Jade & Wesermarsch

Kinder fühlen sich in neuer Krippe wohl

geschrieben von Michael Tietz

Symbolische Schlüsselübergabe: Architekt Tobias Kayser (li.) und Bürgermeister Henning Kaars übergaben den Neubau offiziell an Kita-Leiterin Waltraud Wessels. Für sie war es eine der letzten Amtshandlungen, Waltraud Wessels wird im Juli nach rund 40 Jahren Tätigkeit in der Kita der Ev. Kirchengemeinde in den Ruhestand verabschiedet. Bilder: Michael Tietz

Anbau an Ev. Kita „Strandläufer“ in Jaderberg in Betrieb genommen – Platz für 15 Kinder


Jaderberg.
Die Kinder hatten ihr neues Domizil bereits einige Wochen zuvor bezogen, so konnten sie den Trubel gar nicht so ganz nachvollziehen, der kürzlich in der Kita „Strandläufer“ der Evangelischen Kirchengemeinde in Jaderberg herrschte: Dort wurde Anfang Juni der neue Anbau, der nun Platz für eine zusätzliche Krippengruppe bietet, offiziell seiner Bestimmung übergeben.



Die Feier wurde in einem Festgottesdienst in den Krippenräumen durch Pastor Berthold Deecken eröffnet. Bürgermeister Henning Kaars sprach im Anschluss von einem „besonderen Tag“, es sei immerhin bereits die dritte neu gebaute Krippe, die er mit eröffnen dürfe. Er sei froh, dass in Jaderberg rund um das Gemeindehaus inzwischen das „soziale Zentrum“ der Gemeine entstanden sei, mit einem weiteren Kindergarten und einer weiteren Krippe gleich auf der anderen Straßenseite.

Der Rat habe die richtigen Entscheidungen in puncto Kinderbetreuung getroffen, sagte Kaars: „Der Rechtsanspruch ist das eine, aber wir wollen auch, dass eine vernünftige Betreuung gewährleistet ist.“ Eine Gemeinde sei für Familien nur dann attraktiv, wenn passende Angebote vorgehalten werden können. „Kinder müssen immer Priorität haben“, so der Bürgermeister, der stellvertretend auch für die Gemeinderatsmitglieder erklärte, dass man stolz sei, „das hier geschafft zu haben.“ Sorgen bereite hingegen der sich verschärfende Personalmangel in den Kindertagesstätten.

Architekt Tobias Kayser ging kurz auf den Bauablauf ein und dankte allen an der Umsetzung Beteiligten für Einsatzbereitschaft und Flexibilität. „Wir haben hier Räume geschaffen, die der ganzen Einrichtung dienen und den Beschäftigten mehr Flexibilität bieten“, so Kayser. Nach 14 Monaten Bauzeit sei eine „sehr schöne Einrichtung“ herausgekommen, die sich mit ihrer Holzfassade und farbigen Akzenten sehr gut in den Bestand einfüge. Man habe das Projekt zudem noch so rechtzeitig in Angriff genommen, dass es von den jüngsten Liefer­engpässen und Preissteigerungen weitgehend unberührt geblieben ist.

Die Gemeinde Jade als Bauherr hat auf dem Grundstück der Kirchengemeinde einen Anbau mit Platz für eine Betreuungsgruppe mit bis zu 15 Kindern im Alter von unter drei Jahren geschaffen. Die neue Krippe ist Teil der bestehenden Kita in Trägerschaft der Kirchengemeinde. Im Neubau sind ein Gruppen- und ein Mehrzweckraum entstanden, außerdem eine Küche sowie Sozialräume und kleinkindgerechte Sanitäranlagen. Ganz neu angelegt wurde auch der großzügige Eingangsbereich der Kita direkt am Übergang zwischen Krippe und Kindergarten. Rund 1,2 Millionen Euro hat die Gemeinde investiert, für das Grundstück wurde ein Dauernutzungsvertrag geschlossen. Fördermittel für den Krippenanbau gab es vom Land Niedersachsen sowie vom Landkreis Wesermarsch.

