Das geht unter die Haut: Erfahrener Hundehalter für sanften Riesen gesucht

Artikel vom 15.11.2021

Kornelia Sojka

Für den großen, weißen Hütehund, hier mit Tierpflegerin Kim Lenz, sucht das Tierheim Emden eine erfahrene Pflegestelle. Bild: Tierheim

Er sollte nur für sechs Monate zur Pflege im Tierheim Emden bleiben. Doch nach Ablauf der Frist holte ihn keiner wieder ab. Jetzt wird für den Herdenschutzhund eine Pflegestelle gesucht

Das Tierheim Emden bittet um Unterstützung. Die Einrichtung ist auf einem Hund sitzengeblieben, für den sie jetzt eine erfahrene Pflegestelle sucht. Denn bei dem Vierbeiner handelt es sich um einem sogenannten Herdenschutzhund. Und genau darin liegt das Problem.

Der Rüde kam Anfang des Jahres ins Tierheim. Er ist vier Jahre alt, unkastriert und sollte nur bis zum 1. Juli bleiben, weil sein Herrchen für diese Zeit eine Haftstrafe absitzen sollte. Doch nach Ablauf der Frist kam niemand, um den Hund wieder abzuholen, schilderte Tierheimleiterin Jantke Tjaden das Schicksal des Vierbeiners. Auf Einschreiben, normale Briefe, aber auch Anrufe und andere Versuche der Kontaktaufnahme erfolgte keinerlei Reaktion. Sechs Wochen nach der Frist ging der Hund schließlich in den Besitz des Tierheims über, das ist vertraglich so geregelt. Weil sich der Hund aber auch schon bei der Aufnahme Anfang des Jahres in keinem sonderlich guten Zustand befand (er hatte entzündete Hautstellen und war allgemein zu dünn), stuft das Tierheim eine Rückvermittlung als verantwortungslos ein. Schließlich waren bei dem Hund noch Gelenkerkrankungen und eine Futterunverträglichkeit festgestellt worden.

Gesucht werden erfahrene Hundehalter mit viel Sachverstand. Denn der „mittelasiatische Owtscharka“ – so die offizielle Rassebezeichnung – charakterisiert sich durch einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, aber auch durch ein ruhiges und gelassenes Wesen. Diese Hunderasse kommt häufig in Zentralasien vor, wo die Tiere als Arbeitshunde zum Hüten von Schafherden eingesetzt werden. Das ruhige Temperament darf keinesfalls unterschätzt werden. Diese Rasse lebt in den Bergen- und Wüstenregionen Asiens sehr autark. Die Tiere hüten Schafherden und verteidigen sie gegen Wolf und Bär. Der Owtscharka ist ein mutiger, kräftiger Hund, für den der Schutz seiner Menschen (oder der Herde) an erster Stelle steht.

„Er ist an sich ein toller Hund“, sagte die Tierheimleiterin. Aber er ist aufgrund seiner Rasse ein Hund für Spezialisten. Der Hund, der wegen seines sanften Blickes intern „Erzählbär“ genannt wird, mag nicht alle Vierbeiner und auch nicht alle Menschen. „Bei ihm entscheidet die Sympathie“, sagte Tjaden. Für den weißen Riesen wünscht sie sich eine Pflegestelle „in einem ländlichen Bereich mit eingezäuntem Grundstück und freiem Zugang zum Haus“. Wegen seiner Gelenkerkrankungen sollte das Tier nicht draußen schlafen, begründet sie. Sie wünscht sich für ihn noch ein „paar schöne Jahre“.

Für Futter- und Tierarztkosten kommt weiterhin das Tierheim auf.

Wer den Hütehund bei sich aufnehmen möchte, kann sich an das Tierheim Emden wenden: Telefon 04921 / 28676 (momentan zeitweise gestört) oder per Mail: info@tierheim-emden.de.


 

Liveticker

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Ende der Herbstsaison heißt mehr Arbeitslose in Ostfriesland

In ostfriesischen Hotels, Gastro und dem Einzelhandel gibt es aktuell saisontypisch mehr Arbeitslosenmeldungen – vor allem auf den Inseln. Die Arbeitslosenquote der Region bleibt trotzdem ...

„Menschen sitzend weinend in den Beratungsstellen“

Die Caritas Ostfriesland schlägt Alarm: Alle reden übers Impfen und Testen, aber auch die sozialen Auswirkungen der Corona-Pandemie sind dramatisch Corona hat die soziale und psychische ...

117 Paare Damenschuhe stehen für ermordete Frauen

Mit einer besonderen Aktion ist auf Gewalt an Frauen aufmerksam gemacht worden. Insgesamt 117 Paar Damenschuhe wurden in der Emder Innenstadt aufgestellt - jedes Paar stand für eine ermordete ...

„Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen“

Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 öffnet das Emder Tierheim für Besucher nur nach vorheriger Terminabsprache. Wie hat die Einrichtung das Corona-Jahr überstanden? Keine ...

Ein Laden voller Weihnachtszauber in der Norder Innenstadt

Wer für die Weihnachtszeit – oder darüber hinaus – schöne oder feine Geschenke sucht, sollte in der „Lüttjen Wiehnachtsstuv“ reinschauen: Der neue ...

Mit „Dörpkind“ zum Star am plattdeutschen Himmel?

Die Band „Zorrows“ aus Ihlow hat das Finale des Plattsounds-Wettbewerb erreicht. Der Sieger wird am 20. November in Stadthagen ermittelt Die Band „Zorrows“ aus Ihlow ...

Herzstillstand auf dem Fußballplatz – heute spielt er mit Defibrillator

Der 19-jährige Lukas Smit aus Riepe im Kreis Aurich hatte einen Herzstillstand auf dem Fußballplatz. Ein Ersthelfer reanimierte ihn noch auf dem Feld. Nach drei Tagen im Koma wachte Lukas ...

Schutz gegen Hass und Hetze im Netz

In speziellen Workshops sollen Mädchen lernen, wie sie sich gegen Hass und Hetze in sozialen Netzwerken wehren können. Am 1. Dezember geht’s los Die Verbreitung von Hass und Hetze im ...

E-Center Anton Götz wird nicht geschlossen

Seit 1914 gibt es die Kaufmannsfamilie Götz in Norden – und sie wird auch künftig die Menschen in der Stadt mit Lebensmitteln versorgen. An den Gerüchten um eine mögliche ...

Ach, du Fröhliche... Spielsachen werden zu Weihnachten Mangelware

Damit an Weihnachten unterm Tannenbaum keine Kindertränen kullern, sollten Geschenke in diesem Jahr früh organisiert werden. Denn: Es drohen enorme Lieferengpässe bei Spielwaren. Das ...

Emder Kämmerer warnt: Finanzlage der Stadt ist dramatisch

Schulden über Schulden laufen bei der Stadt Emden auf. Kämmerer Horst Jahnke fordert den Rat deshalb auf, möglichst schnell eine Sparkommission einzusetzen Die Finanzlage der Stadt ...

Wiesmoorer Schule erhält 210.000 Euro aus Hannover

Bürgermeister Sven Lübbers hat 210.000 Euro von Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) aus dem „Digitalpakt Schule“ bekommen. Doch das ist nur ein Teil der Summe, die Wiesmoor ...

Vier Spender sorgen für Weihnachtszauber in Emder Innenstadt

Im Emder Innenstadtbereich werden in dieser Woche vier gespendete Weihnachtsbäume aufgestellt. Unter anderem wird wieder ein Baum auf dem Rathausplatz stehen. Auch in diesem Jahr wird der Bau- ...