In Groningen brauchen Sie kein Parkticket – und müssen doch bezahlen

Artikel vom 20.06.2022

Sabrina Wendt

In der Groninger Innenstadt einkaufen während das Auto an einer der vielen öffentlichen Ladesäulen auflädt. Wer hier allerdings nicht aufpasst, riskiert ein Bußgeld. Bild: Sabrina Wendt

Wer sein Elektroauto auflädt, muss hierzulande meist nicht noch fürs Parken bezahlen. Doch ist das auch in den Niederlanden so? Und welche Park-Regeln gelten dort überhaupt? Wir haben nachgefragt.

Ostfriesland, insbesondere der Landkreis Leer, ist nur einen Katzensprung von den Niederlanden entfernt. Daher ist es kein Wunder, dass viele Ostfriesen mal eben über die Grenze fahren, um bei unseren Nachbarn zu shoppen und die Zeit zu genießen. Doch Vorsicht: Das kann ganz schnell ein sehr teurer Besuch werden, denn gerade bei den Regeln fürs Parken herrscht oft Uneinigkeit.

Genaues Hinsehen lohnt sich

Insbesondere in der Innenstadt sind so gut wie alle Parkplätze kostenpflichtig und haben häufig auch eine Maximalparkdauer, meist sind das 120 Minuten. Die kostenpflichtigen Zonen sind für Außenstehende nicht immer gleich als solche zu erkennen. Die Faustregel sollte hier lauten: Besser einmal mehr nachgeschaut, als unliebsame Post mit teuren Bußgeldern zu erhalten. Gerade im Innenstadtbereich ist so gut wie jede Parkzone eine Bezahlzone. Und je nach Parkplatz kann die Stunde gut und gern auch mal über vier Euro kosten. Anders als in Deutschland benötigt man kein physisches Parkticket mehr, das gut sichtbar ins Auto gelegt wird. Wer ein Ticket „zieht“, muss nur sein Kennzeichen eingeben, der Rest erfolgt automatisch.

In den Niederlanden fahren Fahrzeuge mit Kameras auf dem Dach Streife. Sie erfassen die Kennzeichen und erkennen, ob das Fahrzeug ein Ticket hat.

Wer ohne Ticket in kostenpflichtigen Zonen geparkt hat und über längere Zeit keine teure Post erhält, sollte sich nicht zu sicher fühlen. Denn in den Niederlanden verjähren diese Verstöße bei weitem nicht so schnell wie hierzulande. „Kommunale Parkbußgelder unterliegen einer Verjährungsfrist von fünf Jahren“, heißt es beim ADAC. Anders als in Deutschland kann man ein Bußgeld wegen eines nicht gelösten Parktickets allerdings anfechten.

Nicht zu sicher fühlen

Am besten ist natürlich, dass es gar nicht erst soweit kommt. Hinschauen lohnt sich auch für alle Sparer, denn es gibt auch Straßen, in denen das Parken ab einer gewissen Uhrzeit und an bestimmten Tagen kostenlos ist. Ein Blick auf den Parkscheinautomaten gibt dazu Info. Die Sprache lässt sich auch auf Deutsch oder Englisch einstellen.

Doch wie verhält es sich eigentlich mit dem Parken von Elektroautos? In Deutschland ist es meist üblich, dass diese Fahrzeuge beim Aufladen kostenlos parken dürfen. Ist das nicht so, wird das so ausgeschildert oder steht in den bekannten Lade-Apps.

Auf der Website der Gemeinde Groningen heißt es, dass E-Autofahrer, die ihr Fahrzeug an einer der zahlreichen öffentlichen Ladesäulen aufladen, die sich in einer kostenpflichtigen Parkzone befinden, ebenfalls für das Parken bezahlen müssen. Wer also einen längeren Besuch in Groningen plant, dem seien die Parkhäuser ans Herz gelegt. Diese bieten häufig Tagestarife und sind auch videoüberwacht.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Erinnerungen an eine „Phantastische Wattwanderung“

Auf eine „Phantastische Wattwanderung“ können sich Besucher der Johannes a Lasco Bibliothek begeben – doch mit Meeresforschung hat das alles nichts zu tun. Auf eine ...