Zufrieden äußerte sich auch Waltraud Wessels, Leiterin der Kita „Strandläufer“. „Ich habe in den letzten Monaten erleben können, welche Wertschätzung unserer Einrichtung entgegen gebracht wird“, sagte sie, „alle haben sich nach Kräften um das tolle Ergebnis bemüht“. Insgesamt sei „nun alles perfekt hier“, sagte Waltraud Wessels. Sie dankte auch ausdrücklich dem Kita-Kollegium, das während der Bauphase unter erschwerten Bedingungen habe arbeiten müssen. Die Eröffnung des Krippenanbaus setzt sozusagen den Schlusspunkt in ihrem Berufsleben, im Juli wird Waltraud Wessels in den Ruhestand verabschiedet. Die Nachfolge übernimmt zunächst die jetzige Stellvertreterin Birgit Bruns.

 

Blaulicht-Ticker

Weitere interessante Artikel

Friesland

Varels Vielfalt mit der Kamera eingefangen

Filmemacher Jan-Eriq Maaß produziert Image-Film über seine Heimatstadt Varel. Eine ebenso persönliches wie exklusives Abschiedsgeschenk für seine Heimatstadt hat derzeit der junge ...

Friesland

Gehweg an der Mühlenstraße wird verbreitert

Mit Sanierung der Fahrbahn wird der Längsparkstreifen aufgehoben. In den Ferien soll gebaut werden. Varel. Wenn in den Sommerferien in der Mühlenstraße die Fahrbahn saniert wird, soll im ...

Jade & Wesermarsch

Kinder fühlen sich in neuer Krippe wohl

Anbau an Ev. Kita „Strandläufer“ in Jaderberg in Betrieb genommen – Platz für 15 Kinder Jaderberg. Die Kinder hatten ihr neues Domizil bereits einige Wochen zuvor bezogen, so konnten sie ...

Friesland

„Wir sind seit 40 Jahren Reggaebasis!“

15. Ausgabe des kleinen Reggae-Festivals Gracy`s Bash – Karten online oder im Yard Café erhältlich Varel. Wenn die jamaikanische Sängerin Sista Gracy mit ihrem Partner, dem Gitarristen und ...

Friesland

Rekordergebnis für Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham

Vertreterversammlung für Geschäftsjahr 2021 – Kundenvolumen bei mehr als 1,2 Milliarden Euro. Ralph Zollenkopf verabschiedet sich Varel. Zum dritten Mal in Folge haben sich am Dienstagabend ...

Friesland

Mitradeln und Kilometer sammeln

Stadtradeln bis 27. Mai allein oder im Team – Stadt Varel beteiligt sich Varel. Fast landkreisweit können die Menschen in Friesland in diesem Monat beim „Stadtradeln“ mitmachen – auch ...

Friesland

Dangaster Boote sind wieder im Wasser

Einkranen beim Jade-Yachtclub - 80 Liegeplätze nahezu ausgebucht Dangast.Endlich wieder Wasser unter dem Kiel haben seit Samstag die Boote der Yachtclub-Mitglieder aus Dangast: Bei sonnigem Wetter ...

Friesland

Aktion „Stadtradeln“: Auftakt am 7. Mai

Zetel. Auch dieses Jahr nimmt die Gemeinde Zetel wieder an der Aktion „Stadtradeln – Radeln für ein gutes Klima“ teil. Das Motto und Ziel des Stadtradelns ist es, in Teams möglichst viele ...

Friesland

Ein Markt, der keine Spuren hinterlässt

Zetel. Kann eine öffentliche Großveranstaltung so gestaltet werden, dass am Ende der notwendige Kehraus mitsamt Entsorgung des angefallenen Mülls entfällt? Wie lässt sich für einen Markt der ...

Friesland

Fünf Millionen für Ausbau der Grundschulen

An fast allen Standorten zu wenig Räume – 5 Millionen Euro eingeplant Varel. Erheblich investieren muss die Stadt Varel in den kommenden Jahren in die Grundschulen, um alle Standorte fit ...

Friesland

Mit der "Jantje von Dangast" über den Jadebusen

Dangaster Schiff auf neuen Namen getauft – Start in die zweite Saison Dangast. Das Schiff ist nun endgültig und ganz offiziell in Dangast beheimatet, und das sollte sich auch im Namen ...

Friesland

Bockhorner Gewerbeverein startet durch mit neuem Vorstand

Bockhorn. „Wir danken dem alten Vorstand für seine Arbeit“, sagt Jennifer Kuhlmann, 1. Vorsitzende des Vereins für Handel, Handwerk und Gewerbe. Gemeinsam mit Lars Wübbenhorst wurde sie auf ...