carmen Böhling

Stehen in einer gemeinsamen Whatsapp-Gruppe in stetigem Austausch: Reinhold Themer (TB Twixlum), Erich Saueressig (SF Larrelt), Reiner Bruns und Peter Bartsch (Stadtsportbund Emden), Rainer Hoffmann (NFV Kreis Ostfriesland), Günther Janssen und Albert Ammermann (BSV Kickers). Bild: Böhling

Die Emder Stadtmeisterschaft unter freiem Himmel im Ostfriesland-Stadion des BSV Kickers Emden nimmt erste Formen an. Diese Zeitung hat sich mit den Organisatoren getroffen und erfahren, in welchem Modus gespielt wird, welche Vereine am Start sind, was das Thema Nachhaltigkeit mit dem ganzen zutun hat und wer von dem zweitägigen Event letztendlich profitiert.

Es soll das sportliche Highlight im Sommer werden: Die Emder Stadtmeisterschaft unter freiem Himmel im Ostfriesland-Stadion des BSV Kickers Emden nimmt erste Formen an. Diese Zeitung hat sich mit den Organisatoren getroffen und erfahren, in welchem Modus gespielt wird, welche Vereine am Start sind, was das Thema Nachhaltigkeit mit dem ganzen zutun hat und wer von dem zweitägigen Event letztendlich profitiert.

Wann findet die geplante Stadtmeisterschaft statt?

Am Freitag, 1. Juli, geht es mit dem Turnier der Ü 40- und Ü 55-Mannschaften los. Am Samstag, 2. Juli, spielen insgesamt 16 Teams die Stadtmeisterschaft im Ostfriesland-Stadion aus. Und am 4. Juli rollen die Bagger an, um den Rasenplatz des BSV Kickers Emden umzuwälzen. So der Plan. Demnach steht aus organisatorischer Sicht einer riesengroßen Abrissparty im Ostfriesland-Stadion nichts mehr im Wege.

Welche Vereine und Teams sind mit an Board?

Organisiert wird das zweitägige Event von Kickers Emden, TB Twixlum, SF Larrelt, SV Frisch-Auf Wybelsum und SuS Emden. „Alle Vereine, die auch sonst bei der Stadtmeisterschaft in der Halle spielen, sind mit dabei – bis auf Groß Midlum, die aufgrund ihrer Jubiläumswoche abgesagt haben. Der ältere Jahrgang der JFV A-Jugend rückt nach“, sagte Rainer Hoffmann, 2. Vorsitzender des NFV Kreises Ostfriesland.

Welches Team zieht das große Los in diesem Jahr?

Auf der Agenda der Organisatoren steht als nächstes die Auslosung der Begegnungen für die Stadtmeisterschaft. „Die Auslosung werden wir vom NFV über den Spielausschuss durchführen“, sagte Hoffmann, der kurzerhand mit den anderen anwesenden Vereinsvertretern und Funktionären einen Termin ins Auge fasste. Am 20. Mai um 19 Uhr soll die Auslosung nun im VIP-Raum des BSV Kickers Emden über die Bühne gebracht werden.

In welchem Modus wird denn eigentlich gespielt?

Ausgespielt wird die Stadtmeisterschaft auf zwei Kleinfeldern und D-Jugendtore mit fünf Feldspielern und einem Torhüter. „Gespielt wird im Ostfriesland-Stadion. Die Gruppenaufteilung ist die gleiche, wie bei der herkömmlichen Stadtmeisterschaft in der Halle“, sagte Hoffmann.

Wie sieht es mit einem Rahmenprogramm aus?

Albert Ammermann, 2. Vorsitzender des BSV Kickers Emden, klärt auf: „Wir wollen an beiden Tagen etwas für die ganze Familie anbieten. Eine Hüpfburg und eine Bühne auf der Musik gespielt wird, sind geplant. Für den Freitagabend planen wir eine Schlagerparty. Am Samstagabend soll dann ein DJ das jüngere Publikum unterhalten. Der Eintritt ist an beiden Tagen komplett kostenlos.“ In der Organisatoren-Runde findet dieses Konzept großen Anklang. „Wir wollen das Sportliche und das Gesellige miteinander vereinen und eine schöne Fete nach den Spielen auf die Beine stellen“, ergänzte Reiner Bruns vom Stadtsportbund Emden.

Was plant das Team in Sachen Nachhaltigkeit?

„Neben der Stadtmeisterschaft wird es auf unserem Gelände auch eine Energie-Messe zum Thema Nachhaltigkeit geben. In diesem Rahmen wird auch der ’Emder E-Cup’ ausgespielt, bei dem die Mannschaft mit der meisten Laufleistung gewinnt“, sagte Ammermann.

Werden für das Event noch helfende Hände gesucht?