"Wir orientieren uns ausschließlich an den Bedürfnissen der Kunden"

Anzeige

Die TMS Automotive GmbH ist eine Firma der Mike Renn Unternehmensgruppe. Mike Renn machte sich 1997 mit dem MR Personal- & Industrieservice in Emden ...

Zeitweise kein Durchkommen im Kuhstall

Wie funktioniert Landwirtschaft heute? Dazu haben hunderte Menschen am Sonntag auf dem Hof der Familie Zents-Borgman in Twixlum Einblicke zwischen Stall und Scheune erhalten. Das sonst beschauliche ...

Gewürzhändler verlässt aus Protest Emder Wochenmarkt

Auf dem Emder Wochenmarkt gibt es Ärger – wegen einiger Transportfahrzeuge. Nun zieht ein Markthändler die Reißleine und kehrt der Stadt den Rücken. Der Emder Wochenmarkt ...

So funktioniert Milchkuh-Haltung ohne Melkroboter

Wie sieht ein moderner Milchviehbetrieb aus? Das können Interessierte anlässlich des Tags des offenen Hofes bei Familie Dänekas in Nortmoor erfahren. Dort gibt es viel zu ...

Datenschutz, Bild und Ton

Anzeige

Das Thema Datenschutz und Video-Überwachung wird für gewerbliche Kunden immer wichtiger. Experten in diesen Bereichen sind seit vielen Jahren Ralf Wurpts ...

Öliger Film im Hafenbecken gibt Rätsel auf

Ein braunes Gemisch an der Wasseroberfläche im Emder Hafen gibt zurzeit noch Rätsel auf. Für die Feuerwehr entwickelt sich der Einsatz zu einem Marathon. Der ölige braune Film, ...

Sonderpreis trotz Aus im ersten Solarboot-Rennen

So hatte sich das Team Emden seine Teilnahme am Solarboot-Wettbewerb im niederländischen Akkrum sicher nicht vorgestellt: Eine Windböe ließ das Boot kentern. Doch am Ende gab es einen ...

Emder Feuerschiff-Attentäter muss ins Gefängnis

Mit vier Bohrlöchern hatte ein 46-jähriger Emder im Juni 2021 versucht, das Emder Feuerschiff zu versenken. Jetzt stand er vor Gericht und offenbarte eine sehr seltsame Weltsicht. Der ...

Berufsbegleitend BWL studieren auch ohne Abitur

Anzeige

Kind rettet sich mit Sprung aus dem Fenster

Als Rauchmelder in einem Einfamilienhaus in Südbrookmerland Alarm schlugen, befand sich noch ein Kind im brennenden Haus. Es überlebte durch einen mutigen Rettungsakt. Mit einem beherzten ...

Fünfjährige Milla aus dem Landkreis Aurich braucht Knochenmarkspende

Die fünfjährige Milla aus Rechtsupweg leidet an aplastischer Anämie – und benötigt eine Knochenmarkspende. Das Leben der Familie steht Kopf seit der Diagnose, dabei fing ...

Studieren geht fast nur noch mit Nebenjob

„Bei den Nudeln merkt man es besonders.“ Die Inflationsrate liegt aktuell bei rund acht Prozent. Zwei Studenten aus Emden berichten, wie sich die Preissteigerung auf ihr Leben ...

Den Urlaub nach Hause holen

Anzeige

Sommerzeit ist Badezeit. Zum nächsten Baggersee fahren und sich dann bei 40 Grad ins Auto setzen? Am Strand oder im Schwimmbad das Badevergnügen mit vielen ...

Kampf gegen eine Moral des Schweigens

Die Hinteraner Autorin Iris Hellmich brachte ein Buch über den KZ-Arzt Dr. Siegfried Ruff und dessen Widersacher Dr. Alfred Jahn heraus. Eine Chronik der Unmoral. Es geht um Menschenversuche ...