Friesland

Fahrbahn ist auch für Radler frei

geschrieben von Michael Tietz

Kann man machen, muss man aber nicht: Radfahrer dürfen an der Oldenburger Straße sowohl auf der Nebenanlage (wie hier zu sehen) als auch auf der Fahrbahn fahren. Auf dem Gehweg sind sie aber quasi nur geduldet, müssen hier besondere Vorsicht walten und Fußgängern im Zweifel den Vortritt lassen. Auf der Fahrbahn sind sie den Kraftfahrern gleichberechtigt. Egal ob Straße oder Gehweg: Gefahren werden darf immer nur in Fahrtrichtung rechts. Foto: Michael Tietz

Varel. Wohl jeder, der mal mit dem Fahrrad, aber ebenso auch mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Phänomen: sitzt man auf dem Rad, ärgert man sich rasch über vermeintlich oder tatsächlich rücksichtslos rasende Kraftfahrer, die zu dicht vorbeifahren, ausbremsen oder noch ganz anders zu verstehen geben, dass man doch auf der Straße mit dem Rad nichts zu suchen habe. Andersherum gibt es auch hinter dem Steuer hin und wieder Begegnungen mit Vertretern der Kategorie „Rüpelradler“, die es mit den Verkehrsregeln nicht so genau nehmen, beliebig zwischen Fahrbahn und Nebenanlage wechseln, bei Dunkelheit ohne Licht unterwegs sind und sich womöglich für grundsätzlich bevorrechtigt und obendrein unverletzlich halten.

Besondere Schwerpunkte bilden in diesem Zusammenhang von Radlern und Kraftfahrzeugen gleichermaßen vielbefahrene Straßen im innerörtlichen Bereich. Beispiel Oldenburger Straße, insbesondere der Abschnitt zwischen Büppeler Weg und Teichgartenstraße. So berichtete die Polizei Varel kürzlich, dass in letzter Zeit vermehrt Bürgerbeschwerden eingegangen seien in Zusammenhang mit Verkehrssituationen zwischen Autofahrern und Radfahrern in diesem Bereich.

Dass Fahrradfahrer die Fahrbahn benutzen, insbesondere auf der Oldenburger Straße, führe offensichtlich bei einigen Kraftfahrern häufig zu Unverständnis, so Rainer Schönborn, Leiter des Vareler Polizeikommissariats. Dabei sei das zulässig und von Autofahrern zu dulden: „Die dort berechtigt fahrenden Radfahrer werden mitunter bedrängt oder auch genötigt. Bei Überholvorgängen werden die Mindestabstände nicht eingehalten, obwohl die Gesetzgebung den Mindestabstand innerhalb geschlossener Ortschaften auf 1,5 Meter und außerhalb geschlossener Ortschaften sogar auf zwei Meter festgelegt hat“, heißt es in der Polizeimeldung. Das heißt konkret: Autofahrer müssen beim Überholen von Radfahrern die volle Fahrbahnbreite nutzen und ganz auf die Gegenspur wechseln. Ist der Raum dafür nicht gegeben, müssen sie hinter dem Radfahrer warten.

Die Polizei Varel nimmt die vorgetragenen Beschwerden nun zum Anlass, noch einmal ihrerseits Aufklärungsarbeit zu leisten: „Die Fahrbahn, also die Straße, darf grundsätzlich mit einem Fahrrad befahren werden, da das Fahrrad ein Fahrzeug gemäß § 2 StVO ist“, erklärt Eugen Schnettler, Präventionsbeauftragter des Kommissariats.

Wenn benutzungspflichtige Radwege (Verkehrszeichen 237 „Radweg“) vorhanden sind, müssen Radfahrer diese benutzen. Die Benutzungspflicht gilt jeweils für die Fahrtrichtung, die mit dem blauen Schild gekennzeichnet ist. Solche benutzungspflichtigen Radwege gibt es aber nur noch sehr wenige, da viele Wege, die früher als Radweg gekennzeichnet waren, nicht mehr die gesetzlichen Anforderungen an einen „echten“ Radweg erfüllen. Deshalb wurden viele dieser Nebenanlagen inzwischen abgestuft zu Gehwegen, auf denen das Radfahren zwar oft weiter erlaubt, aber nicht mehr vorgeschrieben ist.

Und eben weil die Radwegbenutzungspflicht in Varel wie auch in Bockhorn und Zetel überwiegend aufgehoben wurde, müssen die Fahrradfahrer die Fahrbahnen benutzen.

Auf Gehwegen mit dem Zusatzschild „Radfahrer frei“ (siehe Foto oben) ist das Radfahren erlaubt, aber nicht vorgeschrieben. Als Fahrradfahrer hat man hier also die Wahl, die Fahrbahn zu benutzen, aber auch immer in Fahrtrichtung.
Kinder bis zum achten Lebensjahr hingegen müssen, Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr können mit dem Rad den Gehweg benutzen – das gilt dann auch für erwachsene Begleiter.
„Mit diesen Hinweisen erhoffen wir uns mehr Verständnis und einen besseren Umgang unter den Verkehrsteilnehmern“, so Eugen Schnettler abschließend.

