Er ist ein Vorbild für viele junge Sportler

Artikel vom 02.01.2023

Larissa Siebolds

Florian Eiben aus Leerhafe (r.) trägt sich im Büro von Bürgermeister Rolf Claußen in das Goldene Buch der Stadt Wittmund ein. Bild: Larissa Siebolds

Florian Eiben ist Klootschieß-Vize-Europameister und wurde ausgezeichnet. Denn der Leerhafer durfte sich ins Goldene Buch der Stadt Wittmund eintragen. Dabei hat der 25-Jährige sportlich noch viel vor.

Sich im Goldenen Buch der Stadt Wittmund zu verewigen – das darf nicht jeder. Ein Eintrag ist nur Ehrengästen oder Menschen mit einer besonderen und herraussagenden Leistung vorbehalten. Florian Eiben aus Leerhafe ist einer dieser Menschen. Er sicherte sich nämlich während der Boßel-Europameisterschaften im Mai in Schleswig-Holstein den Titel „Vize-Europameister im Klootschießen“ mit der Mannschaft vom friesischen Klootschießerverband und durfte am Freitag im Golden Buch der Stadt unterschreiben. „Florian Eiben hat eine Vorbildfunktion für andere Sportler“, begründet Wittmunds Bürgermeister Rolf Claußen diese Ehrung und holt weiter aus: „Das ist kein Selbstläufer. Am Ende des Tages ist es mit viel Training und Fleiß verbunden.“ Viel trainiert habe der 25-jährige Klootschießer, obwohl er auch viel Zeit in sein Geoinformatik-Studium investieren musste. „Ich konnte wegen des Studiums unter der Woche kaum trainieren. Klootschießen ist ein Einzelsport. Daher muss man sich viel alleine hinsetzen und trainieren. Wenn mein Vater nicht gewesen wäre, dann hätte ich wohl nicht so viel trainiert“, gibt Eiben zu. Aber auch sein Verein, der Klootschießer- und Boßelverein „Einigkeit“ Leerhafe habe ihn in der Vorbereitungszeit unterstützt.

Bereits in jungen Jahren habe Eiben das Interesse am Klootschießen entdeckt: „Ich habe mit meinem Opa angefangen. Mein Vater hat mir dann ein Brett gebaut“, blickt Eiben zurück. Mittlerweile sei bei vielen jungen Menschen die Motivation für das Klootschießen und das Training allerdings geschwunden, stellt er fest. Daher möchte er sein Können einsetzen, um neue Sportler zu gewinnen. Aber auch weiter trainieren, um bei der Boßel-EM 2024 in Neuharlingersiel wieder an den Start zu gehen.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Wenn der Wind zu stark weht, muss dieser Landwirt noch Erdgas zukaufen

Wenn es besonders windig ist, dann schrillen bei Landwirt Albert Buhr aus Ihlow alle Alarmglocken. Denn dann wird seine Biogasanlage oft vom Netz genommen, um Überlastungen zu verhindern. Das ...

Traum vom Medizinstudium für Notfallsanitäter zum Greifen nah

Der Notfallsanitäter Janko Holmer-Hoven aus Leer versucht seit drei Jahren vergeblich, einen Medizin-Studienplatz zu ergattern. Nun hat sich das Blatt gewendet – trotz eines schlechten ...

13 neue Bushaltestellen für den Kreis Aurich

Das Ministerium für Wirtschaft und Verkehr des Landes Niedersachsen wird auch in diesem Jahr wieder den Ausbau des ÖPNV finanziell fördern. Darunter 13 Projekte im Kreis Aurich. 13 ...

Wie die Gespräche über die Nachfolge fürs Café Baum verlaufen

Noch stehen die neuen Möbel im Café Baum am Schweckendieckplatz. Wird bald wieder ein Gastronom in die Räume des sanierten Reedereigebäudes einziehen? Es geht voran im ...

Mit Pinsel und Aquarellfarbe zurück ins Leben

Christel Siede aus Esens lag nach einer Hirnblutung fast 17 Tage im Koma. Zurück zu einem normalen Leben war es ein langer Weg. Dabei geholfen hat der 74-Jährigen unter anderem die ...

Start-ups wachsen im Wiesmoorer Gründerzentrum

Einrichtung in Wiesmoor schreibt seit sieben Jahren eine Erfolgsgeschichte. Wirtschaftsförderer Hinrich Beekmann wirbt mit erschwinglichen Mieten. Das Gründer- und Kleinunternehmerzentrum ...

An der Oberschule in Emden-Borssum essen Alt und Jung gemeinsam

Neue Offene Mensa stößt bei Stadtteilbewohnern in Borssum auf großes Interesse: Voller Saal zur Auftaktveranstaltung an der Oberschule. Bis zum Mittagessen sollte es am Sonntag noch ...

Warum Ansgar es nicht lassen kann, zu helfen

Der ehemalige Spiekerooger Ansgar Frommeyer sammelt am Wochenende Spenden auf der Insel für die Ukraine. Denn er ist nicht nur Netzwerker und Gründer des Rolling Hospitals, sondern auch mit ...

NEWSTIED-NEWSLETTER - Aktion für alle Handball- und Auricher OHV-Fans

Das Sonntagsblatt Aurich verlost zusammen mit dem Newstied-Newsletter Aurich zwei Karten für das erste Heimspiel der 1. Herren des „OHV Aurich“ im Jahr 2023. Am Sonntag, 22. Januar, ...

Zahl der Bedürftigen hat sich verdoppelt

Die Zahl der Bedürftigen, die zur Friedeburger Tafel kommen, hat sich verdoppelt. Dennoch musste die Einrichtung ihre Ausgabezeiten jetzt reduzieren. Der Grund: Es fehlt an Lebensmitteln. Der ...

Als Kapitän in die Heimat zurückgekehrt

Aus zwei Mann besteht die Crew der „WattnExpress“ – die Fähre, die Spiekeroog tideunabhängig und in 20 Minuten mit dem Festland verbindet. Wir stellen Kapitän Jan ter ...