Mit Fischbrötchen und Austernmenü

Artikel vom 18.01.2022

Stephanie Schuurman

Schlange stehen: Dieses Mal auf dem Emder Wochenmarkt vor dem neuen Fischwagen. Bild: Schuurman

Immer wieder kritisieren Kunden, dass es auf dem Emder Wochenmarkt nichts direkt zu essen gibt. Das ändert sich jetzt: freitags gibt’s Fischbrötchen und Austernmenü. Bald auch wieder Suppe.

Die Schlange wartender Kunden reißt an diesem Freitagvormittag nicht ab. Dabei hat Berend Schulz nur eine kleine Anzeige in der Emder Zeitung geschaltet und damit auf seine Premiere mit dem neuen Fischwagen auf dem Wochenmarkt hingewiesen. „Das ist doch mal was anderes, ein ganz anderes Angebot“, sagt ein Kunde und trifft damit genau den Kern. Berend Schulz will mit seinem Fischstand neben dem Verkauf auch fertige Speisen an Mann und Frau bringen.

Veganer Fisch aus Jackfrucht oder Stärke

Viele Wochenmarkt-Besucher hatten genau das in der Vergangenheit immer wieder nachgefragt. Wenn es einmal kritische Töne zum Wochenmarkt gab, dann die, dass es dort zu wenig direkt zu essen gibt. Jetzt bietet Berend Schulz Fischbrötchen in allen erdenklichen Variationen an. Frisch zubereitet, wahlweise mit Krabben, Räucherlachs, Backfisch, Fischfrikadelle, Heilbutt, Tintenfisch und und und. Alle Brötchen glutenfrei und vegan. Und wer will, kann sogar veganen Fisch kaufen - aus Jackfrucht oder aus der Stärke aus Maniokwurzel geformt. Sieht zumindest aus wie Fischfilet.

An diesem Freitagmorgen ist aber echter Fisch nachgefragt. Kaum jemand, der an der Räucherfischauswahl einfach so vorbeigeht. Und aus der Frischfisch-Theke blickt ein dicker Seeteufel direkt auf die Kundschaft. Daneben liegen Austern und vermeintliche Fabergé-Eier mit Kaviar, nicht nur zum Mitnehmen. Wer vor Ort speisen möchte, kann neben Fischbrötchen und Baguette auch besonders Edles ordern. „Bei mir gibt’s auch ein Austernmenü mit Sekt“, sagt Berend Schulz, der schon passend gekleidet in weißem Hemd, Fliege und Hosenträgern hinter dem Tresen steht. Vor dem Wagen sind Stehtische aufgebaut.

Mancher Kunde begrüßt Berend Schulz freudig mit „da sind Sie ja wieder.“ Tatsächlich ist er kein Unbekannter auf dem Wochenmarkt. Zuvor war er Team-Mitglied des Fischwagens, der weiterhin dienstags und samstags auf dem Emder Wochenmarkt Fisch verkauft. Fischbrötchen von Berend’s „Meeresspezialitäten und Feinkost“ werden immer freitags in Emden zu haben sein. Der Markt punktet also an allen drei Tagen mit einem umfangreichen Fischangebot.

Im August vergangenen Jahres hat sich Berend Schulz mit dem neuen Wagen selbstständig gemacht, verkauft seither auch im Oldenburger Raum und in Norden auf dem Wochenmarkt. Dass zum Jahresende die Betreiber des ältesten Fischstandes in Emden in Ruhestand gingen, ermöglichte ihm nun die Konzession für den Marktplatz zwischen Eisdiele und Alter Waage. Der 31-jährige gelernte Einzelhandelskaufmann aus Groß Midlum macht aber schon seit seinem 16. Lebensjahr in Fisch, wie er sagt. Und manche der angebotenen Waren bereitet er auch selbst zu.

