Und unter einem Erdhügel liegt eine echte Burg

Artikel vom 13.01.2022

Melanie Hanz

Der Gulfhof der Familie Jürgens im Wangerland spielt eine wichtige Rolle in dem Film. Bild: Johann Ahrends

Die Rettung historischer Häuser in Niedersachsen liegt im Trend. Im Sommer 2020 hatte der NDR den Film über den Monumentendienst „Wir retten unser altes Haus“ ausgestrahlt. Nun folgt Teil 2.

Die Rettung historischer Häuser in Niedersachsen liegt im Trend – immer mehr junge Menschen entscheiden sich dazu, alte Resthöfe, Bauernhäuser oder Hotels und Gaststätten wieder aufzubauen. Unterstützen lassen können sie sich dabei vom Monumentendienst, der mit fachkundiger Hilfe und finanziert mit öffentlichen Geldern dafür sorgt, dass alte Bausubstanz erhalten bleibt.

Neue Geschichten

Im Sommer 2020 hatte der NDR in der Sendung „nordstory“ den Film über den Monumentendienst „Wir retten unser altes Haus“ ausgestrahlt. Der Film hatte eine so große und positive Resonanz, dass 2021 ein zweiter Teil gedreht wurde. Die „nordstory - Wir retten unser altes Haus - Junges Leben in alten Mauern“ wird am Freitag, 7. Januar, um 20.15 Uhr auf NDR gesendet und zeigt, wie engagiert sich Menschen für den Erhalt von Kulturschätzen einsetzen. Gedreht wurde unter anderem in Westgroßefehn, im Wangerland, in Schweindorf, auf Borkum und in Leer und Jemgum.

Im Wangerland geht es um den riesigen Gulfhof der Familie Jürgens: Georg Jürgens rettet den Hof seines Großvaters und macht daraus einen Treffpunkt für die ganze Familie. Der Gulfhof befindet sich seit 200 Jahren in Familienbesitz. Früher gab es in der Familie acht Höfe – dieser ist der letzte, der noch erhalten geblieben ist. Bis 1980 wurde auf dem Hof noch Landwirtschaft betrieben. Georg Jürgens ist oft mit seiner Frau und seinen drei Kindern am Deich, um das Anwesen Stück für Stück zu restaurieren. Für die Kinder ist der Hof ein großer Abenteuerspielplatz – dort können sie Trecker fahren, auf Bäume klettern und in der Natur herumtoben. Und direkt neben dem Gulfhof liegt unter einem Erdhügel eine echte Burg. Beim Besuch von Archäologen erfährt die Familie mehr darüber.

Viel Idealismus

Ein Jahr unter Corona-Bedingungen hat das NDR-Filmteam um Johann Ahrends den Monumentendienst und die Eigentümer mit ihren historischen Gebäuden begleitet. Neben Idealismus und Herzblut für die historischen Schätze ist die Sanierung für die privaten Eigentümer oft eine große Herausforderung. Es werden neue Geschichten von engagierten und faszinierenden Menschen erzählt. Neben Georg Jürgens geht es um Moritz und Vanessa Messerer aus Westgroßefehn, die über E-Bay ein altes Kapitänshaus von 1806 am Kanal gekauft haben und es nun von Grund auf sanieren wollen. Und Hubert Rummeni auf Borkum hat sich vorgenommen, das historische Hotel seiner Familie wieder in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

DER FILM

Die NDR-Doku „die nordstory - Wir retten unser altes Haus - Junges Leben in alten Mauern“ ist am Freitag, 7. Januar, 20.15 Uhr, im NDR zu sehen. Eine Wiederholung gibt es am Donnerstag, 13. Januar, um 15 Uhr im NDR-Fernsehen oder in der Mediathek.

Mehr Infos unter

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_nordstory/

DER MONUMENTENDIENST

2004 gründete die Stiftung Kulturschatz Bauernhof in der Region Weser-Ems den Monumentendienst. Der Monumentendienst verfolgt das Ziel, den Bestand an historischen Gebäuden im gesamten Weser-Ems-Gebiet zu erhalten.

