Im Kreishaus sind Assistenzhunde willkommen

Artikel vom 05.08.2023

Der Sticker soll deutlich machen: Assistenzhunde sind im Kreishaus willkommen. Das Bild zeigt von links: René Herbers (Beauftragter für Inklusion und Menschen mit Beeinträchtigungen des Landkreises Leer), Assistenzhunde-Führerin Tanja Gerlich mit „Harry“, Jenny Daun (1. Kreisrätin des Landkreises Leer) und Dr. Hannah Reuter vom Verein „Pfotenpiloten“ mit „Daika“. Bild: Landkreis Leer

Der Landkreis Leer hat sich der Kampagne „Assistenzhunde willkommen“ des Vereins „Pfotenpiloten“ angeschlossen. Am 5. August findet in Leer ein Aktionstag statt.

Landkreis Leer - Ein türkisfarbener Aufkleber mit einem Hund und einem Herz an der Eingangstür macht es deutlich: Im Kreishaus des Landkreises Leer sind Assistenzhunde willkommen. Die Behörde hat sich als assistenzhundfreundliche Kommune der Kampagne „Assistenzhunde willkommen“ des Vereins „Pfotenpiloten“ angeschlossen. Das schreibt die Kreisverwaltung in einer Mitteilung. Ziel der Aktion ist es, mehr Bewusstsein und Akzeptanz für das Thema zu schaffen und so Zutrittsbarrieren abzubauen sowie gleichzeitig mehr Barrierefreiheit zu schaffen.

Die Türen des Kreishauses stehen offen

„Assistenzhunde sind mehr als treue Begleiter. Sie übernehmen für ihren Menschen wichtige Aufgaben und helfen ihnen bei der Bewältigung ihres Alltags“, so Jenny Daun, 1. Kreisrätin des Landkreises Leer. Deswegen stünden die Türen des Kreishauses sowie die Türen in vielen Außenstellen des Landkreises für die Vierbeiner offen. „Wir freuen uns sehr, dass der Landkreis Leer diesen Schritt zu mehr Inklusion und Barrierefreiheit mit uns gemeinsam geht”, sagt Dr. Hannah Reuter vom Verein Pfotenpiloten. „Wir hoffen, dass viele Einrichtungen der Region, ob nun aus Einzelhandel, Gastronomie und Hotellerie, Kultur oder dem medizinischen Bereich, dem guten Beispiel der Kreisverwaltung folgen und sich ebenfalls der Kampagne anschließen.”

Aktionstag am 5. August

Ein Aktionstag am 5. August soll weiter über die Aktion sowie Assistenzhunde aufklären. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr stehen an diesem Tag der Verein „Pfotenpiloten“ sowie René Herbers, Beauftragter für Inklusion und Menschen mit Beeinträchtigungen des Landkreises Leer, und Assistenzhunde-Führerin Tanja Gerlich auf dem Denkmalsplatz in der Leeraner Innenstadt für Fragen zu diesem Thema bereit.

Die Aktion „Assistenzhundfreundliche Kommune“ wurde von Pfotenpiloten e. V. ins Leben gerufen, um über Assistenzhunde und ihre Zutrittsrechte aufzuklären. Sie ist Teil einer vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und der Aktion Mensch geförderten Zutrittskampagne „Assistenzhund willkommen“.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Kaltblutpferde ziehen Hunderte Baumstämme an Wege

Wer in den vergangenen Tagen im Friedeburger Waldgebiet Stroot unterwegs war, konnte ein uraltes Handwerk beobachten. Es gibt sie nämlich noch, die Holzrücke-Pferde. Friedeburg - Wer ...

JUNGES TEAM FÜHRT „ENTRYO“ IN WIESMOOR: Mehr als ein klassisches Maklerbüro

Anzeige

Landkreis Wittmund sucht Lösungen zur Anpassung an verändertes Klima

Die Folgen des Klimawandels sind auch im Landkreis Wittmund unumkehrbar. Um sich besser an die neuen Gegebenheiten anzupassen, hat die Verwaltung jetzt eine Klimaanpassungsmanagerin ins Boot ...

Wie Auricher die Nazi-Zeit in ihrer Stadt erlebten

Schüler aus Aurich arbeiten in der Nazi-Zeit verübte Gräueltaten auf. Wie sie dabei einen Eindruck erhalten zu politischen Entwicklungen in der Gegenwart.  Aurich - Es ist ...

Über 4000 Menschen bei Anti-Rechts-Demo

Die Emder Innenstadt war am Samstag so voll wie lange nicht. Mehr als 4000 Menschen haben gemeinsam ein Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt. Emden - Einen so vollen Rathausplatz hat Emden ...

BAUMESSE BEIM UNTERNEHMEN MEYERHOLZ IN FRIEDEBURG/MARX: 15 Betriebe stellen ihre Leistungen vor

Anzeige

Stimmung bei Ostfrieslands Wirtschaft ist weiterhin im Keller

Nicht nur Bauern hat es in der vergangenen Woche auf die Straßen gezogen, auch der Mittelstand hat protestiert. Nun zeigen die aktuellen Daten der IHK, was Industrie und Handel auf die ...

„Es war das beste Kuhzifest bisher“

Es zählt zu einem der größten Metalfestivals in Ostfriesland: das Kuhzifest in Hinte. Und die siebte Auflage war die bisher beste, wie Organisator Uwe Harms sagte. Hinte - Die ...

Jeder zwölfte Erwachsene im Nordwesten ist überschuldet

Erstmals seit Jahren ist die Zahl der überschuldeten Menschen im Nordwesten wieder gestiegen. Im OIdenburger Land und Ostfriesland gibt es große Unterschiede – verschärft hat ...

SCORE TANKSTELLEN: TRADITION IN VERBINDUNG MIT ZUKUNFTSFÄHIGER INNOVATION

Anzeige

Ostfriesische Betriebe unterschiedlich von der Inflation und gestiegenen Einkaufspreisen betroffen

Die Konjunktur im ostfriesischen Handwerk wird laut einer Umfrage der Handwerkskammer für die Region als stabil gesehen. Eine Unsicherheit bleibt dennoch. Und einen Spitzenreiter gibt es auch ...

Leinerstift holt Erzieher-Ausbildung nach Großefehn

Das Leinerstift in Großefehn startet ab Sommer 2024 ein neues Angebot: Die Berufsfachschule für Sozialpädagogische Assistenten soll eine Lücke im zentralen und südlichen ...

Journaway-Azubis verbinden Arbeitsalltag mit Reisen

Von überall auf der Welt arbeiten und den Arbeitsalltag mit einer Reise verbinden: Das ermöglicht der Reiseanbieter Journaway aus Leer seinen Auszubildenden. Davon verspricht sich das ...

E-CENTER DÖRING: Markt erstrahlt in neuem Gewand

Anzeige

Kameraden heben Brautpaar für Märchenhochzeit in den siebten Himmel

Die Feuerwehr Juist hat ihren Kameraden Nils Rehfeldt und die Braut Carla Müller bei ihrer Hochzeit am Strand von Juist begleitet. Aber wer bezahlt so einen Einsatz? Juist - Weißer ...