„Wir sind nicht nur systemrelevant, sondern unverzichtbar“

Artikel vom 12.05.2023

Annika Schmidt

Dana Hausmann fordert in Aurich bessere Arbeitsbedingungen und mehr Lohn für medizinische Angestellte im Krankenhaus – damit ist sie nicht allein. Bild: Annika Schmidt

250 Beschäftigte der Kliniken in Aurich, Emden und Norden haben ihrer Wut über schlechte Arbeitsbedingungen vor dem Auricher UEK Luft verschafft. Eine 50 Stunden-Woche ist für viele dort Alltag.

Ostfriesland/Kreis Aurich - Vor der Ubbo-Emmius-Klinik in Aurich weht am Dienstagmittag um 12.40 Uhr ein eisiger Wind, es ist sechs Grad und gefühlt noch viel kälter. Trotzdem haben sich 250 Beschäftigte der Kliniken in Aurich, Emden, Norden und der ANE Service GmbH an diesem Tag zu einer zentralen Kundgebung vor dem UEK versammelt. Die Gewerkschaft Verdi hatte zum Streik aufgerufen und die Kliniken der Trägergesellschaft waren dem Aufruf gefolgt. Es geht um mehr Lohn, eine Übernahme von Auszubildenden und bessere Arbeitsbedingungen.

Viele Überstunden aufgrund von Personalmangel

Eine von den 250 Beschäftigten am Dienstagmittag ist Dana Hausmann. Die 27-jährige ist seit fünf Jahren ausgelernte Operationstechnische Assistentin. Im Auricher UEK arbeitet sie seit einem Jahr, vorher war sie im Borromäus Hospital in Leer beschäftigt. Seit 8.15 Uhr steht die junge Frau bereits vor dem Eingang des Auricher Krankenhauses und verschafft ihrem Unmut über die Situation in ihrer Abteilung Luft. Sie ist durchgefroren doch ihre Stimme noch so stark wie am Morgen. Dana Hausmann fordert nicht nur mehr Geld, sie fordert auch bessere Arbeitsbedingungen. „Es wird von uns sehr viel verlangt und wir müssen im Privatleben auf viel verzichten. Wir gelten als systemrelevant, doch ich bin der Meinung, wir sind unverzichtbar“, macht die 27-jährige an diesem Mittag vor 249 Beschäftigten deutlich. Sie berichtet von zu wenig Lohn und unzähligen Überstunden aufgrund des Fachkräftemangels. „Wenn wir nicht mehr Unterstützung bekommen, weiß ich nicht, wie wir das in Zukunft stemmen sollen“, stellt sie vor allen Anwesenden klar. So wie ihr geht es vielen Angestellten in den drei Kliniken.


 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Café Kluntje in Mitling-Mark schließt Ende Mai

Das Café Kluntje schließt. Der ostfriesische YouTuber Wilke Zierden macht nach mehr als 100.000 Euro Investition einen harten Schritt. Das Pfarrhaus soll aber als Event-Location erhalten ...

Orthopädisch Unfallchirurgisches Zentrum Ganderkesee: Aus MVZ Ganderkesee wird OUZ Ganderkesee

Anzeige

Ghost Diver setzen Jagd nach Geisternetzen in der Nordsee fort

Ab dem 21. Mai setzen die Taucher von Ghost Diving Germany die Jagd nach Geisternetzen von der Küste von Neuharlingersiel fort. Das Unterfangen ist jedoch nicht ...

Wie das „Fährhaus“ zu einer Auszeichnung vom Guide Michelin kam

Den Stern vom Guide Michelin kennen viele. Doch es gibt eine weitere Auszeichnung: den Bib Gourmand. Wofür er steht und wie das „Fährhaus“ in Neßmersiel ihn bekommen hat, ...

Wo Camper und Dorfbewohner gleichermaßen versorgt werden

Auf dem Campingplatz Altfunnixsiel werden im Dorfladen „Arndt’s Lüttje Snack“ jetzt wieder Urlauber wie Einheimische versorgt. Das Wort „Snack“ hat dabei mehrere ...

Claudia Vogt - Praxis für Physiotherapie Oldenburg: Gesundheit durch Training fördern - Kleiner Aufwand, große Wirkung

Anzeige

Handwerk als Perspektive für Schulabgänger ohne Abschluss

Jugendliche ohne einen Schulabschluss haben es nicht einfach, eine Ausbildung zu finden. Doch es ist möglich. Welche Perspektiven es im Handwerk gibt, erklärt die Handwerkskammer für ...

Weizen statt Kuhweide für den Klimaschutz? Warum das hier nicht geht

Weg mit Nutztierhaltung, her mit dem Brotweizen? Auch Ostfrieslands Bauern werden von Klimaschützern zu einem Wandel aufgefordert – der so aber gar nicht stattfinden ...

Wiesmoorer und Juister verlieren hunderte Euro

Es gibt momentan Hinweise auf Betrugsversuche durch falsche Microsoft-Mitarbeiter auf Juist und in Wiesmoor. Die Polizei warnt vor den Tätern: Per Fernzugriff werden Passwörter auf dem PC ...

Ihr Möbelhaus und Küchenstudio mit der ganz persönlichen Note im Herzen von Wardenburg.: Das Wohnparadis in Wardenburg ist Ihr Ansprechpartner wenn es um individuelles Wohnen geht!

Anzeige

Traum vom Medizinstudium für Notfallsanitäter zum Greifen nah

Der Notfallsanitäter Janko Holmer-Hoven aus Leer versucht seit drei Jahren vergeblich, einen Medizin-Studienplatz zu ergattern. Nun hat sich das Blatt gewendet – trotz eines schlechten ...

13 neue Bushaltestellen für den Kreis Aurich

Das Ministerium für Wirtschaft und Verkehr des Landes Niedersachsen wird auch in diesem Jahr wieder den Ausbau des ÖPNV finanziell fördern. Darunter 13 Projekte im Kreis Aurich. 13 ...

Wie die Gespräche über die Nachfolge fürs Café Baum verlaufen

Noch stehen die neuen Möbel im Café Baum am Schweckendieckplatz. Wird bald wieder ein Gastronom in die Räume des sanierten Reedereigebäudes einziehen? Es geht voran im ...

Wyen-Hohnholt Immobilien Hatten: Immobilien sind Vertrauenssache: Wyen-Hohnholt Immobilien

Anzeige

Mit Pinsel und Aquarellfarbe zurück ins Leben

Christel Siede aus Esens lag nach einer Hirnblutung fast 17 Tage im Koma. Zurück zu einem normalen Leben war es ein langer Weg. Dabei geholfen hat der 74-Jährigen unter anderem die ...