Die ehrenamtlichen Helfer werden größtenteils aus den Reihen der fünf Organisationsvereine gestellt. „Ich habe mindestens schon zehn Leute die mit anpacken. Vor allem die jungen Leute sind bei uns sehr motiviert“, sagte Reinhold Themer vom TB Twixlum. Erich Saueressig von den Sportfreunden Larrelt nickte zustimmend. „Aber auch ehrenamtliche Helfer, die nichts mit der Organisation zutun haben, aber mit anpacken möchten, sind herzlich willkommen“, ergänzte Ammermann.

Wer profitiert von den Einnahmen des Events?

Die Einnahmen fließen zu gleichen Teilen in die Kassen der fünf Orga-Vereine. „Außerdem möchten wir die Emder Tafel unterstützen“, sagte Hoffmann, der auch noch einmal die Aktion ’Emden kickt Corona’ hervorhob, bei der die Vereine, die ursprünglich mit der Organisation der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft um den OLB-Cup betraut waren, insgesamt 8000 Euro für das hiesige Pflegepersonal sammelten.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Hin und her, Zähneputzen ist nicht schwer

Es gibt sie schon viele Jahre, die Prophylaxeberatung in den Krippen, Kindergärten und Grundschulen. das Team klärt auch Erzieher und Eltern auf, damit die Kinder lange gesunde Zähne ...

Kostenlos parken beim MPS in Rastede

Anzeige

Großparkplatz Hasenbült, 1500 Parkplätze

„Die Geburtshilfe sollte zur Grundversorgung dazugehören“

In Aurich soll die Ubbo-Emmius-Klinik nach 2028 als Geburtenhaus nachgenutzt werden, wenn die Zentralklinik in Aurich steht. Für die Hebammen und Mütter werden viele Vorteile ...

Ein Kapitän auf großer Fahrt

Mit einer Sonderausstellung über den Werdegang des Dornumersieler Jungen Johann de Bloom vom Decksjungen bis zum Kapitän dokumentiert das Zwei-Siele-Museum jetzt beispielhaft das Ende der ...

Warum Pflegekräfte ein großes Dankeschön verdienen

Jeder braucht sie, doch Pflegefachkräfte sind rar. Darauf macht Oliver Bungenstock, Pflegedirektor der Kliniken Emden, Aurich und Norden zum Tag der Pflege aufmerksam. Der Berufsstand der ...

Zuverlässigkeit und Seriosität haben hier höchste Priorität

Anzeige

Taucher bergen über 100 Kilo Geisternetze in drei Tagen

Acht Taucher von Ghost Diving Germany begeben sich diese Woche auf gefährliche Tauchmission in der Nordsee. Sie wollen Geisternetze bergen. Wir haben sie einen Tag lang begleitet. Es ist ...

Norder Kitzretter rüsten auf

Der Norder Verein zur Rettung von Rehkitzen hat technisch aufgerüstet. Sie haben weitere Drohnen angeschafft, was nicht nur Rehen, sondern auch Vögeln zugute kommt. Und sie haben weitere ...

Am Zukunftstag sahen sich Schüler Emden von oben an

Egal ob unter dem Namen Zukunftstag, „Girls’ Day“ oder „Boys’ Day“: Am Donnerstag gab es nach zwei Jahren Pause wieder die Gelegenheit, in Betrieben die ...

Im Klinikum Oldenburg macht man Lust auf Pflege

Anzeige

Seit nunmehr 181 Jahren steht das Klinikum Oldenburg für qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, beste Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und eine ...

Keine Abschuss-Genehmigung – aber auch keine Ruhe

Die Deiche zwischen Emden und Leer sollen wolfsfreie Zonen werden. Doch wie? Der Wolf-Abschuss wird wohl vorerst nicht genehmigt, aufgeben wollen die Verantwortlichen aber nicht. Der Wolf, der auf ...

Emdens „Delftstrand“ öffnet am 13. Mai

Es ist soweit: Sand wird aufgefahren, Loungemöbel platziert und los geht’s – am 13. Mai eröffnet die Strandbar am Emder Delft. Jetzt steht der Eröffnungstermin fest: Am ...

Mittwochs im Blaumann ins Freibad

Während der Pandemie ist ehrenamtliches Engagement besonders gefordert. Aber auch in vielen anderen Bereichen engagieren sich Menschen, um anderen zu helfen. Wir stellen einige vor. Die ...

Hoch hinaus mit reicher Ernte

Anzeige

Kein Bücken, sondern komfortabel im Stehen gärtnern: Aussäen, Pflanzen, Harken, Jäten und Ernten im Stehen statt über dem Boden, das Gärtnern im Hochbeet ...

Dank der Osterkurse können mehr Kinder schwimmen

Insgesamt erwarben 42 Kinder das Seepferdchen-Abzeichen, ein Mädchen schaffte sogar das Bronzeabzeichen. In den Sommerferien soll das Projekt „Startklar für die Zukunft“ ...