Suppen-Lücke soll geschlossen werden

Unterdessen ist das Gastspiel der Suppenküche von Kevin Vohlken auf dem Emder Wochenmarkt zunächst wieder beendet. Erst Anfang November vergangenen Jahres hatte er das Angebot mit Suppen aus der Gulaschkanone gestartet. Der Angestellte der Holzofen-Bäckerei Ripken arbeitet jetzt wieder im Verkauf des Bäckerei-Standes auf dem Wochenmarkt. Doch die Suppen-Lücke soll dem Vernehmen nach in diesem Frühjahr geschlossen werden. Demnach steht der Emder Karl-Werner Smidt, genannt Kalli, in den Startlöchern und will die Suppen aus seinem „Lüttje Köken“ auf dem Markt anbieten - zum Direktverspeisen und zum Mitnehmen. Wie das Fischbrötchen von Berend’s Spezialitäten-Stand.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Hin und her, Zähneputzen ist nicht schwer

Es gibt sie schon viele Jahre, die Prophylaxeberatung in den Krippen, Kindergärten und Grundschulen. das Team klärt auch Erzieher und Eltern auf, damit die Kinder lange gesunde Zähne ...

Kostenlos parken beim MPS in Rastede

Anzeige

Großparkplatz Hasenbült, 1500 Parkplätze

„Die Geburtshilfe sollte zur Grundversorgung dazugehören“

In Aurich soll die Ubbo-Emmius-Klinik nach 2028 als Geburtenhaus nachgenutzt werden, wenn die Zentralklinik in Aurich steht. Für die Hebammen und Mütter werden viele Vorteile ...

Ein Kapitän auf großer Fahrt

Mit einer Sonderausstellung über den Werdegang des Dornumersieler Jungen Johann de Bloom vom Decksjungen bis zum Kapitän dokumentiert das Zwei-Siele-Museum jetzt beispielhaft das Ende der ...

Warum Pflegekräfte ein großes Dankeschön verdienen

Jeder braucht sie, doch Pflegefachkräfte sind rar. Darauf macht Oliver Bungenstock, Pflegedirektor der Kliniken Emden, Aurich und Norden zum Tag der Pflege aufmerksam. Der Berufsstand der ...

Zuverlässigkeit und Seriosität haben hier höchste Priorität

Anzeige

Taucher bergen über 100 Kilo Geisternetze in drei Tagen

Acht Taucher von Ghost Diving Germany begeben sich diese Woche auf gefährliche Tauchmission in der Nordsee. Sie wollen Geisternetze bergen. Wir haben sie einen Tag lang begleitet. Es ist ...

Norder Kitzretter rüsten auf

Der Norder Verein zur Rettung von Rehkitzen hat technisch aufgerüstet. Sie haben weitere Drohnen angeschafft, was nicht nur Rehen, sondern auch Vögeln zugute kommt. Und sie haben weitere ...

Am Zukunftstag sahen sich Schüler Emden von oben an

Egal ob unter dem Namen Zukunftstag, „Girls’ Day“ oder „Boys’ Day“: Am Donnerstag gab es nach zwei Jahren Pause wieder die Gelegenheit, in Betrieben die ...

Im Klinikum Oldenburg macht man Lust auf Pflege

Anzeige

Seit nunmehr 181 Jahren steht das Klinikum Oldenburg für qualitativ hochwertige Gesundheitsversorgung, beste Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und eine ...

Keine Abschuss-Genehmigung – aber auch keine Ruhe

Die Deiche zwischen Emden und Leer sollen wolfsfreie Zonen werden. Doch wie? Der Wolf-Abschuss wird wohl vorerst nicht genehmigt, aufgeben wollen die Verantwortlichen aber nicht. Der Wolf, der auf ...

Eine kostenlose Abrissparty im Ostfriesland-Stadion

Die Emder Stadtmeisterschaft unter freiem Himmel im Ostfriesland-Stadion des BSV Kickers Emden nimmt erste Formen an. Diese Zeitung hat sich mit den Organisatoren getroffen und erfahren, in welchem ...

Emdens „Delftstrand“ öffnet am 13. Mai

Es ist soweit: Sand wird aufgefahren, Loungemöbel platziert und los geht’s – am 13. Mai eröffnet die Strandbar am Emder Delft. Jetzt steht der Eröffnungstermin fest: Am ...

Hoch hinaus mit reicher Ernte

Anzeige

Kein Bücken, sondern komfortabel im Stehen gärtnern: Aussäen, Pflanzen, Harken, Jäten und Ernten im Stehen statt über dem Boden, das Gärtnern im Hochbeet ...

Mittwochs im Blaumann ins Freibad

Während der Pandemie ist ehrenamtliches Engagement besonders gefordert. Aber auch in vielen anderen Bereichen engagieren sich Menschen, um anderen zu helfen. Wir stellen einige vor. Die ...