 

Liveticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

51 Infektionen in GPS-Werkstatt Jeringhave

Friesland. Der Landkreis Friesland meldete am Mittwochnachmittag insgesamt 51 neu bestätigte Corona-Infektionen innerhalb eines Tages. Am Dienstag waren es noch 82 Fälle, nunmehr stieg die Zahl der ...

Friesland

Corona-Fälle: GPS-Werkstatt Jeringhave geschlossen

Varel. Der Landkreis Friesland meldete am Montag sieben weitere bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet, nachdem am Sonntag acht neue Fälle bestätigt worden waren. Ingesamt gibt es in ...

Friesland

Trinkwasser wird im nächsten Jahr wohl teurer

Versorger wollen Erhöhung der Entnahmegebühr an Verbraucher weitergeben. Varel/Brake. Der Preis für Trinkwasser soll im Versorgungsgebiet des Vareler Wasserwerks zum Jahreswechsel erhöht ...

Friesland

Coronafälle in Kita: Rund 140 Familien in Quarantäne

Einrichtung in Büppel ist seit Donnerstag geschlossen. Fünf Infektionen sind bestätigt. VAREL. Nachdem in der Kindertagesstätte „An der Wiese“ in Büppel mehrere Corona-Infektionen ...

Friesland

Fahrbahn ist auch für Radler frei

Varel. Wohl jeder, der mal mit dem Fahrrad, aber ebenso auch mit dem Auto unterwegs ist, kennt das Phänomen: sitzt man auf dem Rad, ärgert man sich rasch über vermeintlich oder tatsächlich ...

Jade & Wesermarsch

Bauhof bringt Moorweg in Schuss

Jade. Ausgebessert wurde in der vergangenen Woche der gut zweieinhalb Kilometer lange Moorweg, der zwischen der Molkereistraße in Augusthausen und der Bäderstraße bei Hohenbrake die Gemeinden ...

Friesland

Baubeginn für neuen Edeka in Obenstrohe

Varel. Die ersten Erdarbeiten zeigen schon die Dimension des neuen Edeka Marktes in Obenstrohe. Der Markt aus der Mühlenteichstaße wird demnächst auf dem Gelände des ehemaligen Landgasthofes ...

Friesland

Autobahnbrücke: Eine Seite soll Ende 2020 fertig sein

Sanierung auf A 29 bei Zetel: Wechsel auf Nordseite zu Beginn 2021 Zetel. Die erste Hälfte ist bald geschafft: Mit Ende des Jahres soll das neue Brückenteilwerk Ost der Autobahnbrücke Zetel ...

Friesland

Der neue Friebo – wie bisher, nur anders

In eigener Sache: Was es mit der neuen Optik und dem großen Format auf sich hat Varel. Veränderungen und Umstellungen prägen unseren Alltag: An diesem Wochenende etwa werden wieder die Uhren ...

Jade & Wesermarsch

Der erste Spatenstich ist getan

Jade. In Jaderberg wurde jetzt ein neues Bauprojekt in Angriff genommen: Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Montag der Start für einen Erweiterungsbau an die Pension Metzner eingeläutet. ...

Jade & Wesermarsch

Online ganz neue Zielgruppen erreichen

Friesland/Wesermarsch. Die Vielfalt der kulturellen, historischen und landschaftlichen Besonderheiten in der Region aufzeigen, die Akteure vor Ort auch über Landkreisgrenzen hinweg verbinden und ...

Friesland

Zukunft des Heimatmuseums ist gesichert

Kooperationsvereinbarung zwischen Stadt, Heimatverein und Kulturverbund geschlossen Varel. Es ist eine Zäsur für die Vareler Museumslandschaft und die Beteiligten sprachen auch von einem ...

Friesland

Beratung am Bildschirm statt am Schalter

Von Lina Lütje, Redaktion Varel Varel. „Nichts ist so beständig wie die Veränderung“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, als er sich jetzt auf Einladung von Filialleiter Malte ...

Jade & Wesermarsch

Auch in der Krise wird im Jaderpark investiert

Minister Björn Thümler informiert sich bei Betreibern in Jaderberg Jaderberg. Genau 49 Tage mussten die Tore des Jaderparks im geschlossen bleiben, der Lockdown vor dem Hintergrund der ...

Friesland

Neue Station soll in knapp einem Jahr fertig sein

Startschuss für Anbau an Alten- und Pflegeheim Langendamm – keine Durchfahrt mehr am Sumpfweg Varel. Mit dem symbolischen Spatenstich wurde am Mittwoch das Startsignal für den Neubau einer ...

Friesland

Nun auch Kita St. Martin geschlossen

Varel. Nachdem am vergangenen Mittwoch die Vareler Kita in der Peterstraße nach einer bestätigten Corona-Infektion bei einer Mitarbeiterin geschlossen worden war, gab es am heutigen Dienstag ...