Der Monumentendienst ist einzigartig im gesamten Bundesgebiet und betreut seit 17 Jahren mit einem Team von Fachleuten für historische Bauten und Baustoffe unabhängig und objektiv über 1800 Eigentümer mit ihren historischen Gebäuden im Nordwesten.

www.monumentendienst.de


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Gerade ältere Emder profitieren von neuen Sitzwürfeln

Die kleinen Holzwürfel in der Emder Innenstadt kommen gut an – vor allem bei der Emder Funktaxenvereinigung. Sie hatte sich schon lange Sitzmöglichkeiten für den Stadtgarten ...

Haben Sie Sorgen?

Anzeige

Frage: Herr Hellbusch, haben Sie Sorgen?

Senioren bestellen Mittagessen nicht mehr täglich

Inflation und Teuerung von Lebensmitteln machen auch vor den Menülieferdiensten nicht Halt. Manche Emder Senioren können sich das tägliche Mittagessen nicht mehr leisten. Schon die ...

Frauen stecken immer noch in der Schublade

Ist die „Barbie“-Puppe nur ein Spielzeug? Nein, sagen die Ausstellungsmacher des Landesmuseums. Barbie weist uns auch auf Probleme der realen Welt hin. Frauen kämpfen in der ...

Jugendliche werden zu Zeitungsreportern

Die Emder Zeitung kommt in diesem Herbst in die Schulen der Stadt. Unter dem Titel Zisch werden Acht- bis Zehntklässler zu Nachwuchsreportern. Und noch ist eine Bewerbung möglich. Mit ...

Der Umwelt zuliebe 3000 Tonnen CO2 gespart!

Anzeige

Winter- und Sommergärten, Terrassenüberdachungen und Sonnenschutz, die Produktpalette des Hattener Fachbetriebes, Stern Wintergarten, mit Ausstellung auch ...

Erinnerungen an eine „Phantastische Wattwanderung“

Auf eine „Phantastische Wattwanderung“ können sich Besucher der Johannes a Lasco Bibliothek begeben – doch mit Meeresforschung hat das alles nichts zu tun. Auf eine ...

Zeitweise kein Durchkommen im Kuhstall

Wie funktioniert Landwirtschaft heute? Dazu haben hunderte Menschen am Sonntag auf dem Hof der Familie Zents-Borgman in Twixlum Einblicke zwischen Stall und Scheune erhalten. Das sonst beschauliche ...

In Groningen brauchen Sie kein Parkticket – und müssen doch bezahlen

Wer sein Elektroauto auflädt, muss hierzulande meist nicht noch fürs Parken bezahlen. Doch ist das auch in den Niederlanden so? Und welche Park-Regeln gelten dort überhaupt? Wir haben ...

50 Jahre Mazda Deutschland 40 Jahre Mazda-Vertragspartner

Anzeige

Wer heute mit Christine Kowski-Dreischmeierüber das traditionsreiche Autohaus am Moorweg in Bissel spricht, erlebt eine Inhaberin, die sich ihren Weg mehr ...

Gewürzhändler verlässt aus Protest Emder Wochenmarkt

Auf dem Emder Wochenmarkt gibt es Ärger – wegen einiger Transportfahrzeuge. Nun zieht ein Markthändler die Reißleine und kehrt der Stadt den Rücken. Der Emder Wochenmarkt ...

So funktioniert Milchkuh-Haltung ohne Melkroboter

Wie sieht ein moderner Milchviehbetrieb aus? Das können Interessierte anlässlich des Tags des offenen Hofes bei Familie Dänekas in Nortmoor erfahren. Dort gibt es viel zu ...

Öliger Film im Hafenbecken gibt Rätsel auf

Ein braunes Gemisch an der Wasseroberfläche im Emder Hafen gibt zurzeit noch Rätsel auf. Für die Feuerwehr entwickelt sich der Einsatz zu einem Marathon. Der ölige braune Film, ...

Immobilien sind Vertrauenssache

Anzeige

"Sie lieben den persönlichen Draht, die Verbundenheit zur Region und leidenschaftlichen Service aus erster Hand? Genau das bringen wir mit, wenn es um ...

Sonderpreis trotz Aus im ersten Solarboot-Rennen

So hatte sich das Team Emden seine Teilnahme am Solarboot-Wettbewerb im niederländischen Akkrum sicher nicht vorgestellt: Eine Windböe ließ das Boot kentern. Doch am Ende gab es einen ...